Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Therapeut hat komischen Vertrag mit mir vereinbart,bin mir unsicher wegen der Kosten......

Therapeut hat komischen Vertrag mit mir vereinbart,bin mir unsicher wegen der Kosten......

31. Mai 2017 um 20:15 Letzte Antwort: 8. Juni 2017 um 22:00

Ich verpflichte mich selbst, dass ich mich um die Therapiekostenübernahme bemühe.

Unabhängig von der Erstattung durch Dritte(z. B. private Krankenversicherung, Beihilfe, gesetzliche Krankenversicherung bei Paragraph 13 Abs. 2 oder 3 SGB V)schuldet der/ die Patient/in das Honorar der/dem Psychotherapeuten persönlich in voller Höhe. Die Rechnungslegungerfolgt ge,äß GOP. Mir ist bekannt, dass die Therapiekosten nicht immer von der Krankenkasse in voller Höhe übernommen werden.

Zusätzlich vereinbaren Patient/in und Psychtherapeut folgendes:
Der/die Patient/in verpflichtet sich, bei Verhinderung einen vereinbarten Behandlungstermin spätestens 48 Stunden vorher abzusagen. Erfolgt die Terminabsage nicht rehtzeitig, wird dem/der Patient/in unabhängig von der Art der Versicherung selbst zu zahlen. Eine Kostenerstattungdurch die private oder gesetzliche Krankenkasse oder Beihilfe findet in diesem Fall nicht statt.

* ich möchte gerne wissen,ob ich etwas unterschrieben hab,was ich hätte nicht tun sollen??-.-

was bedeutet dieser Vertrag genau,kennt sich hier jemand damit aus??

ich habe Angst,das nach der Therapie kosten auf mich zukommen, was die Therapie mit ihm angeht,aufgrund dieses Vertrages:/

war schon bei meiner Krankenkasse aber die meinen das die die Kosten übernehmen  von deren Seite geht das in Ordnung.

Mehr lesen

7. Juni 2017 um 16:58

Hallo jayjay177

Wenn die Krankenkasse eingewilligt hat, dann bleiben dir erstmal keine Kosten. Du musst nur aufpassen, wann die genehmigte Stundenzahl aufgebraucht und ggf. ein Verlängerungsantrag gestellt werden muss. Wichtig ist, dass du nur Therapiestunden wahrnimmst, wenn schon ein Antrag bewilligt ist (außer der probatorischen Sitzungen).
Das Ausfallhonorar ist durchaus Üblich. Das heißt, wenn du einen Termin versäumst, musst du tatsächlich die Kosten tragen.
Der Vertrag klingt so, als würdest du erstmal eine Rechnung bekommen und dann eine Erstattung über die Krankenkasse einreichen. Bist du bei einem Therapeuten ohne Kassenzulassung in Behandlung?

Liebe Grüße!

1 LikesGefällt mir
8. Juni 2017 um 22:00



Es hat sich aber erledigt,ich hab irgendwie Angst vor einer Therapie und hab es jetzt abgesagt...........

Aber danke für eure Antworten))

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers