Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Trauer - Verlust einer geliebten Person / Suizid meiner Schwester....wo finde ich hilfe?

Suizid meiner Schwester....wo finde ich hilfe?

15. Juni 2009 um 19:10 Letzte Antwort: 26. Juni 2009 um 9:24

Hallo ihr Lieben,


ich will mioch kurz fassen, es fällt mir auch nicht leicht mich
damit auseinander zu setzten:

Meine große und einzige Schwester hat sich vor ca einem Jahr nach schweren
Psychosen das Leben genommen.

Ich kann mit NIEMANDEM darüber reden, weder mit Freunden, noch mit meinem Freund oder meinen
Eltern. Mit meinen Eltern sowieso nicht. In ihrer Nähe kann ich nicht trauern, weil
Ihr Schmerz mich viel mehr belastet in dem Moment und sie haben es ja schwer genug.

Es kommt mir so vor, wenn ich einmal das alles raus lasse, darüber rede und weine.....
dann hör ich nie wieder auf...

ich hab mich verändert viele sagen das
mir macht das leben gar nicht mehr spaß, ich kapsel mich ab
bin kein optimist mehr...ich war mal soo glücklich...immer...
und jetzt

An wen kann ich mich wenden? Selbsthilfegruppen sind nur schlecht zu erreichen
und während meiner Arbeitszeiten...

An wen habt ihr euch gewendet? Und wer ist in einer ähnlichen Situation?


Bin für jeden Tip dankbar

Liebe Grüße

Mehr lesen

21. Juni 2009 um 21:09

Hausarzt oder Psychologe
Hallo,

meine Mama(54) ist vor 1 Jahr gestorben, am Sekundentod.

Uns hat es alle sehr getroffen, aber meine kl. Schwester(26) kommt seitdem mir ihrem Leben nicht mehr zurecht.
Mit uns will sie nicht reden, obwohl sie es könnte.
Aber in ihren Augen trauern wir nicht genug, weil wir keine solchen Gedanken haben wie sie.
Wie: Tabletten und sie wäre bei Mama, oder Bahngleise....
Mir feht sie auch jeden Augenblick, aber ich habe 3 wundervolle kinder und einen tollen Mann.
Und meine passt jetzt auf mich(34) auf. Immer und überall!!

Aber meine Schwester hat sich vom Huausarzt ein paar Adressen und Telefonnummern geben lassen.
Ein guter Psychologe kommt sogar nach Hause und viele Gruppen treffen sich auch abends.

Frag doch mal nach, auch in euerem Pfarrbüro. Dort gibt es auch Adressen.
Reden hilft, einfach jemanden die GEfühle erzählen.
Egal was. Wenn man sauer ist, oder enttäuscht,....

Oder hier, ich antworte auch auf PN.
Meine Schwester bekommt es hoffentlich bald in den Griff, sie hat auch 2 kl. Kinder.

Viel Glück Dani

Gefällt mir
24. Juni 2009 um 14:20

LoD
Hallo liebe Seifenblase,
ich kann dir nur aus eigener Erfahrung den Selbsthilfeverein für verwaiste Eltern und Geschwister "Leben ohne Dich" empfehlen. Es gibt dort einen geschützten Bereich - ein Forum für betroffene Geschwister und eins extra nur für die Eltern. Dort findest Du Menschen, die Dich verstehen und Dich unterstützen, Dir immer zu hören. www.LoD.de
Für den geschützten Bereich musst Du Dich richtig anmelden, aber dafür sind dann die Geschwister unter sich, genauso wie die Eltern im Elternforum (das ist mit Sicherheit auch etwas für deine Eltern). Das Gästebuch und die Pinnwand sind öffentlich, dort kann jeder lesen und auch posten.
Ich glaue, dass Du dort mehr und bessere Hilfe findest, als bei einem Psychologen, der gar nicht nachempfinden kann, wovon Du redest.
Ich hoffe, dass ich Dir damit etwas helfen konnte und schicke Dir liebe und mitfühlende Grüße !

p.s. ich habvor einem Jahr nach einem schrecklichen Unfall meinen Neffen verloren !

Gefällt mir
26. Juni 2009 um 9:24
In Antwort auf dorita_12737413

LoD
Hallo liebe Seifenblase,
ich kann dir nur aus eigener Erfahrung den Selbsthilfeverein für verwaiste Eltern und Geschwister "Leben ohne Dich" empfehlen. Es gibt dort einen geschützten Bereich - ein Forum für betroffene Geschwister und eins extra nur für die Eltern. Dort findest Du Menschen, die Dich verstehen und Dich unterstützen, Dir immer zu hören. www.LoD.de
Für den geschützten Bereich musst Du Dich richtig anmelden, aber dafür sind dann die Geschwister unter sich, genauso wie die Eltern im Elternforum (das ist mit Sicherheit auch etwas für deine Eltern). Das Gästebuch und die Pinnwand sind öffentlich, dort kann jeder lesen und auch posten.
Ich glaue, dass Du dort mehr und bessere Hilfe findest, als bei einem Psychologen, der gar nicht nachempfinden kann, wovon Du redest.
Ich hoffe, dass ich Dir damit etwas helfen konnte und schicke Dir liebe und mitfühlende Grüße !

p.s. ich habvor einem Jahr nach einem schrecklichen Unfall meinen Neffen verloren !

Vielen lieben Dank !
werde mich mal bei LOD umschauen,
vllt. ist da ja was bei


Liebe Grüße!

Gefällt mir