Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Talfahrt

Talfahrt

29. Juni 2008 um 12:19

Hallo liebe Community,

hab schon seid einiger Zeit ein Auge auf die Foren hier geworfen und möchte nun mal mein Problem hier schildern.

Auch wenn dies nicht gerade einfach für mich ist.

Vorneweg gesagt ich bin ein Mann und 31 Jahre alt.

Und um meine Berg und Tal fahrt etwas besser verstehen zu können fange ich mal weiter vorne an.

Also im Alter von 22 Jahren kam ich für 5 Jahre in den Knast, natürlich nicht wegen irgendwelcher Sexualdelitke sondern weil ich damals eine unglaubliche begabung dafür hatte geschäftsleute zu Betrügen und um Teile ihres vermögens zu erleichtern.

mit 27 Wurde ich entlassen und es lief wirklich alles Wunderbar ich hab einen Job gefunden der fast wie ein Sechser im Lotto war, 14,50 die Stunde arbeitskollegen alles Super.
Leider war dieser nur befristet auf 3 Jahre und durch eine Personelle änderung im Betrieb fiel mein Arbeitsplatz später weg so das ich nach den 3 Jahren nach Hause gehen konnte.

Ich Lernte in dieser Zeit eine tolle Frau kennen die in einer anderen Stadt wohnte und wir führten lange Zeit eine Fernbeziehung.
Als diese 3 Jahre in dem Betrieb zuende gingen zog ich in die Fremde wesentlich kleinere stadt um, da ich mich in dieser Großstadt nicht mehr wohlfühlte und auch keinesfalls wieder in das alte Millieu abrutschen wollte.

So zog ich um, jedoch ging die Beziehung nicht lange gut aufgrund beidseitiger Arbeitslosigkeit die gefühle starben ab und sehr bald waren wir nur noch gute Kumpel.
So trennten wir uns Räumlich in dem Sie eine eigene Wohnung bezog und auch bald einen guten Job fande.

Ich war auch sehr um Arbeit bemüht jedoch in dieser weitaus kleineren Stadt in der ich nun Lebe ist ein Führerschein den ich nicht habe fast unabdingbar und es gibt fast nur Arbeitsplätze im Verwaltungswesen.
Dieses kleine städtchen in dem ich nun lebe nennt sich Kiel.

Ich bin jetzt fast 3 Jahre Arbeitslos und bin demnach auch schon seid einiger Zeit auf die Besoldung von Hartz 4 abgerutscht.

Ich habe keinerlei Freunde hier, mit den alten Freunden vor meiner Haftzeit habe ich abgeschlossen da die Freundschaft nur auf der Illegalen tätigkeit basierte wofür ich meine Strafe verbüßt habe.

Aufgrund meines miserablen Finanziellen zustandes ist ein Umzug in meine Heimatstadt Hamburg ausgeschlossen.

Ausserdem habe ich das gefühl ich verwahrlose langsam ich bin 24 / 7 alleine und selbst meine fähigkeit mich zu Artikulieren lässt stark nach, ich bin und wahr immer ein sehr geschickter redner und halte mich auch für sehr intelligent.
Ich Rutsche in Schulden durch die steigenden energie Preise weil ich nur Hartz 4 beziehe.

Ich wirke äußerlich immer noch sehr gepflegt und modern gekleidet jedoch bin ich innerlich ein totales Wrack geworden, ich würde sehr gerne eine Frau kennenlernen mit der ich eine Beziehung aufbauen kann aber ich kann nur schwer auf Frauen zu gehen, kürzlich auf der Kieler Woche habe ich desöfteren bemerkt das manche Frauen mich oft angesehen haben und vermutlich über mich getuschelt haben aber ich bringe es nicht übers Herz initiative zu ergreifen allein schon weil ich mich schämen würde der Frau irgendwann zu offenbaren und dann eine saftige abfuhr zu erhalten.

Deshalb schalte ich meistens auf Kühl und unnahbar oder ich rede mir ein das die Frauen sich sicherlich nur Lustig über mich gemacht haben.

Auch wenn es grotesk klingen mag aber ich fühle mich schlechter als im Strafvollzug hier.

Ich würde gerne wieder ein Normales leben führen mit einem anständigen Job durch dem ich wieder auf eigenen Beinen stehen kann und meine leitsungsfähigkeit unter beweis stellen kann mit einer Freundin an meiner Seite der ich auch was bieten kann aber seid nun gut 2 Jahren habe ich 2 rechte Hände ( bin Linkshänder ) bei allem was ich angehe und meine Energie und lebenslust von der ich einst nur so getrieft habe schwindet mehr und mehr dahin.












Mehr lesen

29. Juni 2008 um 14:49

Re
Nette Antwort,

Ich kam nach 3 Jahren geschlossenen Vollzug in eine Halboffene Therapeutische Anstalt.

Und habe von dort aus sehr schnell die besagte stelle gefunden und durfte als Freigänger dort arbeiten.

Offenbar ist das Forum doch nicht sonderlich dafür geeignet mal seine Probleme zu schildern da offenbar voreilige Schlüsse gezogen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 14:58
In Antwort auf kelan_12565143

Re
Nette Antwort,

Ich kam nach 3 Jahren geschlossenen Vollzug in eine Halboffene Therapeutische Anstalt.

Und habe von dort aus sehr schnell die besagte stelle gefunden und durfte als Freigänger dort arbeiten.

Offenbar ist das Forum doch nicht sonderlich dafür geeignet mal seine Probleme zu schildern da offenbar voreilige Schlüsse gezogen werden.

Nur die...
so erfahrene Naukan ist so.

Stör dich nicht dran.

Sie meint überall was sagen zumüssen.

Zudem hat sie eine niveaulose Art an sich.

Lass sie links liegen und gut.

Gruß
Der Ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 15:00
In Antwort auf fedele_12072232

Nur die...
so erfahrene Naukan ist so.

Stör dich nicht dran.

Sie meint überall was sagen zumüssen.

Zudem hat sie eine niveaulose Art an sich.

Lass sie links liegen und gut.

Gruß
Der Ich

Re
naa, ist schon ok eigentlich hatte sie ja recht man kann ja nicht riechen das ich 2 Jahre als Freigänger in der freien marktwirtschafft gearbeited habe.

hab das per PM mit Ihr / ihm geklärt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2008 um 15:21
In Antwort auf kelan_12565143

Re
naa, ist schon ok eigentlich hatte sie ja recht man kann ja nicht riechen das ich 2 Jahre als Freigänger in der freien marktwirtschafft gearbeited habe.

hab das per PM mit Ihr / ihm geklärt

Das ändert ....
nichts daran.

Sie ist und bleibt niveaulos.

Der Ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen