Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Terroristen Krieg in Deutschland... Müssen wir nun auch Angst haben?

Terroristen Krieg in Deutschland... Müssen wir nun auch Angst haben?

17. November 2015 um 20:53

Hallo man hört ja gerade was in Hannover los ist ich mache mir wirklich Gedanken darüber müssen wir nun angst vor Anschlägen haben? Was meint ihr??

Mehr lesen

21. November 2015 um 10:49

Das
Ist doch genau was "Mutti" erreichen wollte.

Die wollen den Krieg...natürlich wird er auch zu uns kommen.

Mutti hat ja alles dafür getan...was am schlimmsten an der Sache ist das viele immer meinen man sei gegen diese ganzen Flüchtlinge dem ist gar nicht so.

Auch dafür hat Mutti gesorgt das jeder der gegen das spricht ein Nazi ist.

Dabei kann man sich doch eins uns eins zusammen zählen und das die hälfte nicht aus Syrien und anderen Kriegsgebieten stammt sollte langsam auch mal jeden klar werden.

Man sollte auch nicht alles glauben was in den Nachrichten erzählt wird.
Nachrichten heißen deswegen so weil etwas nachgerichtet wird.

Das meiste was man da zu hören bekommt ist Illusion und hat mit der Realität rein gar nichts zu tun.
Und viele glauben alles was man ihnen über die Matschscheibe erzählt...

Sollen mal alle weiter ihre Blumen schmeißen für das ganze...

So lange sie weiter sich vom Multi Media beeinflussen lassen wird man diese Welt eh nicht mehr retten können.

Also rette sich wer kann, die Leute die diese Politik für gut halten werden früher oder später mit der Masse eh mitlaufen und sich dabei hoffentlich schämen das sie einen Teil dazu beigetragen haben das wir zu den Flüchtlingen worden.

Wer sich mit dem Thema Syrien befasst hat sollte wissen das Syrien ein sehr reiches Land war...bis man die Iraker massenhaft ins Land geholt hat!!!!

Das ist schon sehr witzig das Leute Blumen schmeißen und sich gar nicht befassen und sie genau das selbe jetzt tun was wahrscheinlich damals einige Syrer auch getan haben...

Wie dem auch sei...man sollte nicht die Menschen her holen sondern an die Politik appellieren mit den Kriegen aufzuhören ...denn wer ein wirklicher Flüchtling ist dem ist mit offenen Grenzen wie ein Scheunentor nicht geholfen!!!

Aber das scheinen einige nicht ganz zu kapieren.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2015 um 15:09

Nein
Die Wahrscheinlichkeit bei einem Terroranschlag zu sterben ist sehr gering. Es ist eines von sehr vielen Lebensrisiken.
Weiterhin ist es keine Neuigkeit. Die "westliche Welt" befindet sich bereits seit ihrer Gründung im Krieg mit Terroristen. Als die sogenannten Barbarenstaaten die amerikanischen Handelschiffe nahe der afrikanischen Küste grundlos überfielen und die Besatzungen versklavte war bereits Krieg. Und das war um 1800, also ganz kurz nach der Gründung der USA (als diese sich noch gar nix hatte zu Schulden kommen lassen, womit sich "Terrorismus" ja oft begründet wird von besonders links eingestellten und unintelligenten Menschen).
Als sich Thomas Jefferson mit dem Botschafter aus Tripolis traf, war das Ziel einen Friedensvertrag zu schließen (Jefferson hatte keine Lust einen Krieg zu führen mit einer noch nichtmal richtig aufgebauten Kriegsflotte).
Dabei hatten die USA schon enorme Summe zahlen müssen um den sicheren Transit ihrer Handelsschiffe zu gewährleisten.
Leider erwies sich der Botschafter wenig einsichtig: "Ihr seid Ungläubige, und laut Koran haben wir das Recht euch zu verklaven." Das zusammen mit den belastenden Tributzahlungen war schließlich der Auslöser für den Krieg.
Dieser Krieg hält bis heute an und bezieht natürlich jetzt auch die restliche westliche Welt mit ein.
Wir _werden_ (als Gesellschaft) auch bald realisieren, dass wir uns im Krieg befinden. Meist tun wir dies ein paar Jahrhunderte zu spät, aber ich bin dennoch zuversichtlich. Wir haben die größere Militärische Macht (zwar Lethargie und sentimaler Pazisfismus in der Gesellschaft) und bessere Technologie. Wenn wir es also mal erwägen weniger lethargisch, sondern mit mehr Aktionismus dem Krieg gegenüber zu treten, dann werden wir auch siegen.
Und eine Entscheidung ist nach zwei Jahrhunderten Krieg (bei dem wir immerhin zuerst angegriffen wurden) meines Erachtens überfällig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2015 um 16:24

Hmmm..
wir sind nie sicher, zumal in den letzten Jahren unsere Sicherheitsorgane ab gebaut wurden. Doch Ich Denke die "Gretel" und der Vize merken dass es falsch war mit Ihren Willkommensreden, dass Sie soviele unkontrolliert nach BRD ein reisen ließen., lassen. Doch die meisten sind wirklich auf der Flucht. Wie ich es nun im TV sah, tötet man alle wehrfähigen Männer wahllos. Ich bin mir sicher das schon im Hintergrund an der Aufstockung des Personals wieder gearbeitet wird. Kopf hoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2015 um 16:46
In Antwort auf asrael17

Das
Ist doch genau was "Mutti" erreichen wollte.

Die wollen den Krieg...natürlich wird er auch zu uns kommen.

Mutti hat ja alles dafür getan...was am schlimmsten an der Sache ist das viele immer meinen man sei gegen diese ganzen Flüchtlinge dem ist gar nicht so.

Auch dafür hat Mutti gesorgt das jeder der gegen das spricht ein Nazi ist.

Dabei kann man sich doch eins uns eins zusammen zählen und das die hälfte nicht aus Syrien und anderen Kriegsgebieten stammt sollte langsam auch mal jeden klar werden.

Man sollte auch nicht alles glauben was in den Nachrichten erzählt wird.
Nachrichten heißen deswegen so weil etwas nachgerichtet wird.

Das meiste was man da zu hören bekommt ist Illusion und hat mit der Realität rein gar nichts zu tun.
Und viele glauben alles was man ihnen über die Matschscheibe erzählt...

Sollen mal alle weiter ihre Blumen schmeißen für das ganze...

So lange sie weiter sich vom Multi Media beeinflussen lassen wird man diese Welt eh nicht mehr retten können.

Also rette sich wer kann, die Leute die diese Politik für gut halten werden früher oder später mit der Masse eh mitlaufen und sich dabei hoffentlich schämen das sie einen Teil dazu beigetragen haben das wir zu den Flüchtlingen worden.

Wer sich mit dem Thema Syrien befasst hat sollte wissen das Syrien ein sehr reiches Land war...bis man die Iraker massenhaft ins Land geholt hat!!!!

Das ist schon sehr witzig das Leute Blumen schmeißen und sich gar nicht befassen und sie genau das selbe jetzt tun was wahrscheinlich damals einige Syrer auch getan haben...

Wie dem auch sei...man sollte nicht die Menschen her holen sondern an die Politik appellieren mit den Kriegen aufzuhören ...denn wer ein wirklicher Flüchtling ist dem ist mit offenen Grenzen wie ein Scheunentor nicht geholfen!!!

Aber das scheinen einige nicht ganz zu kapieren.



Also weisst Du...
... was Ich langsam vermute. Mann sollte der Gretel einmal unter das Röckchen schauen. Wird doch kein Schläfer sein ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2015 um 20:09

Beim Leben hat man nunmal das Risiko....
.... zu sterben.

Und ich glaube, selbst mit der nun erhöhten Terrorgefahr auch in Deutschland ist die Wahrscheinlichkeit, im Straßenverkehr oder an Krebs zu sterben, höher als bei einem Terroranschlag.
Verstecken? Wozu? Ich sehe es wie die Franzosen: ich lasse mich nicht einschüchtern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2015 um 8:45

Sehr gut dein Beitrag
doch es müsste erst einmal Aufklärung in den Religionen geschehen und die Menschen dürften nicht mehr für dumm verkauft werden. Bildung !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 1:23
In Antwort auf 0kalle1

Also weisst Du...
... was Ich langsam vermute. Mann sollte der Gretel einmal unter das Röckchen schauen. Wird doch kein Schläfer sein ?

Und
Ich nehme an du bist der perverse Hänsel der Gretel unters Röckchen schauen möchte?!

Dann kann ich dir ja sagen das Gretel nachdem Hänsel seine Finger nicht bei sich lassen konnte, ihn in seine Eier getreten hat so das,dass kleine Hänselein nie wieder zum Vorschein kam ....und in den Tiefschlaf für alle Zeiten ging!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 22:01

Befürchten müssen wir das schon
Aber Angst brauchen wir nicht haben,
nur ein bisschen vorsichtig sollten wir sein und ein bisschen mehr auf unser Umfeld achten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2015 um 23:18

Meinungsfreiheit in Deutschland
Wir haben doch eine Demokratie, warum wird keine Volksbefragung gemacht????
Die Regierung würde auf den Arsch fallen, wenn die Bevölkerung frei entscheiden könnte.
Vor der Kamera, sagen 90% nicht ihre eigene Meinung.

Bin auf die nächsten Meinungen gespannt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2015 um 12:09

Solange
Hetzer wie Pierre Vogel frei herum laufen und "predigen" dürfen haben wir ein Problem.
Diese Fanatiker sollte man alle einsperren und den Schlüssel verlieren. Staatliche Organe überwachen solche Leute, doch was bringt das? Die Sicherheit geht immer mehr den Bach runter.
Und ja, ich habe Angst. Das meine Kinder in Öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ziel werden. Oder bei einem Kinobesuch.

Bei den Nazis heißt es immer. Währet den Anfängen.
Und bei den Fanatischen Gläubigen soll es wohl heißen. Lass die mal machen. Passiert ja nichts. Jedenfalls habe ich so das Gefühl.

Unsere Soziale Einstellung wird unser Verhängnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2015 um 19:54

...
es läuft höchstwahrscheinlich wie immer ab....der wahlberechtigte steuerzahler hat angst um kohle, kultur, ungewohntem, sich selbst, anderen oder sonstwas....die gescheiteren leute wollen die welt in Wallung sehen, denn nur dadurch gibt es gewinner und verlierer unter den "gescheiten".... da das leben endlich ist und erfolgshungrige oder erfolgsgewohnte sich allesamt nicht mit dem status quo zufrieden geben, braucht es eben konflikte...was gabs denn alles in letzter zeit?....gefahr durch euro, griechenland, aids, ebola, irgendwelchen viehcherhysterien, drama um sinkende schiffe mit flüchtlingen, jetzt drama um flüchtlinge die angekommen sind anstatt zu sinken, terrorismus und dem wunsch nach mehr sicherheit, snowden und sein " verrat" an die sicherheit und die totale überwachung, orwellszenarien, erneuerbare energie, ausbeutung der rohstoffe, CO2, politische abhängigkeit von rohstoff oder energielieferanten, waffenlieferungen und kriege.....usw....

ein schelm, wer dahinter geleitete meinungsmache vermutet...

und in paar monaten gibts die nächste schlagzeile, die das gelaber in den medien bis hin zu irgendwelchen foren bestimmt und in 4 monaten weiss sowieso niemand mehr was vor 3 monaten war....also WEN juckt das thema wirklich?.... die leute die neben den ankommenden flüchtlingen wohnen, diejenigen die durch die zimmervermietung den schnellen rubel machen wollen und diejenigen die im unternehmerischen sinne konkurrenzsituationen schaffen können....alle anderen vergessen das sowieso wieder oder wollen in diesem land sowieso nicht ihre kinder großziehen und haben die koffer schon gepackt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest