Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Süchte verlagern

Süchte verlagern

4. Mai um 22:42 Letzte Antwort: 5. Mai um 12:06

Hallo,

könnt ihr mir Tipps geben, wie man Süchte überwindet, ohne sie durch neue Süchte zu ersetzen?

Dabei handelt es sich in meinem Fall nicht um harte Drogen, sondern eher um "Kleinigkeiten", die dann aber immer mein Leben bestimmen.

Hab eine Zeit lang fast durchgehend YouTube Videos geschaut, auch Sachen, die mich überhaupt nicht interessiert haben. Hab das dann durch Handyspiele ersetzt, die ich von morgens bis in die Nacht gespielt habe. Jetzt hab ich alle Spiele gelöscht, aber kommentiere den ganzen Tag Bilder auf Instagram. Einmal war mein Handy eine Woche lang kaputt. Bin am Anfang fast verzweifelt, aber ab dem vierten Tag fand ich es richtig angenehm. Als es wieder da war, konnte ich es wieder nicht zur Seite legen.

Das selbe mit meiner Ernährung. Zuerst Süßigkeiten. Dann Kaffee mit Sahne und Zucker. Dann Weichkäse. Und momentan esse ich alles mit Mayo und manchmal esse ich auch nur Mayo. Ich weiß, dass das pervers klingt und ich schäme mich auch, aber ich kann es nicht ändern. Auf Zucker zu verzichten, schaffe ich nicht.

Manchmal denke ich: Das machst du jetzt nicht.

Dann halte ich zehn Minuten durch und bin ganz stolz. Aber dann werde ich ganz verzweifelt und nehme doch wieder mein Handy oder esse Mayo oder ich suche mir was Neues.

Irgendwie bekomme ich es nicht hin. Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort.

Mehr lesen

4. Mai um 23:21

Du brauchst eine Therapie 

Gefällt mir
5. Mai um 6:16
In Antwort auf fresh..000

Du brauchst eine Therapie 

Das sehe ich auch so.

Selbst wenn es keine harten Drogen sind, wie du schreibst, sondern eher "Kleinigkeiten", solltest du deine Süchte ernst nehmen. Das Ausmaß ist nicht gesund und sie bestimmen deinen Alltag. Es ist völlig in Ordnung und manchmal sogar notwendig, sich Hilfe zu suchen.

Gefällt mir
5. Mai um 12:06
In Antwort auf bronte_20132984

Hallo,

könnt ihr mir Tipps geben, wie man Süchte überwindet, ohne sie durch neue Süchte zu ersetzen?

Dabei handelt es sich in meinem Fall nicht um harte Drogen, sondern eher um "Kleinigkeiten", die dann aber immer mein Leben bestimmen.

Hab eine Zeit lang fast durchgehend YouTube Videos geschaut, auch Sachen, die mich überhaupt nicht interessiert haben. Hab das dann durch Handyspiele ersetzt, die ich von morgens bis in die Nacht gespielt habe. Jetzt hab ich alle Spiele gelöscht, aber kommentiere den ganzen Tag Bilder auf Instagram. Einmal war mein Handy eine Woche lang kaputt. Bin am Anfang fast verzweifelt, aber ab dem vierten Tag fand ich es richtig angenehm. Als es wieder da war, konnte ich es wieder nicht zur Seite legen.

Das selbe mit meiner Ernährung. Zuerst Süßigkeiten. Dann Kaffee mit Sahne und Zucker. Dann Weichkäse. Und momentan esse ich alles mit Mayo und manchmal esse ich auch nur Mayo. Ich weiß, dass das pervers klingt und ich schäme mich auch, aber ich kann es nicht ändern. Auf Zucker zu verzichten, schaffe ich nicht.

Manchmal denke ich: Das machst du jetzt nicht.

Dann halte ich zehn Minuten durch und bin ganz stolz. Aber dann werde ich ganz verzweifelt und nehme doch wieder mein Handy oder esse Mayo oder ich suche mir was Neues.

Irgendwie bekomme ich es nicht hin. Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort.

Da hast du es ne Therapie..... 

Kleiner Lebenswandel mehr Kontakt zu Menschen und dann sollten sie Sehnsüchte die das auslösen auch besser werden

Und ich meine nicht mehr sozial Media und ne größere friendlist

Ggf Sport im Verein 

Bzw ließ mal ein Buch über Psychologie oder Soziologie 😉

Gefällt mir