Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Trauerfeier

Trauerfeier

7. Dezember 2006 um 10:28 Letzte Antwort: 12. Dezember 2006 um 9:09

Hallo,
ich habe eine Frage, meine Oma ist verstorben und sie wird
Feuerbestattet. Das heißt erst Tauerfeier, später Beerdigung. Nun wissen wir nicht, bringt man das Grabgesteck mit Spruchband zur Trauerfeier oder zur Beerdigung mit. Mein Vater hat für die Trauerfeier einen großen Kranz besorgt und andere Familienmitglieder auch.
Aber ich dachte ich bringe jetzt ein kleines Blumengesteck und zur Beerdigung das Grabgesteck.
Wie macht es nun richtig. Die bei Grieneisen meinten nur man muß das selber entscheiden. Was passiert denn mit den Blumen nach der Trauerfeier? Werden die weg geschmissen oder auf das Familiengrab gelegt?
Wäre sehr dankbar für Antworten
Gruß Susanne

Mehr lesen

12. Dezember 2006 um 9:09

Trauerfeier
Hallo suebee,

es ist wohl tatsächlich beides möglich. Meine Großeltern sind ebenfalls
feuerbestattet worden, allerdings habe ich die Trauerfeiern direkt mit
den Urnenbeisetzungen verbunden. Wir hatten nicht die Kraft, die Bestattung auf zwei Termine "aufzuteilen".

Leider kann ich Dir nicht sagen, was mit Kränzen und Gestecken, die zur Trauerfeier mitgebracht werden, bis zu Beisetzung geschieht.

Bei den Beisetzungen der Eltern meiner Schwägerin, die im Zeitrahmen
mit der Beisetzung Deiner Oma identisch waren, habe ich zur Trauerfeier einen Blumenstrauß mit schwarzer Schleife mitgenommen und ihn zum Abschluß auf den Sarg gelegt.
Das Gesteck nahm ich erst zur Urnenbeisetzung mit.
Falls Du Dir unsicher bist, weil Deine Verwandschaft bereits zur Trauerfeier "große" Gebinde mitnimmt, hast Du doch auch die Möglichkeit, eine schöne Grabschale mitzunehmen. Diese wird sicherlich auf das Familiengrab gestellt und hält sich.

Alles Gute,
Jumi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram