Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Suche Kontakt zu anderen Betroffenen

Letzte Nachricht: 18. September 2012 um 7:19
G
gwenda_12840228
12.05.12 um 20:19

Hallo zusammen,
ich bin 24 Jahre alt, weiblich und suche auf diesem Weg Kontakt zu anderen jungen Frauen (PLZ: 67...).
Zu mir ist folgendes zu sagen: ich lebe in einer festen Partnerschaft und habe letztes Jahr mein Studium abgeschlossen. Meine Hobbys sind Musik, Tanzen, Lesen und mein Pferd.
Ich bin in meiner Kindheit/ Jugend von einem Familienmitglied und einem Lehrer sexuell missbraucht worden. Letzteren habe ich angezeigt. Obwohl ich (objektiv gesehen) mitten im Leben stehe (Job, eigene Wohnung, Partnerschaft usw.), gibt es immer wieder Momente in meinem Leben, in denen mich die Geschehnisse von früher einholen. Ich hatte nie viele Freunde, aber die wenigen, die ich hatte, waren sehr wichtig für mich. Leider haben sie den Kontakt zu mir abgebrochen, als ich ihnen erzählt habe, was mir passiert ist und dass ich in Therapie deswegen bin. Wahrscheinlich dachten sie, ich bin der totale Psycho geworden. Aber das bin ich nicht. Es war sehr schlimm für mich, aber ich muss es wohl akzeptieren. Wahrscheinlich kann sich niemand vorstellen, wie ich mich fühle, der sowas nicht selbst erlebt hat. Deswegen wäre es mein größter Wunsch, eine Freundin zu finden, die etwas ähnliches wie ich erlebt habe. Das versuche ich jetzt über diesen Weg, denn in meiner Nähe gibt es leider keine Selbsthilfegruppe.

Ich würde mich sehr über Nachrichten freuen!

Viele Grüße,
Sonnenblume

Mehr lesen

sunny19876
sunny19876
12.05.12 um 23:02

Hallo
das was du beschreivbst kenn ic zu gut aus eigebe erfahrung

Gefällt mir

N
nuala_879653
12.05.12 um 23:30

Es tut mir Leid
das du von deinen Freunden damit alleine gelassen wurdest. Leider sieht man in schwierigen Situationen wer seine wahren Freunde sind.

Ich bin auch in einer Beziehung, habe einen Job und bin in Therapie. Denke auch das ich gefestigt bin in,es gibt aber immer wieder schlechte Phasen. Meine Freunde stehen vorbehaltlos hinter mir, da kann ich mich wohl glücklich schätzen.

Als es mir wirklich schlecht ging, direkt nach der Verdrängungsphase, hat sich eine gute Bekannte zu einer tollen Freundin entwickelt. Ich wünsche dir das du neue Freunde findest, die dich mit deiner Therapie akzeptieren.

Alles Gute für dich!

Gefällt mir

sunny19876
sunny19876
13.05.12 um 9:32

Die meisten
habe mir nichtcgegklaubt ich habe eine Wohnung ein ganz netten Lebensgefährten job und therapie habe ich nicht,therapie mache ich ab nächtsen monat

Gefällt mir

Anzeige
H
harika_12919873
13.05.12 um 10:10

Hallo sonnenblume

ich kann dich sehr gut verstehen

ich wurde vier jahrelang (8-12) von dem freund meiner mutter missbraucht und vergewaltigt, sie hat von ihm auch noch ein kind bekommen,
ich hab damals versucht mir hilfe zu holen aber auch mir glaubte niemand auch nicht meine mutter und schon gar nicht die sozialarbeiter der schule an die ich mich wendete,

sie gingen zu ihr und erzählten ihr was ich ihnen anvertraute,

ich habe vor ein paar jahren den schritt genacht ihn anzuzeigen doch leider wurde das verfahren eingestellt und ich stand wieder als lügnerin da,

seit dem ich niemanden mehr davon erzähle habe ich auch freunde die zu mir stehen, aber mitlerweile gibt es drei vier menschen mit denen ich ehrlich seien könnte aber ich traue mich einfach nicht so schlimm ist die angst sie zu verlieren.

ich binn seit 6 jahren in therapie weil ohne komm ich nicht klar, alle wissen auxch das ic thera macht aber niemand kenn den wahren grund,

lg maddi

Gefällt mir

sunny19876
sunny19876
13.05.12 um 10:56

Die Täter
werden geschützt sakls wir Opfer

Gefällt mir

H
harika_12919873
13.05.12 um 11:06

@ sunny
ja ich seh das ähnlich,
ich finde auch das die täter jedes recht auf weiterleben verlieren, doch jetzt werden sie sogarnoch belohnt weil das ding mit der sicherheitsverwahrung gekippt wurde


es ist echt beängstigend

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
N
nuala_879653
13.05.12 um 12:29
In Antwort auf harika_12919873

Hallo sonnenblume

ich kann dich sehr gut verstehen

ich wurde vier jahrelang (8-12) von dem freund meiner mutter missbraucht und vergewaltigt, sie hat von ihm auch noch ein kind bekommen,
ich hab damals versucht mir hilfe zu holen aber auch mir glaubte niemand auch nicht meine mutter und schon gar nicht die sozialarbeiter der schule an die ich mich wendete,

sie gingen zu ihr und erzählten ihr was ich ihnen anvertraute,

ich habe vor ein paar jahren den schritt genacht ihn anzuzeigen doch leider wurde das verfahren eingestellt und ich stand wieder als lügnerin da,

seit dem ich niemanden mehr davon erzähle habe ich auch freunde die zu mir stehen, aber mitlerweile gibt es drei vier menschen mit denen ich ehrlich seien könnte aber ich traue mich einfach nicht so schlimm ist die angst sie zu verlieren.

ich binn seit 6 jahren in therapie weil ohne komm ich nicht klar, alle wissen auxch das ic thera macht aber niemand kenn den wahren grund,

lg maddi

Es ist echt hart wenn
einem als Opfer nicht geglaubt wird. Da verliert man doch jegliches Vertrauen.

Ich glaube mein Vorteil, wenn man es so nennen darf, war das es mir als Erwachsene passiert ist. Mein kleiner, aber sehr guter, Freundeskreis war gefestigt, genauso wie meine Partnerschaft und mein Job. Trotzdem hat es mich total aus der Bahn geworfen, letztendlich meine langjährige Beziehung zerstört. Ich war froh das ich meine Freunde hatte, natürlich wissen auch davon nur ausgewählte was wirklich geschehen ist. Sie haben mich zu einer Therapie überredet, ohne die ich auf Dauer mit der Vergewaltigung nicht klar gekommen wäre. Heute führen ich wieder eine glückliche, wenn auch nicht immer ganz einfache Beziehung .

Angezeigt habe ich das Schwein nicht, hatte nicht die Kraft und den Mut dazu. Meine Freunde haben mir geglaubt,darunter auch sein Sohn, aber vom restlichen Umfeld war ich mir nicht sicher. Ein guter Freund meiner Familie und ein angesehenes Mitglied der Gesellschaft dem das keiner zutrauen würde. Warum muss das Opfer es beweisen? Warum werden Täter so beschützt? Warum werden riesige Summen Entschädigung gezahlt für diese Schweine, die meist Wiederholungstäter sind? Die Fragen stelle ich mir häufig. Und dann soll man den Mut finden Anzeige zu erstatten, wenn man als Opfer so vor den Kopf gestossen wird.

Gefällt mir

sunny19876
sunny19876
14.05.12 um 22:49

Rotmaddi
das wird dann gerechtigkeit gennent das scheiß ich drauf

Gefällt mir

Anzeige
H
harika_12919873
15.05.12 um 19:05

ES GIBT KEIN
gerechtigkeit für sowas,
jede strafe ist zu gering
jedes wort darüber zuviel und jede träne wird zum meer

man muss sich selber befreien das kann keine anzeige und kein gericht und auch keine selbstjutziz schaffen

ich konnte mir nur deshalb wieder ein normales leben aufbauen weil ich mit mir und an mir und für mich gearbeitet habe und nicht gegen den täter oder die familie gekämpft, ich habe einach akzeptier wie es war.,

klar ich habe meine familie mit sechzehn verlassen und viel durchlebt aber es war besser als in selbsmitleid zu versinken

ich wünsche jedem kraft der sie braucht und annimmt


Gefällt mir

S
stevie_12914164
28.06.12 um 14:24

Hallo brauche jemandem zum reden bzw Scheiben Suche kontakt
Hallo Sonnenblume
Ich habe mich in deinem Text wiedergefunden, da ich auch von einem Lehrer bzw. Stellvertretenem Schuldirektor ..missbraucht wurde.. Das ist jetzt schon 7 Jahre her..inzwischen bin ich 24 fast 25 konnte nichts mehr lernen merken hab dann abgebrochen was garantiert nicht meine Art ist!
Zudem wurde ich fast 3 Jahre lang von meinen "Klassenkameraden" es waren 3, gemobbt (sexuell) da ich kein Interesse für einen hatte und sie so auf meine Ablehnung reagierten. Wie gesagt, im Alltag oder Arbeit
wird man manchmal daran erinnert.. Und es
treten Probleme auf..
Ich würde mich gerne mit dir austauschen. Mir fällt es viel leichter zu schreiben.. Und
ich hätte ein paar wichtige Fragen zwecks
Therapie (machen oder nicht).
Ich würde mich freuen, wenn du dich bei mir melden würdest. Sodass wir uns schreiben können, jedoch so das es nicht alle einsehen können. Nur kenn ich mich da nicht so gut aus, wie das funktioniert..
Liebe Grüße
Amigita

Gefällt mir

Anzeige
E
ethna_12357793
18.09.12 um 7:19

Hallo sonnenblume
wenn Du immer noch Kontakt zu Betroffenen suchst kannst Du mir gerne eine PN schreiben.

lg Daniela

Gefällt mir

Anzeige