Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Todgeburt...wie erklärt man es dem GeschwisterKind

Todgeburt...wie erklärt man es dem GeschwisterKind

24. Oktober 2015 um 8:14

Hallo
Ich hatte vor 1 1/2 wochen eine Todgeburt in der 34 Woche und habe meinen kleinen Stern Elisa verloren.Meine erste Tochter 2 Jahre 8 monate fragt nun ständig was los ist da sie es ja mitbekommt das mama manchmal weint und es mir nicht so gut geht.Wenn sie abends und morgens meinen Bauch küssen will (war immer ihr Ritual ) versuche ich ihr zu erklären das ihr schwesterlein bei den Sternen mit dem Engeln fliegt und nicht zu ihr kommen kann.Für mich selber ist es noch verdammt schwer zu verstehen und akzeptieren aber ich will die große nicht Ausgrenzen.war schon jemand in der selben Situation und kann mir eventuell weiterhelfen?
Grüße Jasmin

Mehr lesen

25. Oktober 2015 um 19:30

Das tut mir
Sehr leid ich kann dir leider nicht helfen aber guck mal im forum fehlgeburt!

Die haben glaub ich extra eine gruppe dafür !

Fühl dich gedrückt

Gefällt mir

10. Dezember 2015 um 23:11

Hallo jasmin
Ich kann dir auch empfehlen zu uns rüber ins Forum Fehlgeburt zu kommen. Dort ist ein Thread für Frauen mit einer stillen Geburt. Der ein oder andere von uns hat auch schon Kinder vorher gehabt. Dort kann dir sicher jemand helfen.
Alles Gute für dich!

Gefällt mir

16. April 2016 um 21:01

Ich habe ihm nov das gleich durch machen müssen
ende nov habe ich mein klein sohn verloren in der 32, 4 verlroen und mein tochter 3 und mein sohn 2 jahre haben immer wieder gefragt mama baby und baby bauch und und was auch normal ist habe selbst ziemlich lang gebraucht damit klar zu komm doch so bald die beerdigung vor bei war und ich das erste mal mit beiden kindern hin ging zum friedhof mit unterstützung von meiner mum habe ich ihnen erklärt das dort unsere babybauch schlafen tut ganz lange das es ihm nicht gut ging und er nun dort oben im himmel mit opa ist und opa auf ihm auf passen tut und dann waren sie auch erst mal mit verarbeiten drann und dan kammen immer wieder neue fragen und irrget wann nach und nach bei jedem besuch hatte es zu minsitens meine große einger massen begrifen und durft auch immer für ihren kleinen bruder eine kerze an machen und die blummen aus suchen die sie ihm schnken möchte und ein kleines spielzeug fürs grab. mein beild noch mal an dich ich hoffe es geht dir nach eingen zeit auch wieder besser... es tut sehr weh und ist auch echt nicht einfach das bis heute nicht aber man versucht das beste das mann kann ! bei mir ging es noch viel mehr schief von beerdigung bis heute geh ich noch vor gericht da bei mir der bestater nicht auf tauchte und meine beerdigung mehr als nur ein altraum für mein himmels kind war so das wir noch nichht mal mehr geld haben einen grabstein uns zu kaufen nun hat er ein kleines kreutz mit seinen namen und ich versuch immer wieder aufs neue ihm alles schön zu machen wie es geht auch mit wenig geld.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen