Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sucht.. realität???

Sucht.. realität???

23. Juli 2009 um 2:48

Hi,

ich habe noch viele andere Probleme, aber bei dieser Diskussion will ich nur darüber diskutieren - Internetsucht - Wo bleibt die Realität?

Ich bin jetzt 12 Jahre alt und habe meinen PC seit ich 9 war. Ich war schon von Anfang an (vom Kindergarten an) immer alleine. Ich hatte nie Freunde, und dass ist bis heute noch so. Seitdem bin ich den ganzen Tag wirklich nur am PC. Ich habe hier wenigstens Freunde,.. ein paar. Dass liegt auch daran, dass ich mich im Internet sicherer fühle *Verstehe ich selber nicht* Kann ja sein, dass ich Vertrauen zum Internet habe??? Egal. Aber wegen mir haben meine Eltern wirklich viel Stress, und dann auch noch soviel Streit wegen anderes. (Eifersucht, Gewalt, Drogen, Alkohol,...). Ich spüre, dass meine Mutter innerlich wirklich am Ende ist. (eigendlich genauso wie ich..) Denn mein Vater macht meine Mutter immer wieder fertig. (Es ist wirklich schlimm!). Und kommen wir wieder zu der Internet-Sucht. Ich weiß auch, das dass auch schon in der Grundschule mit 9-10 Jahre so war, und war mir dass nicht bewusst. Daher habe ich mich nur für PC interessiert, und habe überhaupt nicht aufgepasst (besonders in Mathe!) Ich denke ihr wisst was ich meine?! Und ich weiß auch, dass ich wirklich dumm bin. Sehr dumm. Und dass sage ich nicht nur, damit ihr nicht denkt, dass ich eine Eingebildete Tu**i bin. Ich will ja eigendlich aufhören, da gibt es aber nur so mancher Haken:

- Ich muss (soetwas wie Sucht) Serien bei Youtube gucken (da verläuft die Zeit wie am Schnürchen)
- Ich habe keine Freunde, mit denen ich was unternehmen könnte, und ich habe innerlich viel zu viele Probleme, so dass ich mich garnicht an eine Person rantraue. Ich traue mich lediglich nicht mal vor die Öffentlichkeit. Deswegen habe ich auch oft meine Haare im Gesicht. So können sie mich ja nicht sehen (Die Angst liegt daran, dass ich immer sehr gemobbt wurde, wegen meiner Haare und meines Gesichts. Keine Sorge, bin nicht fett oder so
- Ich bin auch eher kein Typ, der liest oder so. Ich hasse Langeweile

So die eigendliche Frage ist ja jetzt, ob ihr mir sagen könnt, wie ich Freunde finden könnte, wie ich mich vor die Öffentlichkeit traue, evtl. meinen Eltern helfen könnte und so....

Danke fürs Zuhören
Lynn-san

Mehr lesen

24. Juli 2009 um 20:23

Joar aber du willst schonmal was ändern das is ne guter anfang
also ich würde an deiner stelle mal einfach mit einer jugendgruppe aus deinem ort oder stadt in den urlaub fahren dort lernst du leute kennen und sie akzeptieren dich ich war selbst schon öfters mit gruppen weg und kannte keinen und ich hab auch in keiner gruppe feststellen können das sich jemand abgränzen konnte oder alleine war und das währe für dich das optimale um neue leute kennen zu lernen und mit ihnen eine freundschaft aufzubauen und hierbei brauch mann meist nicht auf andere zugehen also auch für schüchterne kein problem den der kontakt kommt von selbst und so schnell kann mann sonst nie neue leute kennen lernen und meist is es am besten wenn mann vorher niemand kennt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2009 um 12:31

Hm..
such dir doch mal ein/e brieffreund/in. da bist du nicht am pc, kannst dich aber trotzdem noch sicher fühlen. vllt kann der oder die dir dann helfen, mehr selbstvertrauen zu bekommen und du kannst über deine probleme reden. außerdem solltest du dich vllt mal ans jugendamt wenden, wenn deine Eltern wirklich so am Ende sind.
Ich wünsch dir viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2009 um 23:39


Wenn finanzielle Mittel gegeben sind dann: Sportverein.
1. Gewinnst du Selbstvertrauen
2. Lernst dich selbst besser kennen.
3. Nicht nur dich lernst du kennen sondern auch andere.

Zu den Brieffreunden: Das ist das altmodische Internet, keine gute Idee das ist ganz einfach für'n Arsch wenn du dich in die Gesellschaft "einsozialisieren" willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2009 um 21:07

Erst spät aber doch
mein tipp (hab dasselbe problem (gehabt...))
ein langer langer spaziergang, du siehst die realität, die schönheiten der umwelt, auch wenns nur ein kleiner vogel ist, oder eine Mutter mit kind, auf der straße sieht man wunderschöne aber auch trauige und berührende sachen, sie bringen dich wieder auf den boden der realität

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 16:29

PC
einfach mal komplett auslassen hilft. Gib dir selbst einfach ein PC, TV und am besten noch Händiverbot bis du merkst, dass es Spaß macht sich mit leuten zu treffen auszutauschen und gemeinsam etwas zu erleben! Internet ist schon etwas interessantes aber man verliert sich leicht darin und verschwendet seine Zeit, z.B. in irgendwelchen Foren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen