Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Suche Betroffene zum Austauschen

Suche Betroffene zum Austauschen

11. Oktober 2012 um 23:59

Hi Leute ..

Ich suche jemanden mit dem ich mich über das Erlebte austauschen kann....wenn jemand interesse hat schreibt eine nachricht...

Würde mich echt freuen

Mehr lesen

13. Oktober 2012 um 21:00

Hallo
Ich habe bis heute mit niemandem über das geschehene mit jemandem gesprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2012 um 13:18

Hallo
vielleicht können wir uns ja gemeinsam über das erlebte austauschen?
würde mich freuen wenn du dich bei mir melden würdest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 13:35

Ich
würde gerne mit jemandem, der selbst vergewaltigt/misbraucht wurde reden...

Habe vor 2 Monaten zum ersten Mal über meine Geschichte geredet, mit meinem Freund, da unsere Beziehung sehr unter meiner abneigung von sex leidet...
Nun kann ich mich nicht überwinden, mit meinem Psychiater zu reden. Suche mir jetzt eine Psychiaterin und dann klappts vielleicht... Aber viel lieber würde ich mir einer Person reden, die mich versteht und mit mehr Gefühl dabei ist, als die Psychiater, die das als job machen...

Hast du Lust, erstmal e-Mail-Kontakt zu haben?

Liebe Grüsse Mammy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 22:03

Betroffene
Hi,

Bin auch betroffen. Hab lange therapie inkl. Klinikaufenthalt gemacht. Bin gern für Austausch und Unterstützung da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 1:36

Austauschen-gerne
Hallo Ihr
Mir geht es auch total schlecht, habe auch eine sehr schlimme Kindheit gehabt, Schläge, Vergewaltigt vom Adoptivvater. Würde mich auch gerne austauschen, wer möchte kann mir PN schreiben, bin auch in Therapie, aber erst seit kurzem, war vorher auch bei einem Mann, das ging einfach nicht, über dieses Thema, da ist eine Frau besser. Gruß Paceli9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2012 um 20:35
In Antwort auf elena11989

Hallo
Ich habe bis heute mit niemandem über das geschehene mit jemandem gesprochen.

Uhuhu
Hallo Elena,
ich habe mich bis heute auch noch nicht getraut mit jemaden darüber zu reden.
Ich kann und möchte nicht mit meinen Freunden/Familie darüber reden. Man will nicht, dass sie einen bemitleidend anschauen, oder sogar auslachen. Zum Arzt damit zu gehen, kommt für mich nicht in Frage. Alle Daten werden abgespeichert und die Arzthelferinnen und die Mitarbeiter von der Krankenkasse können die Infos lesen. Das ist für micht genau so, als ob man sich auf dem Marktplatz auf einem Podest hinstellt und allen Bürgern mitteilt.
Ich glaube, es ist viel leichter mit einer fremden Person darüber zu reden. Ich kann nicht mehr, ich möchte endlich es mit jemanden teilen, denn es liegt auf mir wie eine Last. Ich habe beschlossen mir von einem Psychologen helfen zu lassen. Ich bin momentan am schauen zu wem ich gehe. Auf jeden Fall als private Patientin, damit die Infos nur bei ihm in der Akte liegen und blos nicht an andere geraten können. Dennoch möchte ich mich mit anderen austauschen, die das
Gleiche oder Ähnliche erleben mussten.

Würde mich freuen, wenn du zurück schreibst
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2012 um 21:59
In Antwort auf alys_11868396

Ich
würde gerne mit jemandem, der selbst vergewaltigt/misbraucht wurde reden...

Habe vor 2 Monaten zum ersten Mal über meine Geschichte geredet, mit meinem Freund, da unsere Beziehung sehr unter meiner abneigung von sex leidet...
Nun kann ich mich nicht überwinden, mit meinem Psychiater zu reden. Suche mir jetzt eine Psychiaterin und dann klappts vielleicht... Aber viel lieber würde ich mir einer Person reden, die mich versteht und mit mehr Gefühl dabei ist, als die Psychiater, die das als job machen...

Hast du Lust, erstmal e-Mail-Kontakt zu haben?

Liebe Grüsse Mammy

Liebe Mammy
Ich kann das mit dem psychater sehr gut nachvollziehen. würde deshalb auch jemanden zum reden suchen der ähnlcihes durchgemacht hat... ich würde mich gerne austauschen wie andere in gewissen situationen mit der sache umgehen.... wie andere reagieren wenn etwas passiert. wie andere mit der beziehung zu ihrem freund stehen... usw
zum psychater gehe ich nciht weil cih in meiner kindheit schon mal war (bei 6 verschiedenen) und kein psychater mir helfen konnte... im endeffekt habe ich mich selber aus dem dreck gezogen damals... und heute probier ich es gar nicht erst weil ich nicht das geld habe um einem psychater sein neues auto zu finanzieren und danach zu hören ich soll chilli essen wenn ich sauer auf mich bin oder meinen polster schlagen....

also falls du ähnlcih fühlst schreib mir eine pn.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2012 um 8:58

Helfe gerne
Ich wurde vor über 12 Jahren das erste Mal vergewaltigt. Da ich es damals nicht aufgearbeitet habe, sondern verdrängt hatte, ist es in den letzten Monaten erneut zu Vergewaltigungen und Nötigungen gekommen. Ich kann also nur empfehlen, dass man sich bei sowas an einen Therapeuten oder eine Therapeutin wendet als Privatpatient. Keine Kassenpsychologen. Die nehmen sich keine Zeit um einem wirklich zuzuhören und einem zu helfen.

Eine Therapie kann helfen, die eigenen Schuldgefühle loszulassen, denn man ist definitiv nicht schuld daran, wenn ein Mann sich das nimmt was er will, obwohl man nein gesagt hat.

LG
NeuesLeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:10

Hallo
Ich würde gerne versuchen mich mal mit jemandem auszutauschen. kann mir vielleicht jemand dabei helfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ständige Angst vorm ersticken (Allergie)
Von: sweetjazz93
neu
27. Dezember 2012 um 23:32
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram