Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Termin Psychologin...? Gleichgesinnte

Termin Psychologin...? Gleichgesinnte

28. September 2011 um 7:56

Hallo,
mir geht es momentan mal wieder mega schlecht. ich weiß nicht warum und wieso. ich bin durchgängig traurig fühle mich schlecht und kann die Tränen nicht zurück halten. ich fühle mich so, wie wenn ein wichtiger mensch gestorben ist, aber weiß nicht wieso, denn gibt keinen grund dazu.

Ich warte auf einen termin bei eienr Psychologin, das dauert gedoch noch ungefähr ein halbes Jahr, mindestens... ich weiß einfach nicht was ich amchen soll, denn es wird einfach immer schlimmer.

Würde mich sehr über Hilfe und Tipps freuen oder einfach nur um Gleichgesinnte. Danke

Mehr lesen

28. September 2011 um 11:53

Hallo rike
Wie sieht dein Alltag aus?
Machst du Sport?
Hast du eine beste freundin bzw freund?

Manchmal sieht man in seinem Leben keine Handlung. Kein Ziel. Such dir eins.
Sport eignet sich dazu prima.
In diesem Fall ist das Ziel das Ziel.
Schreib mir wenn du magst.
Grüße

Gefällt mir

28. September 2011 um 13:16
In Antwort auf gummibaerx

Hallo rike
Wie sieht dein Alltag aus?
Machst du Sport?
Hast du eine beste freundin bzw freund?

Manchmal sieht man in seinem Leben keine Handlung. Kein Ziel. Such dir eins.
Sport eignet sich dazu prima.
In diesem Fall ist das Ziel das Ziel.
Schreib mir wenn du magst.
Grüße


Lieb dass du schreibst.
Du hast recht. ich habe einige Hobbys und mache relativ viel Sport, doch immer Abends. Am schlimmsten ist es, wenn ich zu Hause bin. Dann überfällt mich eine Trauer, die ich nicht erklären kann. Ich kann aber nicht jeden Tag den ganzen tag unterwegs sein.. Und das ist ja auch nicht der Sinn des Lebens.
Ich finde es so schlimm alleine zu sein. Ich habe keine Angst oder so ich finde es einfach sehr deprimierend alleine in einem Haus zu sein. Es ist so voll Trauer irgendwie. Klingt vill doof, aber viele Depressionen kommen ja durchs alleine sein...
Aber ich weiß auch nicht so recht was ich dagegen tun soll. Und der Termin beim Psychologen ist halt noch soo lange hin... Alle sind einfach so sehr ausgebucht...

Geht es dir ähnlich oder bist du nur zufällig auf den Beitrag gestoßen?
LG

Gefällt mir

28. September 2011 um 15:07
In Antwort auf rike92


Lieb dass du schreibst.
Du hast recht. ich habe einige Hobbys und mache relativ viel Sport, doch immer Abends. Am schlimmsten ist es, wenn ich zu Hause bin. Dann überfällt mich eine Trauer, die ich nicht erklären kann. Ich kann aber nicht jeden Tag den ganzen tag unterwegs sein.. Und das ist ja auch nicht der Sinn des Lebens.
Ich finde es so schlimm alleine zu sein. Ich habe keine Angst oder so ich finde es einfach sehr deprimierend alleine in einem Haus zu sein. Es ist so voll Trauer irgendwie. Klingt vill doof, aber viele Depressionen kommen ja durchs alleine sein...
Aber ich weiß auch nicht so recht was ich dagegen tun soll. Und der Termin beim Psychologen ist halt noch soo lange hin... Alle sind einfach so sehr ausgebucht...

Geht es dir ähnlich oder bist du nur zufällig auf den Beitrag gestoßen?
LG

-
Bitte gern.
Ich weiß ja nicht wie es bei dir aussieht.
Aber ich weiß das das menschliche unterbewusstsein sehr aktiv ist.
Kann viele gründe habn warum das zuhause so ist.
Wohlmöglich das du dich nicht wohlfühlst.
Vllt fehlt dir jmd dem du noch begegnen wirst, in diesem fall empfehle ich zu wartn; nicht zu suchen.
Nutze diese zeit alleine zur entspannung.

Hab deinen thread gefunden da ich selbst phobien habe, allerdings nicht solch eine angst.

Gefällt mir

28. September 2011 um 18:27
In Antwort auf gummibaerx

-
Bitte gern.
Ich weiß ja nicht wie es bei dir aussieht.
Aber ich weiß das das menschliche unterbewusstsein sehr aktiv ist.
Kann viele gründe habn warum das zuhause so ist.
Wohlmöglich das du dich nicht wohlfühlst.
Vllt fehlt dir jmd dem du noch begegnen wirst, in diesem fall empfehle ich zu wartn; nicht zu suchen.
Nutze diese zeit alleine zur entspannung.

Hab deinen thread gefunden da ich selbst phobien habe, allerdings nicht solch eine angst.


Danke für die Antwort. Meist ist es Reiseangst, zwar ohne Grund, aber das habe ich schon festgestellt. Und dass es mir oft schlecht geht, ist vill, dass ich erst 19 bin und meine beste Freundin vor 2 Jahren ihre Mama verloren hat, da sie an Krebs gestorben ist... Das hat mich zwar sehr mitgenommen aber ich weiß nicht ob es im Unterbewusstsein vill dollere Schäden angerichtet haben könnte... Ich finde es ganz schlimm alleine in unserem haus zu sein, zumindes über längere Zeit. Vill hat es mit dem tod etwas zu tun... Aber wie gesagt der termin bei meiner Psychologin ist erst in über einem halben jahr... Und es wird aber nur schlimmer. habe schon überlegt mir Antidepressiver verschreiben zu lassen, aber mein hausarzt hällt das für sehr schlecht....

Gefällt mir

28. September 2011 um 19:51
In Antwort auf rike92


Danke für die Antwort. Meist ist es Reiseangst, zwar ohne Grund, aber das habe ich schon festgestellt. Und dass es mir oft schlecht geht, ist vill, dass ich erst 19 bin und meine beste Freundin vor 2 Jahren ihre Mama verloren hat, da sie an Krebs gestorben ist... Das hat mich zwar sehr mitgenommen aber ich weiß nicht ob es im Unterbewusstsein vill dollere Schäden angerichtet haben könnte... Ich finde es ganz schlimm alleine in unserem haus zu sein, zumindes über längere Zeit. Vill hat es mit dem tod etwas zu tun... Aber wie gesagt der termin bei meiner Psychologin ist erst in über einem halben jahr... Und es wird aber nur schlimmer. habe schon überlegt mir Antidepressiver verschreiben zu lassen, aber mein hausarzt hällt das für sehr schlecht....

-
Naja Angst ist doch da um sie zu bezwingen.
Angst macht uns menschlich.
Du brauchst auf jeden Fall jemanden auf deiner Seite.
Alleine wirst du nicht weit kommen.
Und da denke ich eher an kostenlose Hilfe, nicht an einen Therapeuten was auch immer.^^

Grüße

Gefällt mir

28. September 2011 um 21:15
In Antwort auf gummibaerx

-
Naja Angst ist doch da um sie zu bezwingen.
Angst macht uns menschlich.
Du brauchst auf jeden Fall jemanden auf deiner Seite.
Alleine wirst du nicht weit kommen.
Und da denke ich eher an kostenlose Hilfe, nicht an einen Therapeuten was auch immer.^^

Grüße


Naja ich habe das jetzt seid 2,5 Jahren. Und genau da habe ich auch den Verlust von 3 wichtigen Menschen erleben müssen.
Aber angefangen hat es ja mit reiseangst. Ich liebe verreisen, bekomme aber vorher so eine Panik, muss mich übergeben, klappe zusammen, das volle Programm.
Wenn ich da bin ist alles wieder gut.

Aber zwischendurch habe ich so Phasen, an denen ich mich schlecht fühle. Na klar habe ich Menschen an meienr Seite, Familie und Freunde. Aber die sind halt nicht immer da. Ist es nur kurzzeitig, wenige tage geht es ja noch. Aber längere Zeit. Ich fühle mich höllisch schlecht und das ist krank. Ich dachte ich schaffe es alleine. Aber es wird immer schlimmer, viel schlimmer und deswegen rbauche ich professionelle Hilfe... Aber wie kann ich die Wartezeit verkürzen... Ich schaffe das so lange nicht mehr

Gefällt mir

28. September 2011 um 21:48
In Antwort auf rike92


Naja ich habe das jetzt seid 2,5 Jahren. Und genau da habe ich auch den Verlust von 3 wichtigen Menschen erleben müssen.
Aber angefangen hat es ja mit reiseangst. Ich liebe verreisen, bekomme aber vorher so eine Panik, muss mich übergeben, klappe zusammen, das volle Programm.
Wenn ich da bin ist alles wieder gut.

Aber zwischendurch habe ich so Phasen, an denen ich mich schlecht fühle. Na klar habe ich Menschen an meienr Seite, Familie und Freunde. Aber die sind halt nicht immer da. Ist es nur kurzzeitig, wenige tage geht es ja noch. Aber längere Zeit. Ich fühle mich höllisch schlecht und das ist krank. Ich dachte ich schaffe es alleine. Aber es wird immer schlimmer, viel schlimmer und deswegen rbauche ich professionelle Hilfe... Aber wie kann ich die Wartezeit verkürzen... Ich schaffe das so lange nicht mehr

-
Einerseits fühlst du dich unwohl in deinem Haus, hast aber eine Reiseangst, hm schwierig.
Da kann ich dir auch nicht helfen.

Man verliert Menschen, ich selbst habe meine Großmutter vor 1 Monat verloren, mit der ich mehr Zeit in meiner Kindheit verbrachte als mit meiner Mutter, da diese arbeiten musste.
Sie war auch wie eine 2. Mutter für mich, und ich spürs immer noch. Aber was kann man machen. Sie nicht vergessen, das ist das einzige.

Gefällt mir

28. September 2011 um 22:00
In Antwort auf gummibaerx

-
Einerseits fühlst du dich unwohl in deinem Haus, hast aber eine Reiseangst, hm schwierig.
Da kann ich dir auch nicht helfen.

Man verliert Menschen, ich selbst habe meine Großmutter vor 1 Monat verloren, mit der ich mehr Zeit in meiner Kindheit verbrachte als mit meiner Mutter, da diese arbeiten musste.
Sie war auch wie eine 2. Mutter für mich, und ich spürs immer noch. Aber was kann man machen. Sie nicht vergessen, das ist das einzige.


Ja du hast ja recht. Ich weiß ja auch nciht wieso. Ich habe schond as Gefühl, dass die beiden Störungen nichts miteinander zu tun haben und das es halt einmal reiseangst ist, wobei es nichts chlimm ist auf einen termin bei einer Psychologin zu warten, da es ja nur ist bevor ich verreise udn dann tue ich das halt nicht.

Aber diese Verlustängste, wenn es denn welche sind. Ist ja am schlimmsten wenn ich über längere Zeit alleine bin. Es ist unterbewusst. Ich fühle mich dann nur richtig schlecht, muss den ganzen tag weinen obwohl ich es versuche zu unterdrücken und fühle mich deprimiert, wie sonst nie.

Mein Hausarzt kann das nicht verstehen. Er kennt mich schon ewig und auch etwas privat. Er sagt ich bin immer ein fröhlicher Mensch, habe ein ausgefülltes Leben, eine Ausbildung die mir Spaß amcht, eine Familie die immer zu mir steht und Freunde, die immer für mich da sind. Deswegen will er mir auch keine Antidepressiver verschreiben. Dazu muss ichdsagen, dass es mir ja etwas besser geht, wenn ich unter Menschen bin und alles dann unterdrücke.

Es wundert mich halt nur, dass es erst seid 2,5 Jahren so ist, wo halta uch die Menschen gestorben sind. Vorher war es nie. Ich war schon früh mehrere Tage lang alleine. Mit 13,14 ich kenne es und nie gab es Probleme. Deswegen ist meine Überlegung, ob der Tod eine Störung im Körper/Kopf ausgelöst haben kann...

Deswegen muss ich auch umbedingt zu einer Psychologin. Aber die hilft mir halt jetzt gerade nicht und ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich fühle mich gerade schlechter denje und ich wei0 einfach nicht, wie ich das aushalten soll.

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen