Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sturzgeburt einer freundin!

Sturzgeburt einer freundin!

11. April 2007 um 20:58

eine freundin von mir hatte eine sturzgeburt und wusste garnichts von der schwangerschaft. ich habe selber vor 6 wochen einen gesunden jungen geboren und sie hat auch die ganze schwangerschaft miterlebt. wir gehen in eine klasse und sie war immer da. wir sind zwar nur ein wenig befreundet aber trotzdem war sie immer da. und nun haben wir erfahren dass sie am freitag eine sturzgeburt hatte und das kind tot ist. sie wusste nichts von der schwangerschaft und alles war sonst auch normal. und sie hat dann auf mal bauchschmerzen gehabt und hat dann auf mal ein kind im badezimmer bekommen und ist bewusstlos geworden. und dann hat sie wohl ganz viel blut verloren und ist erst montag aus dem krankenhaus geworden.
es ist alles so unfassbar und ich hab mit meiner besten freundin, die auch eine freundin der betroffenen ist, gesprochen und wir wissen nicht wie wir reagieren sollen. ich werde sie in nächster zeit nicht sehen weil ich wegen meinem kleinen nicht zur schule gehe, aber die anderen werden sie am mittwoch sehen, weil sie das abi trotzdem mitschreiben will und die wissen einfach nicht wie sie ihr gegenüber sein sollen. und ich weiß auch nicht was ich machen soll. es ist alles so unfassbar und man kann es kaum realisieren. und nun weiß ich nicht ob ich mich überhaupt melden soll, weil ich ja den kleinen hab und ob sie dass dann nicht noch fertiger macht. und so. ich weiß nicht ob ich irgendwas tun oder sagen kann was ihr helfen könnte. sie spricht auch mit ihrem freund und ihren eltern nicht darüber sondern weint den ganzen tag nur.
wir schicken ihr nun alle zusammen eine karte, dass wir an sie denken und einen blumenstrauss aber wir wissen nicht wie wir mit der situation umgehen sollen.

ich hoffe irgendwer hat rat für mich oder so.

Mehr lesen

17. April 2007 um 19:03

Hi
Ich probiere hier einen Lösungsversuch mal zu finden.
Eure Reaktion ist natürlich von ihrer Persönlichkeit abhängig. Ist sie eine die eher ein wneig ruhig ist und alles für sich behält und in sich hineinfrisst würde ich von so einer Großraunoffensive von allen abraten. Eins ,zwei Menschewn,denen sie vertraut ist auf jedenfall besser udn wenn sie nciht reden will,dann ist ok und akzeptieren natürlich.
Ist sie eine sehr offene Frau, dann hilft meistens reden,wenn sie möchte oder ienfach einen normlen Alltag fortführen udn somit evtl. ein bischen ablenken können.
Probier mal aus. Weiß cniht ob daS helfen kann.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2008 um 19:51

Sturzgeburt
Ich hatte am 14.04.2008 eine Sturzgeburt ! Ich war mit meinen anderen 3 Kinder alleine zu Hause als innerhalb von 10 Minuten mein 4. Kind kam ! Es geht uns beide gut ! Ich hatte Glück das meine Eltern ein Haus weiter wohnen und konnte somit meinen ältestens rüber schicken um Sie zu holen dann bin ich mit Kind und Krankenwagen ins Krankenhaus gekommen und bin seid Dienstag wieder zu Hause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook