Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Tagesklinik....verbot nach hause

Tagesklinik....verbot nach hause

14. Oktober 2016 um 16:39 Letzte Antwort: 14. Oktober 2016 um 16:39

ich bin seit zwei Wochen in einer tagesklinik. von 8 bis 16 uhr. heute hatte ich von morgens an sehr starke Kopfschmerzen nach insg. 800mg ibu War es nicht besser bin dann um 13 uhr zu meiner zuständigen Pflegerin und wollte mich abmelden wollte heim schlafen weil es mir nicht gut ging. sie erlaubte es mir nicht zu gehen. wir hatten dann Gruppe und in der Gruppe fragte sie jeden er hätte es auch schon mit schmerzen ausgehalten. sie hat mich vor allen bloßgestellt. ..und erniedrigt Therapie sei kein einfacher weg und ich solle kein Theater jetzt machen. ich sagte das vorgestern es auch kein Problem War das jemand gegangen ist weil es ihr nicht gut ging. sie sagte ja der Pfleger ist nicht für mich zuständig das ist sie und sie sagt nein. das sie mich nicht gehen hat lassen fand ich schon krass...War kurz vorm übergeben wegen den schmerzen. aber mich so vor allen zu demütigen und als blöd dar zu stellen geht doch zu weit oder? darf die Tagesklinik verbieten bei Krankheit nach hause zu gehen? Diese Frau hatte überhaupt keine Wertschätzung und Respekt mir gegenüber ...nur weil sie am längeren Hebel sitzt. ich bin dort weil ich emotional momentan nicht gefestigt bin und dpressionen habe da kann man doch mit mir nicht so umgehen das hat mich richtig fertig gemacht hab nur geweint. oder lieg ich da falsch?

Mehr lesen

14. Oktober 2016 um 16:39

ich bin seit zwei Wochen in einer tagesklinik. von 8 bis 16 uhr. heute hatte ich von morgens an sehr starke Kopfschmerzen nach insg. 800mg ibu War es nicht besser bin dann um 13 uhr zu meiner zuständigen Pflegerin und wollte mich abmelden wollte heim schlafen weil es mir nicht gut ging. sie erlaubte es mir nicht zu gehen. wir hatten dann Gruppe und in der Gruppe fragte sie jeden er hätte es auch schon mit schmerzen ausgehalten. sie hat mich vor allen bloßgestellt. ..und erniedrigt Therapie sei kein einfacher weg und ich solle kein Theater jetzt machen. ich sagte das vorgestern es auch kein Problem War das jemand gegangen ist weil es ihr nicht gut ging. sie sagte ja der Pfleger ist nicht für mich zuständig das ist sie und sie sagt nein. das sie mich nicht gehen hat lassen fand ich schon krass...War kurz vorm übergeben wegen den schmerzen. aber mich so vor allen zu demütigen und als blöd dar zu stellen geht doch zu weit oder? darf die Tagesklinik verbieten bei Krankheit nach hause zu gehen? Diese Frau hatte überhaupt keine Wertschätzung und Respekt mir gegenüber ...nur weil sie am längeren Hebel sitzt. ich bin dort weil ich emotional momentan nicht gefestigt bin und dpressionen habe da kann man doch mit mir nicht so umgehen das hat mich richtig fertig gemacht hab nur geweint. oder lieg ich da falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ich bin Minderjährig und arbeite als Prostituierte.
Von: lexie_12461952
neu
|
13. Oktober 2016 um 21:14
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram