Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Suche jemanden ernsthaften zum Quatschen dem es auch so mies geht ,bin 28 w.hab Depressionen.

Suche jemanden ernsthaften zum Quatschen dem es auch so mies geht ,bin 28 w.hab Depressionen.

29. Mai 2007 um 10:09


Ich glaube ich habe eine Angsterkrankung,aber sicher bin ich mir nicht,weiss nur dass ich mittelschwere Depressionen habe(sagt mein Psychater),in unregelmässigen Schüben,dabei wird mir schlecht,und bekomme Magenschmerzrn und Kopfweh, wäre schön wenn ich jemanden finden könnte,dem es ähnlich geht.
Ich kenne keinen der unter Depressionen leidet,ich fühl mich allein mit meiner "Krankheit".
Wenn es dir auch so geht ,dann meld dich bitte!
Freu mich über Antwort!
Agi

Mehr lesen

29. Mai 2007 um 16:33

Hi
du bist da nicht alleine mit dieser krankheit ,,,mir geht es ähnlich habe panickattaken und bin oft ängstlich,,,war aber vor paar jajren ganz anders da war ich total lustig und hab mich über alles freuen konnen,,,wie wirkt sich das bei dir aus??
gruss daywalker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2007 um 10:07
In Antwort auf caden_12915592

Hi
du bist da nicht alleine mit dieser krankheit ,,,mir geht es ähnlich habe panickattaken und bin oft ängstlich,,,war aber vor paar jajren ganz anders da war ich total lustig und hab mich über alles freuen konnen,,,wie wirkt sich das bei dir aus??
gruss daywalker

RE :Hi!
Ich hab das noch nicht lang,jedenfalls war mir das vielleicht nicht bewusst.
Als ich schwanger war fing es an mit der Übelkeit,natürlich haben wir alle gedacht,dass es die normale schwangerschaftsübelkeit war,aber ich hatte es die ganzen 10 Monate.

Später,also nach der Geburt war es nicht anders,das haben wir dann auf die Hormone geschoben,ja jetzt ist meine Tochter 10 Monate alt und die Übelkeit ist nicht nur da,sie ist viel schlimmer geworden!
Habe seitdem jedes Medikament gegen Übelkeit und magenschmerzen genommen,nichts hat geholfen.

Gut,Ärzte haben mir gesagt,es wär psychisch,aber ich wollte es nicht wahrhaben,also bin ich weiter zur magenspiegelung,Ultraschall etc gegangen,lag dafür zwei tage im Krankenhaus,aber wieder nichts,bin organisch topfit!

Ich war nur am heulen,als ich das hörte,ich wollte unbedingt physisch krank sein und nicht psychisch!
Ich wollte nicht nach hause zu meinen zwei Kleinkindern,ich wollte nur Ruhe!

Naja jetzt ist das drei Monate her und ich bin immer noch zu hause,tue so als sei alles in Ordnung vor Bekannten und Freunden und nehme seit 3 Wochen Antidepressiva gegen chronische Schmerzen!

Es geht mir trotzdem nicht besser.

Und wie ist es bei dir?

Freu mich auf deine Antwort!
Gruss agi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2007 um 22:26

Hi agniee !
Hallo,
ich verstehe Dich gut,weil es mir auch so schlecht geht,
habe seit Monaten starke Depressionen und Angstattacken,
wenn ich daran denke,wieder zu meiner Arbeit gehen zu müssen.
Bin seit 2 Monaten Krank geschrieben und habe nur Pech
mit den Psychiatern.
Habe morgen einen Termin beim 3.ten Psychiater !!!
Ich fühle mich total allein gelassen ,genau wie Du.
Immér wieder verzweifele ich an allem,
was früher nie so war.
Nun fühle ich mich hilflos und weiß nicht richtig weiter. Grüße von ninadiamant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2007 um 14:12

Hallo
Ich bin zwar nicht depressiv,aber helfen kann glaub ich ,ich sogar.

Ich möchte depressiven Menschen helfen und die Krankheit besser verstehen lernen,nciht zuletzte,weil sich meine tante aufgrund von depressionen das Leben vor kurzem genommen hat.
Danach hatte ich auch eine depressive Verstimmung,doch jetzt geht es mir wieder super.
Würde mcih über eine PN von dir sehr freuen.

Liebe Grüße Silvana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2007 um 17:40

Huhu...du bist nicht alleine..
ich leide auch an depressionen.ich bin vor ca.3 jahren in ein richtiges großws loch gefallen und mußte auch in die psychatrie.ich hatte auch noch bis vor kurzem antidepressiva nehemen müssen und war auch in behandlung.naja, was soll ich sagen ganz ist es nicht weg und ich denke das die depressionen auch immer ein teil von mir bleiben, nur manchmal eben passiv und manchmal halt aktiv.mit der zeit habe ich gelernt damit umzugehen und zu aktzeptieren das ich diese krankheit eben habe.
aber wie gesagt alleine bist du nicht und es wird auch dir wieder besse gehen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juni 2007 um 8:26
In Antwort auf dareia_11950472

Hi agniee !
Hallo,
ich verstehe Dich gut,weil es mir auch so schlecht geht,
habe seit Monaten starke Depressionen und Angstattacken,
wenn ich daran denke,wieder zu meiner Arbeit gehen zu müssen.
Bin seit 2 Monaten Krank geschrieben und habe nur Pech
mit den Psychiatern.
Habe morgen einen Termin beim 3.ten Psychiater !!!
Ich fühle mich total allein gelassen ,genau wie Du.
Immér wieder verzweifele ich an allem,
was früher nie so war.
Nun fühle ich mich hilflos und weiß nicht richtig weiter. Grüße von ninadiamant

Bin jetzt doch in der Psychatrie gelandet!
Hallo!
Ich konnte vorher nicht antworten,ich bin in einer psychatrie in Krefeld,seit dem gehts mir schon viel besser.
Ich hätte nie gedacht,dass soviele unterschiedliche menschen an meiner Krankheit lleiden,ich kann jedem nur empfehlen dort hinzugehen!
Diese Klinik ist einfach super,alles ist offen,jeder ist nett dort,da trifft man wirklich auf viele Gleichgesinnte,mit denen man sich super austauschen kann.Ich sehe diesen Aufenthalt als ein geschenk an meine Seele!Ich weiss,ich werd es schaffen!
Ich würde dir wirklich raten dich zu überwinden und auch in soeine Klinik zu gehen!
Liebe grüsse Agi

kann nächste Woche erst zurück schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2007 um 1:56

DEPRESSIONEN
Natürlich kannst ,Du Dich im Forum auslassen!

Ob es Dir hilft,mußt Du wissen!

Noch besser ist es wenn Du eine SELBSTHILFEGRUPPE aufsuchst!

Da bist Du auch unter Gleichgesinnten,aber die Problematik wird unter einem
ausgebildeten Fachmmann(frau)bearbeitet!

MIR HAT ES SEHR GUT GETAN!

Versuche es doch mal!


VIEL KRAFT UND GEBE NICHT AUF!


Liebe Grüss an Dich und an alle Gleichgesinnten!


(0205041) Barbara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 11:00

Hife und Lesetipp
Hallo,

ich weiß genau wie ihr euch fühlt. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, in allen möglichen Foren, die ich nur finden kann, den Leuten einen Lesetipp zu geben. Ein Medikament ohne Nebenwirkungen sozusagen. Doch, eine Nebenwirkung hat es, man wird glücklich. Ich war selbst vor ein paar Jahren eine Betroffene. Ich bin mittlerweile gesund und ich fühle mich super. Ich habe einen schwerbehinderten Mann kennengelernt. Er hat ein Buch geschrieben.Das Buch ist der Oberhammer, wenn man es mit offenen Herzen liest. Es kann sehr viel bewirken, wenn man es zulässt. Ich kann euch allen dieses Buch nur empfehlen, mir hat es sehr viel gegeben. Der Titel des Buches heißt "Sie sind schon glücklich, Sie wissen es nur noch nicht. ISBN-13: 978-3-8370-0175-4. Es ist wie ein Lichtblitz, der immer größer wird, je mehr man darin liest. Ich wünsche euch allen das Beste für die Zukunft. Ganz ganz liebe Grüße Sternenlicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 22:31

Hi Agi
:- Bin nicht beim Psy. aber ich verstehe Deine Ängste
da Ich sie auch habe mit den gleichen Symtomen !!
Ich habe Angst vor allem .Müsste viel machen ,krieg es
aber nicht auf die Reihe ! Mach mir dann Vorwüfe .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sexuellen Missbrauch verdrängt?
Von: atieno_12378623
neu
7. September 2011 um 23:34
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club