Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Todesstrafe für Sexualstraftäter

Letzte Nachricht: 10. Dezember 2011 um 18:55
A
arlie_12132573
05.12.11 um 9:22

Hallo Leute,
ich weiß, dass es ein sehr sensibles Thema ist.
Und zwar geht es um die Frage, ob Sexualstraftäter unheilbar sind und deshalb die Todesstrafe erhalten sollten.
Bis jetzt seh ich das als Unbeteiltigte als legalisierten Mord, aber vielleicht spricht gerade aus der Sicht eines Betroffenden doch etwas dafür.
Danke für eure Antworten.

Mehr lesen

M
malak_11847289
05.12.11 um 15:20

Todesstrafe ist so endgültig und nicht korrigierbar
Auch wenn ich betroffen bin, nein, ich will keine Todesstrafe für Sexualstraftäter. Was, wenn man den Falschen hinrichtet und es erst nach der Hinrichtung bemerkt. Man kann Täter umbringen, aber dafür genügt die Fantasie. Niemals würde ich das im richtigen Leben wollen, denn die Gefahr, dass es den Falschen trifft, finde ich gräßlich.
Was ich befürworten würde, wäre lebenslänglich. Aber ein echtes lebenslänglich. Sperrt die Kerle weg und lasst sie niemals wieder raus. Wenn es stimmt, dass man sie nicht davon abbringen kann, wäre das ein Schutz für die Bevölkerung. Und damit hat sich die ewige Diskussion um Therapie für die armen, gestörten Täter gleich mit erledigt. Wenn wir genug Ärzte haben, können die sich gern um die Kerle kümmern, aber zuerst muss dafür gesorgt werden, dass die Opfer eine optimale Versorgung bekommen, ohne dass die sich die Sohlen ablaufen müssen.
Aus meiner Sicht gibt es kein Argument für die Todesstrafe, aber eine Menge dagegen. In der hessischen Verfassung ist die Todesstrafe vorgesehen und ich bin von Herzen froh, dass Bundesrecht Landesrecht bricht.
Machen wir es wie Norwegen. Der Oslo-Killer wird vermutlich nie ins Kittchen kommen, weil er von da wieder raus käme. In der Psychatrie kann man ihn komplett versauern lassen. Ich vermute, dass die sich deshalb dafür entschieden haben, dass der Heini unzurechnungsfähig ist. Gummizelle und füttern, bis er stirbt.
Ich denke, das Beispiel Amerika zeigt, dass Todesstrafe noch nie jemanden abgeschreckt hat. Und ob der Staat morden sollte, um Mord zu bestrafen, halte ich für ganz gewagt.
LG, Nelly

Gefällt mir

1995lola
1995lola
06.12.11 um 9:30

Lieber sibiren
nein trost alem aber lebslang verbanug nach sibiren
ich könte es nicht ertragen wenn ein unschuldiger getötet wird

Gefällt mir

M
malie_12480450
06.12.11 um 16:54
In Antwort auf malak_11847289

Todesstrafe ist so endgültig und nicht korrigierbar
Auch wenn ich betroffen bin, nein, ich will keine Todesstrafe für Sexualstraftäter. Was, wenn man den Falschen hinrichtet und es erst nach der Hinrichtung bemerkt. Man kann Täter umbringen, aber dafür genügt die Fantasie. Niemals würde ich das im richtigen Leben wollen, denn die Gefahr, dass es den Falschen trifft, finde ich gräßlich.
Was ich befürworten würde, wäre lebenslänglich. Aber ein echtes lebenslänglich. Sperrt die Kerle weg und lasst sie niemals wieder raus. Wenn es stimmt, dass man sie nicht davon abbringen kann, wäre das ein Schutz für die Bevölkerung. Und damit hat sich die ewige Diskussion um Therapie für die armen, gestörten Täter gleich mit erledigt. Wenn wir genug Ärzte haben, können die sich gern um die Kerle kümmern, aber zuerst muss dafür gesorgt werden, dass die Opfer eine optimale Versorgung bekommen, ohne dass die sich die Sohlen ablaufen müssen.
Aus meiner Sicht gibt es kein Argument für die Todesstrafe, aber eine Menge dagegen. In der hessischen Verfassung ist die Todesstrafe vorgesehen und ich bin von Herzen froh, dass Bundesrecht Landesrecht bricht.
Machen wir es wie Norwegen. Der Oslo-Killer wird vermutlich nie ins Kittchen kommen, weil er von da wieder raus käme. In der Psychatrie kann man ihn komplett versauern lassen. Ich vermute, dass die sich deshalb dafür entschieden haben, dass der Heini unzurechnungsfähig ist. Gummizelle und füttern, bis er stirbt.
Ich denke, das Beispiel Amerika zeigt, dass Todesstrafe noch nie jemanden abgeschreckt hat. Und ob der Staat morden sollte, um Mord zu bestrafen, halte ich für ganz gewagt.
LG, Nelly

Nein
Hallo, Ich würde nicht wollen, dass er getötet wird. Ich weiß, wer es war und es ist auch der Richtige bestraft worden aber ich hätte das Gefühl er wäre erlöst. Ich muss mit den folgen leben und er wird getötet. Ne ich will, das er im Gefängnis und in seiner Familie die Ablehnung und den Hass erfahren muss, den seine Tat bei den Menschen auslöst. Und ich will, dass er sich jeden Tag im Knast fragt, ob es das wert war. Ich will, dass er sich irgendwann darüber im Klaren ist, das er einem anderen Menschen so viel zerstört hat.

Bei anderen fällen finde ich es auch gefährlich das wohlmöglich der falsche verurteilt wird. Es gibt ja auch Missbrauchsfälle, wo der Täter vom Opfer nicht erkannt wird.
Ich bin auf jeden fall dagegen. Die sollen auf jeden fall nicht wieder unter die Menschheit.
Jemand der so was tut hat sein recht in dieser Gesellschaft verwirkt und ich finde die oft viel zu geringen strafen viel schlimmer.
Mit viel Glück kommen einige sogar noch mit ein Paar jahren haft davon und die brauchen oft nicht mal alles absitzen das sind dinge die sind viel wichtiger.

Was denkt ihr denn wie lange so jemand einsitzen muss bzw sollte??

Gefällt mir

M
malak_11847289
07.12.11 um 12:27
In Antwort auf malie_12480450

Nein
Hallo, Ich würde nicht wollen, dass er getötet wird. Ich weiß, wer es war und es ist auch der Richtige bestraft worden aber ich hätte das Gefühl er wäre erlöst. Ich muss mit den folgen leben und er wird getötet. Ne ich will, das er im Gefängnis und in seiner Familie die Ablehnung und den Hass erfahren muss, den seine Tat bei den Menschen auslöst. Und ich will, dass er sich jeden Tag im Knast fragt, ob es das wert war. Ich will, dass er sich irgendwann darüber im Klaren ist, das er einem anderen Menschen so viel zerstört hat.

Bei anderen fällen finde ich es auch gefährlich das wohlmöglich der falsche verurteilt wird. Es gibt ja auch Missbrauchsfälle, wo der Täter vom Opfer nicht erkannt wird.
Ich bin auf jeden fall dagegen. Die sollen auf jeden fall nicht wieder unter die Menschheit.
Jemand der so was tut hat sein recht in dieser Gesellschaft verwirkt und ich finde die oft viel zu geringen strafen viel schlimmer.
Mit viel Glück kommen einige sogar noch mit ein Paar jahren haft davon und die brauchen oft nicht mal alles absitzen das sind dinge die sind viel wichtiger.

Was denkt ihr denn wie lange so jemand einsitzen muss bzw sollte??

Für immer
Derzeit gibt es Strafen, die ich so lächerlich finde, dass ich sie nicht einmal als Strafe bezeichnen würde. 18 Monate auf Bewährung, wenn du Glück hast, kriegt er drei Jahre, die er dann auch zum Teil absitzt.
In meinen Augen gehören gerade die für immer weg. Die Diskussion, sind die heilbar oder nicht, geht ja schon seit vielen Jahren und wenn wir uns nicht so ganz sicher sind, dann räumen wir doch mal auf! Von mir aus sollen sie im Gefängnis auch entscheiden dürfen, ob sie dieser Kastration zustimmen. Die gibts ja medikamentös und physisch. In China galt es während der Kaiserzeit als Privileg, ein Eunuch zu sein. Ist das alles vll nur Ansichtssache?

Wenn Brüssel und die Staatsmächte uns vorschreiben, wie oft wir zur Vorsorgeuntersuchung müssen, damit die Krankenkasse den Zahnersatz ermäßigt übernimmt, wenn Raucher so dumm sind, dass sie erst durch den Warnhinweis auf den Zigarettenpackungen erkennen, dass Rauchen anscheinend schädlich ist, dann sind wir ein Volk von Unfähigen, die Schutz dringend nötig haben. Dann erwarte ich von diesem Staat konsequenterweise, dass er alle Bösen so isoliert, dass sie den Guten nichts mehr tun können. Ich habe ja nichts dagegen, dass Menschen, die Fehler gemacht haben, immer noch wie Menschen behandelt werden. Aber das müssen sie ja nicht außerhalb der Gefängnismauern haben.
LG, Nelly

Gefällt mir

M
malak_11847289
07.12.11 um 12:29

Schöne Idee, aber
der Schwule tut mir Leid.
LG, Nelly

Gefällt mir

M
malak_11847289
07.12.11 um 12:52

Ja, Schatz,
dann wäre die Giftspritze humaner.
Wir wurden dazu gezwungen, mit Vergewaltigung, Demütigung und Todesangst zu leben. Warum soll der dann human behandelt werden?
Du hast total Recht. Derzeit wissen wir noch nicht, ob die sich gegen die Tat entscheiden können. Aber gerade wenn sie es nicht können sollten, gehören sie so verwahrt, dass sie niemandem gefährlich werden können.
Gehen wir mal davon aus, dass die nicht anders können: Wenn jemandem beide Arme fehlen, verlangen wir von demjenigen nicht, dass er in die Hände klatscht. Wir helfen ihm mit einer Menge Sachen. Prothesen z. B.. Wenn einer unfähig ist, Leid abzuschätzen, müssen wir es ihm beibringen. Und schon sind wir wieder bei der Gummizelle. Ja, schickt Ärzte dahin, warum denn nicht. Aber wenn man das tut, müssen zuerst genug Doks für die Opfer da sein, denn die sind nicht draußen herumgelaufen und haben gebrüllt: "Gibs mir".
Das ist meine Aufforderung an den Staat: Hör auf, immer nur an den Täter zu denken und wende deine Fürsorge endlich mal den Opfern zu. Die sind nicht minderwertig, bloß weil sie in einer Situation unterlegen waren, die sind kostbar und wertvoll. Dadurch, dass du Staat die Opfer geringschätzt und bestenfalls populistisches Gewäsch absonderst, wenn es um das Thema geht, vernichtest du die wertvollen Elemente deines Volkes und gibts den anderen viel zu viel Raum.
Wir sind es wert, dass man sich mit uns beschäftigt.
So, ihr Politiker, jetzt tut mal was für mein Geld.
LG, Nelly

Gefällt mir

M
malie_12480450
07.12.11 um 20:29

Schwieriges Thema
Es ist ein Schwieriges Thema, um mal ehrlich zu sein kann sich einer von euch vorstellen das mann so einen drang zu etwas hat das mann es nicht lassen kann?? Ich nicht.
aber selbst wenn das der Fall ist müssen uns solcche Menschen vom Hals geschafft werden und da ich auch gegen die Todesstrafe bin wäre es nach meiner Meinng auch richtig sie für Jahre und am besten für immer weg zu sperren.

Das in Deutschland der täter schutz oft über dem Opferschutz steht ist ein noch schwierigeres Thema. Ich bin da voll eurer Meinung es sollte mehr für die Opfer getan werden. Sie sollte ein leben lang ein anrecht auf Therapeutische hilfe habn.
Das gilt für alle gewalt opfer.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

W
willem_12081700
08.12.11 um 20:14

Hallo
Ich bin fuer die Todesstrafe.
Aber es kommt darauf an was diese person einer anderen person angetan hat.
Wenn das opfer stirbt. Sollte diese person die Todesstrafe bekommen.
Es gibt immer irgend etwas was man mit solchen menschen machen koennte.
Nur kommen dann menschenrechst organisationen und beschweren sich.
Aber wer beschwert sich wenn ein Kind umgebracht wird und der taeter kommt nach vielleicht schon 2 jahren wieder raus.
Jeder fall ist unterschiedlich und sollte auch unterschiedlich behandelt werden.
Marian

Gefällt mir

R
rachyl_12967130
09.12.11 um 10:14

Totesstrafe
Guten Morgen aller samt,

Ich bin gang ganz neu bei Euch gelandet.
Jedoch möchte ich etwas zur Totesstrafe sagen!

ich für meine Person kann nur sagen, ich bin gegen eine Totesstrafe. Und das auf der gesamten Welt.
Schauen wir nur einmal wie viele Menschen in Amerika jedes Jahr hingerichtest werden. Und es stellt sich heraus das Er das Sie doch nicht schuldig waren.
Und selbst wenn ein Mensch jemanden anders Umgebracht hat, ist das kein Grund diesen Menschen zu töten!
Uns steht es einfach nich Zu über Leben und Tot zu Entscheiden! Dieses wird in einem anderem Gericht Entschieden.
Wer von Euch könnte einen anderen Menschen die Totess Spritze setzen?? ( ich jedenfalls nicht )

lg die dunklenacht

Gefällt mir

R
rachyl_12967130
09.12.11 um 10:22
In Antwort auf rachyl_12967130

Totesstrafe
Guten Morgen aller samt,

Ich bin gang ganz neu bei Euch gelandet.
Jedoch möchte ich etwas zur Totesstrafe sagen!

ich für meine Person kann nur sagen, ich bin gegen eine Totesstrafe. Und das auf der gesamten Welt.
Schauen wir nur einmal wie viele Menschen in Amerika jedes Jahr hingerichtest werden. Und es stellt sich heraus das Er das Sie doch nicht schuldig waren.
Und selbst wenn ein Mensch jemanden anders Umgebracht hat, ist das kein Grund diesen Menschen zu töten!
Uns steht es einfach nich Zu über Leben und Tot zu Entscheiden! Dieses wird in einem anderem Gericht Entschieden.
Wer von Euch könnte einen anderen Menschen die Totess Spritze setzen?? ( ich jedenfalls nicht )

lg die dunklenacht

Totesstrafe
Sorry noch mal ich,

ich hatte zu schnell auf senden getrückt.
Natürlich bin ich auch der Meinung das der TÄTERT das die TÄTERIN Lebenslang hinter Gitter gehört.
Und Lebenslang ist auch Lebenslang.Der Täter die Täterin dürften nie nie nie meht in Freiheit kommen.
Das heißt diese Täter müssten In Gefängnis sterben.
Und natürlich bin ich auch gegen den Humanen Strafvollzug!

lg dunklenacht

Gefällt mir

W
willem_12081700
09.12.11 um 20:53

Hallo
Es ist selbstverstaendlich jedem selber zu bestimmen ob er fuer oder gegen die Todesstrafe ist.
Aber warum reden so viele menschen staendig von der USA.
Es wurden nicht mal 1300 menschen hingerichtet seit sie es eingefuehrt haben.
Wieviele menschen werden jeden tag in anderen laendern umgebracht und keiner redet davon.
Was hilft es wenn menschen ihr leben lang im gefaegniss sitzen und steuer gelder verbrauchen. DIe gelder koennte man fuer gute zwecke benutzen. Und anderen menschen helfen denen es nicht gut geht. Und wie die gerichte entscheiden das lasse ich mal lieer hier.
Wenn man jemanden frei spricht der jemanden gettet hat. Dann fragt man sich doch wofuer wir ueberhaupt gerichte haben.

LG

Gefällt mir

M
malak_11847289
10.12.11 um 18:41
In Antwort auf willem_12081700

Hallo
Es ist selbstverstaendlich jedem selber zu bestimmen ob er fuer oder gegen die Todesstrafe ist.
Aber warum reden so viele menschen staendig von der USA.
Es wurden nicht mal 1300 menschen hingerichtet seit sie es eingefuehrt haben.
Wieviele menschen werden jeden tag in anderen laendern umgebracht und keiner redet davon.
Was hilft es wenn menschen ihr leben lang im gefaegniss sitzen und steuer gelder verbrauchen. DIe gelder koennte man fuer gute zwecke benutzen. Und anderen menschen helfen denen es nicht gut geht. Und wie die gerichte entscheiden das lasse ich mal lieer hier.
Wenn man jemanden frei spricht der jemanden gettet hat. Dann fragt man sich doch wofuer wir ueberhaupt gerichte haben.

LG

Hallo, Discovery
Ich rede deshalb von den USA, weil dieses Land auf seine Todesstrafe richtig stolz ist und ihre Existenz immer wieder verteidigt. Andere Länder schämen sich scheinbar genug dafür, dass sie ihren Stolz nicht so offen zur Schau stellen. Oder es sind Diktaturen, die was Recht und Gesetz betrifft, ohnehin eher fragwürdig sind.
Ich find dein Bild cool und ermutigend.
LG, Nelly

Gefällt mir

W
willem_12081700
10.12.11 um 18:55
In Antwort auf malak_11847289

Hallo, Discovery
Ich rede deshalb von den USA, weil dieses Land auf seine Todesstrafe richtig stolz ist und ihre Existenz immer wieder verteidigt. Andere Länder schämen sich scheinbar genug dafür, dass sie ihren Stolz nicht so offen zur Schau stellen. Oder es sind Diktaturen, die was Recht und Gesetz betrifft, ohnehin eher fragwürdig sind.
Ich find dein Bild cool und ermutigend.
LG, Nelly

HEi
Das ist richtig das viele unschuldige verurteilt werden.
Nur in den usa ist der rassismus noch sehr ausgebreitet.
es waere sehr schoen wenn die die etwas sehr schlimmes getan ihre gerechte straffe bekommen.
In der heutigen zeit sollte es fast keine unschuldigen inhaftieret geben.
Nur werden viele menschen mit einer dunkleren hautfarbe benachteiligt. Die polizei ist da sehr extrem.
LG
Marian

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers