Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie

Symptome Trauma

16. November 2012 um 21:20 Letzte Antwort: 7. Dezember 2012 um 3:12

Hallo,

ich habe mich vor kurzem mit dem Thema Trauma auseinandergesetzt. Dabei ist mir aufgefallen, dass viele Symptome, welche Personen nach traumatischen Erlebnissen zeigen, bei mir auch zutreffend sind. Ich leide vor allem an Borderline. Diese Persönlichkeitsstörung kann ja unter Umständen auf Traumaerfahrungen zurückzuführen sein. Es finden sich bei mir auch weitere Anzeichen, welche sich oftmals nach sexuellem Missbrauch zeigen.
Ich bin aber felsenfest der Überzeugung, dass ich nie irgendeine Form des Traumas erlebt habe. Ich weiß, dass man nach traumatischen Ereignissen, ab irgendeinem Punkt aussteigt und sich nicht mehr erinnert. Aber es gibt keinen Ansatzpunkt etc. Auch meine Kindheit war sehr liebevoll und ich hatte sehr fürsorgliche Eltern. Und allgemein wird ja immer gesagt, dass psychische Auffälligkeiten oftmals ihre Ursachen in der Kindheit haben. Aber da war echt nix und das verwirrt mich irgendwie.
Bin ich einfach nur eine labile Persönlichkeit, die sehr empfindlich ist? Den Gedanken finde ich auch sehr beängstigend aber ich habe keine andere Erklärung dafür. Vielleicht könnt ihr mir ja etwas helfen.
Danke schonmal.

Mehr lesen

18. November 2012 um 23:19

Also verletzt du dich manchmal selbst?
Oder bist du depressiv? Kannst du vllt. Ein beispiel nennen bei dem du merkst dass du borderline haben koenntest?
Hast du probleme mit anderen menschen als deiner familie?

Gefällt mir

18. November 2012 um 23:48
In Antwort auf lowri_12317797

Also verletzt du dich manchmal selbst?
Oder bist du depressiv? Kannst du vllt. Ein beispiel nennen bei dem du merkst dass du borderline haben koenntest?
Hast du probleme mit anderen menschen als deiner familie?

Früher
habe ich mich selbst verletzt. Das mache ich nicht mehr, weil mir das einfach zu unangenehm ist in der Öffentlichkeit.
Ich hab generell Probleme neue Beziehungen aufzubauen. Sobald ich jemanden mag (vor allem Männer) neige ich dazu die Beziehung wieder kaputt zu machen. Es ist so ein hin und her in mir selbst. Zum einen fühle ich mich sehr zu dieser Person hingezogen und zum anderen muss ich sie irgendwie zurückweisen. Das ist ganz seltsam. Ich weiß auch nicht so richtig, wie ich es erklären soll. Ich mach vieles einfach kaputt weil ich mich zum Teil zurück ziehe oder mich einfach total komisch verhalte.

Gefällt mir

19. November 2012 um 0:22
In Antwort auf gadar_12041652

Früher
habe ich mich selbst verletzt. Das mache ich nicht mehr, weil mir das einfach zu unangenehm ist in der Öffentlichkeit.
Ich hab generell Probleme neue Beziehungen aufzubauen. Sobald ich jemanden mag (vor allem Männer) neige ich dazu die Beziehung wieder kaputt zu machen. Es ist so ein hin und her in mir selbst. Zum einen fühle ich mich sehr zu dieser Person hingezogen und zum anderen muss ich sie irgendwie zurückweisen. Das ist ganz seltsam. Ich weiß auch nicht so richtig, wie ich es erklären soll. Ich mach vieles einfach kaputt weil ich mich zum Teil zurück ziehe oder mich einfach total komisch verhalte.

Hmm
Vielleicht war einfach noch nicht die richtige person dabei?

Gefällt mir

7. Dezember 2012 um 3:12

Hi
ja kenne die Theorie hinter der Borderline-Erkrankung. Bin selbst Betroffene und bin auch lange davon ausgegangen, das ich nicht viele Traumas habe.
Machst du Therapie?
Bei mir ist es so, das es immer wieder kleine Episoden gab, die mich traumatisiert haben, sei es das über meine Grenzen gegangen wurde oder das ich immer ein unsicherer Mensch war und mir das Mensch sein indirekt aberkannt wurde.

Zu der Theorie der Traumas in der Kindheit gibts auch noch die andere Theorie das man als sensibler Mensch auf die Welt kommt und quasi von Geburt an Borderliner ist.

Du kannst dir aussuchen, an welche Theorie du glauben willst. Es ändert nicht mehr viel dran, der Schaden ist angerichtet und du musst irgendwie mit klar kommen.

LG

Gefällt mir