Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Tchja, ich weiß nicht was es ist

Tchja, ich weiß nicht was es ist

11. November 2016 um 14:53 Letzte Antwort: 15. November 2016 um 22:48

Hallo ihr lieben,
mein Problem fing eigentlich im April `15 an. Ich verspürte einen Kloß im Hals und hatte aber keine große Angst, ging zu meiner HÄ und sie gab mir ein Antibiotikum, welches leider nicht anschlug. Zu dieser Zeit ( in diesem Jahr ) ereignete sich einiges, zum einen nahm ich von Dez `14 Bis Feb `15 ca 17 Kg ( ungewollte 17kg) ab und auch mein befristeter Arbeitsvertrag lief August `15 aus, was ich zu diesem Zeitpunkt schon wusste.
Dieses Kloßgefühl hatte ich bereits 8 Jahre zuvor, als sich meine Eltern trennten, habe mich dann einweisen lassen und nach 3 Monaten Aufenthalt war alles wieder super, dann der Rückschlag.
Ich suchte einen neuen Job, den ich bei einer Restaurantkette gefunden habe und arbeitet seit Oktober `15 bei dieser. Eigentlich war der Vertrag ein Jahr befristet, ich Kündigte dann aber auf eigenen Wunsch, da man dort gemobbt wurde und es keinen Zusammenhalt in der Firma gab, der Chef war kaum da und somit kein wirklicher Ansprechpartner.
Mittlerweile ( eigentlich seit ich aus der Psychiatrie vor 8 Jahren raus war) sind meine Eltern wieder zusammen und ich freue mich darüber.
Auch habe ich wieder einen Job, der mir zum erstem Mal richtig freude bereitet, wo alle lieb zu einander sind und auch so ist die Atmosphäre einfach top.
Gerade deshalb kann ich mir das alles nicht erklären. Es kamen Panikattacken und Angstzustände hinzu.... sowie weitere körperliche Symptome: Herzrasen, hoher Blutdruck( nehme Senker), Sehstörungen, Neurodermitis( hatte ich seit dem ich geboren bin, jetzt aber im Gesicht auch), Muskelschmerzen, ständig zue Nase, Kieferverspannungen, Schwindel, Zittern der Muskeln, rauere Stimme, Depression, immer Angst beim essen auf alles allergisch zu reagieren( Tests wurden aber gemacht), Weinen aus heiterem Himmel( selbst bei meinen Lieblingsfilmen zb. Bruce Willis usw) was ich absolut nicht verstehe. Ich könnte Stunden heulen und weiß nicht mal warum. Sobald ich aus dem Haus gehe wird alles schlimmer, ich habe Angst vor allem....  Nachdem ich von Arzt zu Arzt rannte ( Juni 2015 auch Internist) und alle sagten, das ich nichts habe müsste ich es doch endlich mal einsehen! Warum habe ich dann diese ätzende Angst eine tödliche Krankheit zu haben?Warum geht das und die Symptome nicht weg, da es mir ja so im privaten eigentlich super geht? Das schlimmste ist eigentlich, das ich an nichts freude habe, mich Angst und Krankheiten 24h am Tag beschäfftigen und ich wirklich glaube zu sterben.... Aber bis die vor ca 6 Wochen festgestellte (glaube leichte Schilddrüsenunterfunktion) kam nie etwas raus.... das Kloßgefühl ist zwar so gut wie weg, dafür hab ich jeden Tag etwas neues... oder die eine Sache stärker als sonst.  Ich habe auch Angst das mein Gesicht anschwillt, die Zunge und soweiter, obwohl jeder der mich Jahre kennt sagt:,, Du siehst noch genauso aus, wie damals. Nur dünner!"
Es gab auch eine Zeit in der mein ganzer Mund auch die Zunge brannte. Angst verrückt zu werden, da ich mich oft wie in einer Blase fühle, die nicht mehr zur Welt gehört.


Wirklich, ich versuche alles. Bananen essen, Sport, Musik,Lesen. basteln.... nichts hilft!
Mir würde es ja irgendwie helfen wenn man hundertprozent sagen könnte:,, Sie sind einfach nur MATSCH im Kopf....!" aber wenn man so gar keine Antwort bekommt... ich will einfach nur mein normales Leben wieder, ohne Symptome, ohne Angst! Auch Zwangsstörung habe ich( kontrolle das zb Herd aus ist, der nicht an war.... das die Tür richtig zu ist etc.).
Es belastet mich wirklich sehr und macht mir große Angst. Ich habe einfach riesen Angst zu sterben, etwas zu haben was keiner kennt... klar, das ist sehr sehr unwahrscheinlich.... dennoch ist es so!
Vielleicht kann mir jemand helfen!? Ich bin dankbar für alles... So langsam echt am DURCHDREHEN
Eure Mimose

Mehr lesen

11. November 2016 um 14:57

Achja... ich nehme seit Heute 50mg L-T. War gestern zur Kontrolle( nahm 6 Wochen 25mg)

Gefällt mir
12. November 2016 um 0:02

Du weißt doch was es ist... und du bist arzt oder was!

Gefällt mir
12. November 2016 um 0:08

Du hast ja Ahnung ich schütte hier mein Herz aus da ich Tage/Monate lang Todesängste habe und man bekommt solch herzlose Antworten! Man hätte alles auf freundlicher schreiben können. Zumal du es nicht 100 prozent sagen kannst! Aber um deine Meinung bat ich auch nicht!

Gefällt mir
13. November 2016 um 12:12

Viel dank für deine Antwort,  ich hoffe das du recht hast und werde die Ratschläge befolgen.  Weißt du,  mir fehlt einfach mein altes Leben und ich werde Alles dafür tun,  es wieder zu bekommen 

Gefällt mir
15. November 2016 um 22:48

Hallo und vielen Dank für eure Antworten. Werde morgen zu meinem Psychiater gehen. Vlt kann er mir helfen. Ich habe nur noch Krankheit und Tod im Kopf,  den ganzen tag. Alleine schaffe ich es einfach nicht. Kann mich mit nichts ablenken. Das zittern,  kieferschmerzen, Puls,  Herz,  sehStörungen, halsschmerzen. ... usw das Gefühl man kippt um... warum ist das so?  Ich begreife es nicht.  Ständig im koof:,, ich hab was schlimmes und sterbe!" Aber die Symptome sind da... ich will mein leben wieder... meinen Spaß. .  

Gefällt mir