Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Tochter (16) Unglaubliche Probleme!

Tochter (16) Unglaubliche Probleme!

20. März 2012 um 17:20

Dies ist mein erster Beitrag in einem Forum, also entschuldigt mich bitte wenn ich etwas falsch mache.
Mein Problem liegt kurz gesagt darin das meine Tochter sich im Moment regelrecht das Leben verspielt und vllt. sich ihr Leben nehmen will.

Ich versuche zunächst einmal die ganze Situation und wie es wahrscheinlich dazu kam zu schildern:
Sie ist ein hübsches Mädchen, sehr sehr nett und bodenständig. Doch das mit dem hübsch sein war nicht immer so & ich denke das ist das erste Problem. Als sie in die 5te Klasse eines Gymnasiums kam war sie ein schüchternes, auf die beste Freundin angewiesenes (diese ebenfalls auf sie) Mädchen. In der 6ten Klasse fing das alles dann an. Sie war einmal 1 Woche nicht in der Schule gewesen, ihre beste Freundin hat sich in dieser Zeit auf sie aufgelehnt und meine Tochter wurde regelrecht gemobbt von ihr und durch böse Gerüchte auch von den anderen Mädchen der Klasse. Letztenendes wurden ihre Noten plötzlich so schlecht das sie im nächsten Schuljahr auf die Realschule wechselte. Nun muss man wissen das ihr, wie ich glaube, die Beliebtheit sehr wichtig ist, sie wollte immer von allen gemocht werden, war immer nett und trotzdem wurde es nie geschätzt, und wenn, dann kam die beste Freundin und meinte sie dürfte sie nicht vernachlässigen. Sowas hinterlässt spuren.

Dann auf der Realschule (7. Klasse) kam eine rießengroße Wende. Plötzlich kam sie zu mir an und sagte mir mit einem großen Lächeln im Gesicht "Mama, ich hab ganz viele Freunde gefunden, dort sind alle richtig nett zu mir ect." Doch dann blieben die Noten weiterhin schlecht. Sie war im Gymnasium vor der Mobberei eine sehr gute Schülerin und nun das. Ich konnte mir das nur darin erklären das ihr diese Freude daran das sie nun irgendwo akzepiert worden ist zu kopfgestiegen war und sich nicht im Unterricht konzentierte. Das war mit einer der unausgesprochenen Gründe warum ich & mein Mann sie nicht oft weggelassen haben. Sie war höchstens einmal die Woche in der Stadt um ein Eis zu essen oder ähnliches, das kam uns sogar schon als recht viel vor, da sie davor nuneinmal GARNICHT unterwegs war.

Mein Mann mischt sich nicht viel in die Erziehung ein, aber wenn er es tut, dann richtig. Einmal nicht am Handy nicht erreichbar und dann kam es - unbefristete Strafen: kein Übernachten, darf nur weg wenn er es mal erlaubt, immer Zimmer aufräumen und und und. Er ist sehr streng, aber ich kenne ihn, er liebt sie. Er weiss nur nicht wie er mit einem Mädchen um gehen soll, besonders nicht mit einem solchem sensiblen. Er kauft ihr lieber alle Möglichen Sachen (PC, Handy, Fernseher) und sperrt sie dann im Zimmer ein bei de ersten Gelegenheit. Nunja, ihre Noten waren am Ende des Schuljahres am Ende, ich konnte mir nicht wirklich erklären warum und sie wiedeholte. Im Nächstenschuljahr war sie im normalen Schulischen Bereich doch Zuhause ging der ganze Stress los. Sie wollte einmal bei einer Freundin übernachten, 1 Woche davor war ihr Zimmer nicht perfekt aufgeräumt, ich sagte ihr das sie erst aufräumen müsste bevor sie fährt (eine unserer Regeln, nur mit aufgeräumten Zimmer darf sie weg), sie wurde dann etwas lauter (liegt wie sie es ausdrückt darin das ich fast täglich in ihr Zimmer komme und sage sie soll den Schweinestall wegräumen obwohl es schon sauber sei. ) Also für mich ist ein Zimmer in dem ein Teller steht und der Boden nicht gesaugt ist sicherlich nicht sauber. Da interessiert mich das nicht das andere Kinder in ihrem Alter nicht mal wissen wie man kocht, aufräumt ect., meine Tochter konnte das alles und sollte es auch anwenden. Aber wieder zurück zu Thema, sie wurde laut und darauf wurde mein Mann aufmerksam, er kam hoch, schrie sie an und schwupps : kein Übernachten. So lief das so gut wie jedesmal, auf heute noch. Es ist zwar oft ungerecht, das sehe ich ein, aber ich halte zu meinen Mann.

Das darauffolgende Schuljahr (8te Klasse) lief eig. auch ganz "normal" ab. Doch dann am Ende die Nachricht - sie schafft es nicht, sie kann die 5 in Mathe mit keinem Hauptfach augleichen. Sie musste auf die Hauptschule.
Ich konnte es kaum fassen, es war mir sehr peinlich. Strafen hagelte es natürlich auch wieder, was aber doch auch klar ist! Jedoch habe ich nicht gemerkt das es ihr in dieser Zeit schon sehr schlecht ging.

Nun sind wir in diesem Schuljahr angekommen. 9 Klasse Hauptschule. Das Problem : Eines Tages kam ich in ihr Zimmer weil ich nicht hörte das sie sich für die Schule fertig machte und was sah ich, sie verkautert in einer Ecke mit tränenüberstänten Gesicht.Ich fragte was los sei und sie zeigte mir nur ein Facebook Gespräch mit einen ihrer Klassenkameradinnen in dem sie unglaublich untergemacht worden ist, darin stand auch das wenn sie wieder in die Schule kommt richtig Schläge kassiert. Den ganzen Inhalt zu schreiben wäre nun sicherlich zu viel.
Ich sprach sie auch spziel darauf an und sie gestand mir das sie oft Wochenlang nicht in die Schule ging, ich war geschockt. Sie meinte es wäre ihr alles zuviel, sie hätte dort keine Freunde weil sie sich nicht mit rauchenden Leuten anfreunden will, sie wäre eine außenseiterin, sie hätte nicht dort sein dürfen, sie müsste noch auf der Realschule sein, alles ist so ungerecht und und und. Ich konnte es verstehen.
Später suchten wir dann das gespräch mit ihrem Klassenleher der zusammengefasst sagte: "Hanna hat natürlich sehr viel verpasst und ihre Noten werden auch daran leiden müssen, aber wir können hier nun einen Schlussstrich ziehen und neu anfangen, nur dieses Halbjahr sind ihre Noten sicherlich 5-6."
Nungut, meine Tochter ist sehr schlau, die arbeiten die sie dort mit gecshrieben hat waren ALLE 1-2 jedoch konnte das nun auch nichts mehr dran ändern.
Wie es aussieht schafft sie dieses Jahr auch nicht.
Vor 2 Wochen kam nun der größte Rückschlag.
Ich fand die mit einem Messer in der Hand und einer leeren Packung Schmerztabletten in ihrem Zimmer....
Sie ist mit ihrem Lebenüberfodert, kann nicht mehr, sie sagt die sei eine Verliererin, hätte keine Freunde, meinte "sogar ihr sagt ich sei euch peinlich" Sie sagte sie sei wieder seid 4 Wochen nicht in der Schule gewesen!.. wir haben eine Menge falsch gemacht, ich sehe es ein. Doch warum ist sie plötzlich so? Ich meinte, sie ist hübsch und eig. sehr schlau - IQ von 126 und sehr verantwortungsbewusst und offen, jemand der sie auf der Straße kennenlernt denkt nicht im Traum daran das es ihr schlecht gehen könnte oder ähnlcihes.
Sie hatte noch einige andere Probleme und Rückschläge z.B hat sie mit gestanden hat sie einen extremen Haarwuchs auf dem Bauch, was wirklich so ist und und und. aber ich kann einfach nicht alles aufschreiben.

Ich weiss nun nicht was ich tun soll. Wie soll es weitergehen. Besonders Schulisch, sie ist so begabt, hat schon einen großen Malwettbewerb gewonnen und ist sehr kreativ - ihr Traum ist es Gamedesignerin zu werden.
Doch das alles wird immer schwieriger. Wie komme ich an sie ran? Wie soll ich das mit den Lehrern klären? Wie kann ich ihr helfen. Bitte, an alle Mütter, ich brauche eure hilfe ...
stellt euch vor euer Kind liegt nur noch im Bett oder Spielcomputerspiele, will sie umbringen, kapselt sich ab.. es ist schrecklich. Ich mache mir solche Sorgen. Ich weiss nicht was ich ohne meinen kleinen Engel tun soll.
Ich bin überfordert mit dieser Situation.
Ich habe Zuhause auf noch meine immer schlimmer an Demenz erkankende Mutter die mir zudem auch noch das Leben schwer macht "will sich immer um 3uhr nachts essen machen usw.", ich arbeite, muss den haushalt führen, mein Sohn studiert ist aber in einigen Dingen auch ein Problem Kind.

Ich bitte um Tipps, netten Worten oder erklärungen warum das alles gerade so ist. Ich bin mit jeder Art von antwort glücklich.

PS: ich habe diesen Text nun an zweiverschiedenen Orten gepostet da ich mir nicht sicher bin wo er besser hingehört.

mfg Luisa

Mehr lesen

20. März 2012 um 20:18

Meiner Meinung nach
Seid ihr Schuld an der Situation. Wer auch sonst. Ein Kind, dass nur einmal die Woche mit Freunden raus darf, nicht bei Freundinnen übernachten darf und ins Zimmer gesperrt wird wenn's nicht porentief rein aufgeräumt ist kann nur krank werden. Ihr verbietet ihr ja alle möglichen sozialen Kontakte. Kümmerst du dich auch um sie oder nur um ihre Schulische Leistung? Warst du mit ihr mal beim Arzt oder bei der Kosmetik wegen dem Haarwuchs am Bauch? Sie leidet darunter. Hast du ihr mal vorgeschlagen in einen Sport oder Tanzkurs zu gehen? Menschen brauchen Soziale Kontakte! Wieso um alles in der Welt darf sie nur einmal in der Woche raus? In ihrem Alter war ich jeden Tag nachmittags unterwegs und beim Tanzen. Selbstverteidigung für mehr Selbstbewusstsein?
Ein nicht gesaugtes Zimmer ist völlig normal in dem Alter...mein Gott es gibt so viel Schlimmeres.
Kümmert euch um Sie, bringt sie in Soziale Kontakte und gebt ihr Liebe. Geht am besten zusammen mit deinem Mann in eine Therapie. Die die ein Problem haben, die seid ihr. Uns sie muss das ausbaden. Wenn sie sich was antut dann wegen euch. Hört mal auf sie zu bestrafen und fängt an euch zu kümmern. Sie ist nicht euer Eigentum sondern ein eigenständiger Mensch.
Wie kann man so blind sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2012 um 10:32
In Antwort auf 19sandi88

Meiner Meinung nach
Seid ihr Schuld an der Situation. Wer auch sonst. Ein Kind, dass nur einmal die Woche mit Freunden raus darf, nicht bei Freundinnen übernachten darf und ins Zimmer gesperrt wird wenn's nicht porentief rein aufgeräumt ist kann nur krank werden. Ihr verbietet ihr ja alle möglichen sozialen Kontakte. Kümmerst du dich auch um sie oder nur um ihre Schulische Leistung? Warst du mit ihr mal beim Arzt oder bei der Kosmetik wegen dem Haarwuchs am Bauch? Sie leidet darunter. Hast du ihr mal vorgeschlagen in einen Sport oder Tanzkurs zu gehen? Menschen brauchen Soziale Kontakte! Wieso um alles in der Welt darf sie nur einmal in der Woche raus? In ihrem Alter war ich jeden Tag nachmittags unterwegs und beim Tanzen. Selbstverteidigung für mehr Selbstbewusstsein?
Ein nicht gesaugtes Zimmer ist völlig normal in dem Alter...mein Gott es gibt so viel Schlimmeres.
Kümmert euch um Sie, bringt sie in Soziale Kontakte und gebt ihr Liebe. Geht am besten zusammen mit deinem Mann in eine Therapie. Die die ein Problem haben, die seid ihr. Uns sie muss das ausbaden. Wenn sie sich was antut dann wegen euch. Hört mal auf sie zu bestrafen und fängt an euch zu kümmern. Sie ist nicht euer Eigentum sondern ein eigenständiger Mensch.
Wie kann man so blind sein?

Das war auch mein erster Gedanke...
....sie tut sich sooo schwer Freunde zu finden und ihr habt nichts besseres zu tun ihr das auch noch zu nehmen (wegen einem nicht-gesaugtem Zimmer...).

Helf ihr!!! Bestraft sie nicht...und schon gar nicht wegen solch einem Blödsinn. Sprecht mit Lehrern, fragt sie ob sie Lust hat in irgend einem Verein mitzumachen...Hilf ihr bei Ihrem Bauchhaarproblem!

Auf jeden Fall:
TUT WAS!!!!!! Tut was FÜR sie und hört auf ihr das Leben noch schwerer zu machen!

Sprich du vor allem mal mit deinem Mann, sag ihm das sein Weg nicht immer der richtige ist...steh auch mal hinter deiner Tochter, zeig ihr wie wichtig sie dir ist und das sie immer mit deiner Unterstützung rechnen kann....
wenn du alleine nicht weiter weißt, hol dir woanders Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2012 um 12:33

Vielen Dank für
eure bisherigen Antworten, Kritiken & Tipps.

Was das mit der Schule betrifft habe ich mich wahrscheinlich zu kurz gefasst. Ihr müsst wissen das ich & mein Mann arbeiten, ich jedoch im wöchentlichen wechsel zwischen Früh & Spätschicht. Bei der Frühschicht ist sie wie ich es verstanden habe einfach immer Zuhause geblieben und hat alles so vorbereitet ( Schuhe in den Flur stellen, leere aber dreckige Brotdose in der Spüle) das ich wirklich davon ausging das sie dort war.
Bei der Spätschicht, dort muss ich erst gegen 11-13 Uhr zur Arbeit, hat sie oft gesagt die erste Stunde fällt aus ( was ja auch normal ist, mein älterer Sohn hatte es auch) und ist dann aus dem Haus gegangen. Tatsächlich ist sie in dieser Zeit nicht mit Büchern, sondern mit einer Decke und einem Gameboy in der Tasche einfach in ein Baumhaus im Wald gegangen und ist wiedergekommen sobald ich aus dem Haus war. Sie hat auch eine Facebook Seite im Namen der Schule gemacht in der sie behauptete dort würde es immer mir stehen wenn ein Tag ausfällt usw.
Es ist peinlich das ich davon nichts wusste, aber was soll ich denn auch tun? Ich kann sie nicht jeden Tag in der Schule absetzten..

Es ist schon sehr erschreckend wie viel Mühe und wie gut sie lügen kann. Naja, liegt wahrscheinlich an ihrem Wesen, auch wenn es in der Schule nicht so läuft, sie ist trotzdem schon immer das Mädchen gewesen die als erstes fertig war. Sie macht sie einfach bei allem udn jedem zu viele Gedanken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2012 um 15:57

..
misssunflower81: Die Lehrer haben sich nicht sehr viel darum gekümmert. Der erste Kontakt kam erst nachdem ich dahinter kam und den Lehrer anrief - ansonsten haben sie nur den schriftlichen Kontakt gesucht und das ging, wie man sich vorstellen kann, ganz schön schief.

arabella115: Dankesehr, es tut wirklich gut etwas so nettes zu hören. Ja, sie ist ein tolles Mädchen, nur leider sehr in sich verschlossen. Habe heute nocheinmal mit ihr gesprochen. Sie hat eine einzige Freundin, ihre Beste Freundin, und selbst diese weiss nicht davon, sie denkt das es ihr bestes geht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 20:38

Wie soll eure Tochter
denn Anschluss finden außerhalb der Schule wenn sie kaum raus darf?
Habt ihr mal mit ihr über ein Hobby nachgedacht also sowas wie Tanzen oder so wo man halt Leute kennenlernt
und wegen der Schule würde ich raten das ihr mal nach einer Krankenschule sucht die sind normalerweise mit in einer Psychiatrie drin aber man kann auch als externer Schüler am Unterricht teilnehmen dort könnte sie dann das Schuljahr beenden und wenn sie sich da gutmacht könnte sie ja eventuell ein schriftliches Zeugniss kriegen mit der Empfehlung zu Realschule
Achja und ich glaube auch nicht das sie Probleme in einer solchen Schule haben wird die Klassen sind dort meistens kleiner und weil jeder seine Probleme hat wird da normalerweise auch niemand gemobbt t

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 22:27

Tochter unglaubliche..
Liebe luuuisaaa! Zwischen deine Zeilen lese ich, daß du überfordert bist: Tochter helfen, mutter pflegen,Mann betreuen. Dein Mann liebt die tochter, aber mit Strafen erreicht man nichts. Sie ist in einem schwierigen Alter und braucht eure volle Unterstützung.
Setzt euch mit eurer tochter an einen Tisch und sprecht mal in Ruhe , was jeden von EUCH bewegt. Nur so könnt ihr gegenseitiges Verständnis erreichen. Viele LG an euch alle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen