Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Traue mich NIE was

Traue mich NIE was

2. August 2005 um 14:20

Hi Ihr.
Ich habe ein Problem: Ich traue mich nie etwas. Ich bin einfach zu schüchtern und unsicher. Vor ALlem im Moment regt mich das ziemlich auf, da von der ganzen Sache ziemlich viel abhängt.
Ich gehe z.Zt zur Fahrschule und bin mit dem Fahrlehrer ÜBERHAUPT NICHT zufrieden. Habe daher beschlossen zu wechseln (da es ein 1Mannbetrieb ist, kann ich leider nicht nur den Fahrlehrer wechseln). Die Sache ist die: habe mich bei der neuen Fahrschule bereits gemeldet und gehe da heute Abend hin um alles weitere abzuklären. Allerdings muss ich nun die größte Hürde auf mich nehmen und zwar den alten Lehrer anrufen und ihm bescheid sagen, dass ich gerne wechseln möchte, da ich nicht zufrieden bin. Leider kann ich sowas überhaupt nicht und fühle mich völlig überfordert. Ich habe jetzt schon totale Panik dort anzurufen, habe mir asogar schon überlegt Freundinnen für mich anrufen zu lassen, aber die meinten, ich solle das gefälligst selber mal lernen und das stimmt ja auch. Von der Vernunft her weiß ich, dass es keine große Sache ist das zu erledigen, dass ich für eine Dienstleistung, die dermaßen viel Geld kostet ruhig einen gewissen Service bzw. eine gewisse Freundlichkeit verlangen kann. Ich habe aber einfach totale Angst, dass der Typ mich total anmotzt oder supersauer wird. Ich muss ihn eh noch einmal sehen, da er noch Geld für eine Fahrstunde bekommt ( Ich habe einfach soo dermaßen Schiss dort anzurufen, dassich schon ganz hibbelig und aufgeregt bin. Und heute muss das noch ALles über die Bühne gehen. Ich hasse es, dass ich in solchen hinsichten nicht selbstbewusst genug bin.
Was ratet ihr mir, oder habt ihr irgendwelche Tipps?
Wäre euch sehr dankbar.
Liebe grüße
t4f

Mehr lesen

2. August 2005 um 22:33

Trau Dich!
Denkst du der Fahrlehrer reißt dir den Kopf ab.
Wer ist der den schon. Der kann dir doch egal sein, wenn
es dir nicht gefällt dann ist es so. Ich war auch so mit
13,14,15 Jahren und dann hat sich alles gewendet. Heute bin
ich dass krasse Gegenteil von schüchtern. Mich interesiert
nicht was andere über mich denken. Ich denke du bist nicht nur beim Fahrlehrer so, sondern auch sonst. Wenn dir etwas nicht gefällt dann musst du es sagen, sonst wird sich nie was ändern. Lass dich von niemanden einschüchtern, das gilt fürs ganze Leben. Hör auf dein Herz das hilft.Hat bei mir auch geklappt. Ich lass mir von niemanden was erzählen, den ich nicht respektiere und ich habe nicht vor vielen Leuten Respekt. Und wenn er dich anmotzt dann motz zurück das er sieht du lässt dir nix gefallen und das man dich nicht verarschen kann. Dass hört sich alles schwer an ist es aber nicht wenn du auf dein Herz hörst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen