Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Torschlusspanik und luftraubende Einsamkeit

Letzte Nachricht: 21. Mai 2014 um 23:03
S
silke_12569148
04.11.08 um 23:48

Kennt Ihr das? Wenn man nachts nicht einschlafen kann, einfach weil keiner da ist? Ich drehe echt durch! Mir laufen die Tränen und ich brauche wen, der mich umarmt. Ich kann nicht alleine einschlafen. Da fehlt mir so viel - und ich muss das schon so lange tun.

Tagsüber bekomme ich fast alles auf die Reihe, aber nachts denke ich immer, es wird alles nicht besser, dass ich auch die nächsten 30 Jahre noch alleine einschlafen und aufwachen muss. Ich hasse Nächte, ich habe Angst davor, weil ich mich dann wieder so einsam fühle. Und ich will doch nur glücklich sein. Meine Rolle als heulendes Etwas gefällt mir gar nicht. Wirklich überhaupt nicht, aber wie kommt man da raus? Und wie halte ich das noch länger aus?
Ich will nicht schon wieder und immer noch alleine sein.

Kennt Ihr das auch?
Was macht Ihr dann?

LG, Nachtigel

Mehr lesen

T
tomiko_12743069
08.11.08 um 20:42

Möcht mich da mal anschließen
mir gehts nämlich genau so, bin auch seit fast 2 jahren single und ich pack das gar nimmer...
tagsüber gehts ja noch, aber abends ist es immer ganz schlimm.
diese EINSAMKEIT.
bin schon am besten weg zur alkoholikerin zu werden weil ich ohne alk nicht einschlafen kann
liebe grüße aus wien von wem auch immer

1 -Gefällt mir

M
murphy_12052015
10.11.08 um 10:30

Hallo
Ja kann ich gut verstehn. Ich hab zwar nen Freund der aber leider selten
da ist und daher kenn ich das gefühl sehr gut.
Wie wärs wenn ihr euch ein Haustier zulegen würdet?
Oder vielleicht bei ner partnervermittlung im internet anmelden?
Gibts doch eh soviele

Gefällt mir

S
silke_12569148
11.11.08 um 6:30

Partnervermittlung, Haustiere und Silvester
Hmm.... also Haustiere ersetzen meiner Meinung nach keinen Mann! aber im Ernst: Ich weiß schon, dass ein Hund ein treuer Wegbegleiter ist, aber ich bin beruflich oft und vor allem zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs und das wäre Tierquälerei.

Von Partnervermittlungen im Internet halte ich nicht so viel. Einerseits weil ich eher Leute kenne, die damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben, andererseits, weil ich kein Foto von mir ins Netz stellen und nachher von Kollegen drauf angesprochen werden will. Ist anderen da auch schon passiert.

Und was das Ansprechen angeht: Ich werde schon ab und an angesprochen, aber die meisten sind einfach überhaupt nicht mein Typ. Ich lehne dann zwar nicht von Anfang an ab, sondern probiere es auch aus (in dem Sinne, dass ich auch mehr als zwei oder drei Mal mit ihnen ausgehe), aber dann fühle ich mich auch nicht viel besser, frage mich, ob ich jemanden nehmen muss, bei dem ich gar kein Gefühl habe, nur um nicht alleine zu sein. Ich verlieb mich sehr selten und wenn ich es tu, dann endet alles im Chaos oder gar in einer Katastrophe.
Und ich kann nicht einmal wen küssen, in den ich nicht verliebt bin. Geschweige denn mehr!
Ich habe das einmal in meinem Leben versucht und es war der absolute Horror, mit jemandem zusammen zu sein, der zwar in einen verliebt ist, den man aber selber nicht liebt. Eine Episode, die ich nur zu gerne streichen würde... *schüttel*

Aber selbst das ist lange her...

Was macht Ihr denn, wenn Ihr nachts aufwacht und Euch einsam fühlt? Ich habe manchmal das GEfühl, keine Luft mehr zu bekommen und habe heute morgen um 4 Uhr schon das Bad geschrubbt, weil alles besser ist, als alleine im Bett zu liegen. Ich dreh echt durch und vor Weihnachten und Silvester habe ich den absoluten Horror. Dann stehe ich am Jahresende wieder da, ziehe Bilanz und denke daran, wie viele Silvester ich schon da gestanden habe und mir gewünscht habe, dass alles besser wird - und stattdessen muss ich wieder zusehen, wie sich alle glücklich in die Arme fallen...
Und wieder einsehen, dass sich meine Wünsche wieder nicht erfüllt haben, ich wieder mal ewig alleine war.

Entfernungsbeziehungen habe ich zwei gehabt. Dsa ist auch nicht schön, sicher. Aber da kann man wenigstens nach dem Telefon greifen, den Partner anrufen und hören, dass es ihm genau so geht. Man verzehrt sich zwar auch, hat aber immerhin das gute Gefühl, dass da jemand ist und man zumindest am Wochenende mal wieder in den Arm genommen wird...

Mit sowas würde ich mich ja schon zufrieden geben...

LG, Nachtigel

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Z
zabel_12731423
18.09.09 um 20:59

Nachts allein im Bett ohne jemand zum ankuscheln
HI Nachtigel

bin 24 Jahre alt männlich und hatte im Leben erst eine Beziehung die 1,5 Jahre dauerte. In der 1,5 Jährigen Beziehung verliebte sie sich in einen anderen und machte auf einmal Schluss mit mir. Ich stand alleine da und hatte 2 Jahre mit der Trennung zu schaffen.Nun bin ich 4 Jahre ohne Partnerin und liege wie du nachts im Bett und kann nicht schlafen weil mir jemand zum ankuscheln im Bett fehlt. Je länger ich alleine im Bett liege um so schlimmer wird es. Vor kurzem habe ich eine Frau die ich aktraktiv fand im Lebensmittelladen gesehen und angesprochen. Da ging sicher 3 Monate so und wir redten über Gott und die Welt. H`Je mehr ich mit ihr redetet je fand ich sie aktraktiv. Sie lächhelte mich an nur ich traute mich sie nicht anzusprechen und ihr zu sagen das ich Gefühle für sie habe. Eines tages sah ich zufällig ins auto einsteigen und merkte mir die Automarke und die Farbe. Ich schrieb ihr zettel und legte in Frontscheibe des Auto. Sie meldete sich erst nicht und auf einmal kam eine SMS das sie schon vergeben ist. Danach fragte ich sie ob wir >Freundschaft aufbauen wollen und sie schrieb mir wieder sms und drohte mir wenn ich sie nicht in Ruhe lasse zeigt sie mir bei der Polizei an. Wie ihr seht wenn wenn Einsam ist und bemüht Kontakt zu anderen menschen zu knüpfen um glücklich zu sein geht es in die Hose Wer Lust auf Freundschaft hat kann unter sabrina@[email protected] melden
Habe ich etwas falsch gemacht ?
könnt ihr Tipps geben ?

Gefällt mir

R
rodney_11965368
19.04.13 um 8:44

Anders wohnen?
Hallo,

ich hätte noch den Tip in eine WG oder so ein Wohnprojekt zu ziehen, wo die Leute enger zusammenleben und auch nachts wer da ist den man kennt.

LG C

Gefällt mir

A
an0N_1203900099z
21.05.14 um 23:03

Geteiltes Leid ist halbes Leid
Hey.

Ich kenn das auch. Bin jetzt 29 und seit 6 Jahren Single. Nach der Trennung gings ja noch. Ich bin auch gern Single für eine Zeit lang (1-3 Jahre) machen mir nichts aus aber mittlerweile reichts auch mir.

Also zur Zeit geht es mir besser aber dazu später.

Ich hab mir oft gedacht und so ist es manchmal auch jetzt noch:" das ist doch nicht fair." Manche schlittern von einer Beziehung in die nächste ohne Probleme und ich find einfach nicht meinen Deckel. War frustriert und bin jetzt auch noch manchmal traurig ABER und jetzt kommts. Ich hab ganz viel gebetet und eine Beziehung zu Gott aufgebaut. Das hört sich für Nicht-Gläubige lächerlich an ABER es HILFT WIRKLICH! "Wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht dann werdet ihr mich finden." Gott will haben, dass ihr nach ihm sucht und er möchte eure Einsamkeit stillen und euch LIEBE schenken. Glaubt mir, mit Gott in eurem Leben wird alles leichter. Startet einfach mit einem Gebet und redet mit ihm...bittet ihn sich euch zu zeigen und klagt ihm euer Leid und dass ihr seine Hilfe braucht. Fangt an in der Bibel zu lesen (neues Testament, eine moderne Version).

Viele denken jetzt bestimmt...die spinnt doch. Probiert es lieber mal aus bevor ihr urteilt und nicht gleich aufgeben!

Mir hilft es auf jeden Fall sehr.

lg

1 -Gefällt mir

Anzeige