Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Therapeuten finden, Therapie beginnen

Therapeuten finden, Therapie beginnen

22. November 2013 um 11:11

Hallo ihr Lieben,

Ich brauche dringend eine Therapie, ich werde hier nicht groß auf die Gründe eingehen. Fakt ist, dass ich momentan (bzw. schon seit vielen Jahren) nicht mehr besonders gut mit mir klarkomme... und suche dringend einen Therapeuten.
Ich bin bereits bei meinem Hausarzt gewesen, welcher mich direkt an einen Psychater vermittelt hat. Ich bekam auch sofort einen Termin und saß schin eine Woche später im Therapiezimmer. Ich kam jedoch leider nicht mit ihm klar und besuchte die Therapie daher nichtmehr.
Nun weiß ich leider nicht mehr weiter. Ich stehe zwar unter Medikamenten, habe jedoch nicht das Gefühl, dass sie helfen...
Nun brauche ich dringend wieder einen Therapeuten... Da ich letztes Mal allerdings vermittelt wurde, habe ich keine Ahnung, wie ich nun einen Therapieplatz bekommen kann...
Rufe ich da einfach an, oder wie?
Kann mir da wer Tipps geben?
Außerdem: Bezahlt die Kasse das denn überhaupt? Ich hab die Therapie ja abgebrochen...?

Ich danke euch sehr für eure Tipps!

Mehr lesen

8. Dezember 2013 um 18:09

Also
Möglich sein sollte es in der Regel schon.

Ich weiß nicht aus welcher Gegend du kommst, aber an sich würde ich ganz simpel nach deiner Stadt und Psychotherapie googlen.

Ich komme zB aus Münster und wir haben eine Psychotherapeutenkammer, wo man dann auch suchen kann (zB nach Geschlecht, welche Art der Therapie zB Verhaltenstherapie, und obs über Krankenkasse läuft)

Kann sein dass das in anderen Städten anders geregelt wird, aber solte gehen.

zum Thema ob es die Kasse bezahlt; Also, es kursiert das Gerücht, dass man nach angefangener Therapie erstmal 2 Jahre warten muss, bis man wieder eine Therapie starten darf. Laut meinen Informationen ist diese Info allerdings falsch. Es kann sein, dass es deutlich komplizierter wird es zu beantragen, weswegen eventuell einige Therapeuten nicht unbedingt zustimmen wollen. Und es kann gut sein, dass du dich auf Wartezeit einstellen musst.

Bei einigen kannst du anrufen, einigen musst du auf den AB sprechen weil sie keine Sprechzeit haben, manchmal gehts auch per Email (was praktisch ist, weil du dan ndeinen Fall genauer schildern kannst). Ich würde dir raten, dich bei möglichst vielen Leuten zu melden und dann zu schauen, wo du möglichst schnell reinkommst bzw wo du dich eben auch wohl fühlst.

Es gibt ja diese 5 Probe- Sitzungen welche man immer hat, und da darf man auch zu mehreren Therapeuten gleichzeitig gehen. Aber du musst dich dann natürlich entscheiden, mit wem du letztlich arbeiten willst.

Also, am besten rumfragen, ggf auf Wartelisten setzen lassen und schauen was du für Antworten bekommst. Viel Glück <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 12:36

Kannst Dir...
...eine Liste der Psychotherapeuten von Deiner Kasse schicken lassen, dann beginnt das Telefonieren...

...zusätzlich kann Du bei MedCall anrufen (wenn Du durchkommst, ist wohl nicht so einfach), dort erfährst Du, welcher Psychotherapeut in Deiner Region freie Plätze hat...

...dass Du bei dem Psychiater warst, spielt keine Rolle, wahrscheinlich ging es eh nur um medikamentöse Einstellung...

...die Kasse übernimmt das, sofern Therapeut und Du in den ersten Sitzungen zu dem Schluss kommen, dass da eine behandlungswürdige Diagnose vorliegt und der Antrag durchgeht bei den Kassen... ist in der Regel bei vorhandenem Leidensdruck kein Thema...

Viel Erfolg und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen