Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Total verzweifelt Brauche euren Rat

Total verzweifelt Brauche euren Rat

3. August 2009 um 22:36

Hallo erstmal,

Also ich habe ein Problem. Ich habe vergangene Woche meine Ausbildung zur Verkäuferin angefangen. Ich habe schonmal ein Praktikum in einem kleineren Geschäft gemacht und das hat mir auch sehr gut gefallen, allerdings musste ich da nur 3 mal die Woche für 3 Stunden arbeiten.

Jetzt bin ich in einer großen und bekannten Filiale und ich muss sagen es ist wirklich total anders als ich es mir vorgestellt habe. Es war heute erst mein 5. Tag aber ich bin schon jetzt so kaputt und fertig mit den Nerven, dass es mir jeden Abend vor dem schlafen gehen schlecht geht, weil ich denke "Scheiße, morgen musst du wieder arbeiten."
Ich muss so viele Sachen machen, ich saß vorgestern 6 Stunden an der gleichen Sache und irgendwie habe ich auch das Gefühl mein Körper macht das nicht so mit. Ich habe totale Rückenschmerzen, mehrere Blasen und blaue Flecken an den Füßen und ich fühle mich einfach geschwächt und müde.

Die Arbeit macht mir zum Teil sogar Spaß, aber ich habe ein großes Problem mit den Arbeitszeiten, ich bin immer 9 Stunden auf den Beinen und am Abend bin ich einfach nur fertig, wenn ich in der Filiale bin gucke ich fast alle 10min auf die Uhr und kann es kaum erwarten wieder nach Hause fahren zu können.
Mit meinen Eltern kann ich leider darüber nicht sprechen und auch sonst mit niemanden, denn jeder würde zu mir sagen "Du musst das schaffen, bei uns in der Familie hat noch keiner eine Lehre abgebrochen" und jeder wäre total enttäuscht von mir und das will ich nicht.

Ich bin noch ziemlich jung (17) und ich habe einfach keine Freizeit mehr, meine Freunde treffen sich alle nachmittags und ich muss arbeiten.
Ich bin total verzweifelt, habt ihr einen Rat für mich?

Liebe Grüße

Mehr lesen

4. August 2009 um 9:28

Hallo
kann mich meiner vorrednerin nur anschließen. aller anfang ist schwer. du musst dich jetzt körperlich und seelisch auf die neue situation einstellen. als ich in der lehre war, war ich abends so kaputt und bin nur noch ins bett gefallen. dachte immer, das leben besteht nur noch aus arbeit.
aber wie meine vorrednerin schon sagte,bald kommt ja die berufsschule und da ist die woche abwechslungsreicher und kommt dir auch nicht mehr so lang vor.
denk doch auch mal an die positiven seiten. du hast eine lehrstelle. tausend andere warten vergeblich auf eine ausbildungsstelle. und dann... am monatsende gibts geld!! kauf dir was schönes und belohne dich für die harte arbeit.
weisst du, jeder mensch ist auch nicht gleich und verschieden stark belastbar. meine freundinnen sind nach der lehre abends immer noch zum schwimmen oder biergarten oder... und ich? war fix und fertig und froh, daheim zu sein.
du musst dir deswegen aber keine vorwürfe machen. es ist nun mal so und anscheinend braucht dein körper die ruhephase nach der harten arbeit. nimm es einfach so, wie es ist.
es gibt ja auch noch die wochenenden. genieße sie . und tue mir einen gefallen: lass deine uhr zuhause. denn je öfter du auf die uhr schaust, desto langsamer vergeht die zeit. ausserdem fällt es ja auch deinem chef auf wenn du ständig auf die uhr schaust. und besorge dir gute schuhe, wenn du so lang auf den beinen bist und abends füße hochlagern. kannst stolz auf dich sein. lieber gruss sendet dir heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2009 um 22:44

Hallo
wie gehts dir denn inzwischen? ist es schon besser geworden? denke oft an dich, besonders wenn ich nach einem tag arbeit nach hause komme und dann gehts weiter, kinder, kochen, schularbeiten und...
meld dich doch mal, lieber gruss heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen