Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Streit mit Freund

Streit mit Freund

13. Juli 2010 um 21:58

Hallo,

Seit ca. einem Monat streite ich mich fast täglich mit meinem Freund über kleinigkeiten.Immer wenn wir uns dann streiten schreit we mich total an und spricht auch normal in letzter Zeit in einem sehr schroffen Ton mit mir.
Und immer wenn es dann eskaliert droht er mir damit wenn ich rausgehe das ich dann nie wieder kommen brauche und sowas immer.
Und wenn wir uns dann streiten dann sagt er immer ,dass er mich nicht mehr liebt und so.Und wenn dann wieder alles okay ist dann liebt er mich "wieder".
Heute Abend wollte er mich anrufen um halb9 und wollte nicht noch mit seinen Kumpels einen saufen und jetzt hat mir seine Mutter gesagt,dass er bei seinen Freunden geblieben ist und erst um 12 uhr abgeholt wird.
Natürlich weil wir uns eben gestritten haben.Er versetzt mich ständig und lügt mich an.

Was soll ich machen ich kann mich nicht immer mit ihm streiten,weil ich ihn Liebe.Vorallem war es früher alles so schön wir sind fast ein Jahr zusammen das kann ich ja nicht einfach wegwerfen oder?

Was meint ihr?

Mehr lesen

14. Juli 2010 um 9:26

Häng nicht Gewesenem nach ...
Er versetzt dich und lügt dich an, , er schreit dich an, dazu dieser schroffe Ton und die vielen Streitereien, sein "Ich liebe dich nicht mehr" ... das zu lesen tut weh. Solch eine Behandlung hat niemand verdient, schon gar nicht der Partner. Der Kontakt zu diesem Menschen macht dich kaputt.
Das soll nicht heißen, dass er, dein "Freund", ein schlechter Mensch ist, aber eure Beziehung schadet dir mitllerweile.

Wenn es für euch noch eine Chance geben sollte, dann nur, wenn du selbstbewusster auftritts und er merkt, dass du nicht sein Punchingball bist. Lass dich in keinem Fall weiter einengen. Wenn du in einem Streit räumlich Distanz brauchst und gehen willst, ist das dein gutes Recht. Im Gegenteil, das ist sogar sehr vernünftig, gäbe es euch beiden doch Gelegenheit, etwas herunterzukühlen und anschließend das Streitthema mit anderen Augen zu sehen. Wenn er dir dann mit solchen Sprüchen kommt: "wenn du jetzt gehst, bleib weg für immer." - bitte. Lass dich nicht weiter anschreien, lass dich nicht versetzen und wenn er dich schroff behandelt, geh.
Momentan weiß er, dass er mit dir tun kann, was er will ... erst wenn er merkt, dass deine Liebe nicht selbstverständlich ist, kann es sein, dass er umdenkt.

Nichtsdestotrotz solltest du gut überlegen, ob es überhaupt sinnvoll ist, mit einem Menschen, der derartige Seiten schon nach "nur" einem Jahr herauskehrt, zusammenzubleiben.
Wahrscheinlich wurde ihm ein ähnlicher Umgang zu Hause vorgelebt, es wäre typisch, und solche seit früher Kindheit erlernten Strukturen abzulegen ist fast unmöglich.
Er fühlt sich deiner sicher und geht dazu über, dich wie Dreck zu behandeln. Keinen seiner Freunde würde er so behandeln, ledigleich dich, da er dich abhängig von sich wähnt. Sowas verstärkt sich im Laufe einer Beziehung fast immer, spätestens wenn Kinder geboren werden. So viele Menschen bleiben dann bei einem missbrauchenden Partner (und ja, das was er tut, ist Missbrauch), weil sie sich nicht zutrauen, ihn mit Kindern zu verlassen. Und schlimmer noch: Auch deinen Kindern würde dann vorgelebt werden, dass man mit Menschen, die einen lieben, umspringen kann, wie man will.

Versuch ihn bitte nicht zu "retten" - das kann ein Mensch, dem solche Strukturen innewohnen nur selbst. Beende dieses Kapitel, wenn er nicht binnen kürzester Zeit (maximal eine Woche) zur Besinnung kommt und dieses Schreien und dieser feindseelige Umgang für immer ein Ende hat.

Pass auf dich auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 11:44
In Antwort auf sandra_12911984

Häng nicht Gewesenem nach ...
Er versetzt dich und lügt dich an, , er schreit dich an, dazu dieser schroffe Ton und die vielen Streitereien, sein "Ich liebe dich nicht mehr" ... das zu lesen tut weh. Solch eine Behandlung hat niemand verdient, schon gar nicht der Partner. Der Kontakt zu diesem Menschen macht dich kaputt.
Das soll nicht heißen, dass er, dein "Freund", ein schlechter Mensch ist, aber eure Beziehung schadet dir mitllerweile.

Wenn es für euch noch eine Chance geben sollte, dann nur, wenn du selbstbewusster auftritts und er merkt, dass du nicht sein Punchingball bist. Lass dich in keinem Fall weiter einengen. Wenn du in einem Streit räumlich Distanz brauchst und gehen willst, ist das dein gutes Recht. Im Gegenteil, das ist sogar sehr vernünftig, gäbe es euch beiden doch Gelegenheit, etwas herunterzukühlen und anschließend das Streitthema mit anderen Augen zu sehen. Wenn er dir dann mit solchen Sprüchen kommt: "wenn du jetzt gehst, bleib weg für immer." - bitte. Lass dich nicht weiter anschreien, lass dich nicht versetzen und wenn er dich schroff behandelt, geh.
Momentan weiß er, dass er mit dir tun kann, was er will ... erst wenn er merkt, dass deine Liebe nicht selbstverständlich ist, kann es sein, dass er umdenkt.

Nichtsdestotrotz solltest du gut überlegen, ob es überhaupt sinnvoll ist, mit einem Menschen, der derartige Seiten schon nach "nur" einem Jahr herauskehrt, zusammenzubleiben.
Wahrscheinlich wurde ihm ein ähnlicher Umgang zu Hause vorgelebt, es wäre typisch, und solche seit früher Kindheit erlernten Strukturen abzulegen ist fast unmöglich.
Er fühlt sich deiner sicher und geht dazu über, dich wie Dreck zu behandeln. Keinen seiner Freunde würde er so behandeln, ledigleich dich, da er dich abhängig von sich wähnt. Sowas verstärkt sich im Laufe einer Beziehung fast immer, spätestens wenn Kinder geboren werden. So viele Menschen bleiben dann bei einem missbrauchenden Partner (und ja, das was er tut, ist Missbrauch), weil sie sich nicht zutrauen, ihn mit Kindern zu verlassen. Und schlimmer noch: Auch deinen Kindern würde dann vorgelebt werden, dass man mit Menschen, die einen lieben, umspringen kann, wie man will.

Versuch ihn bitte nicht zu "retten" - das kann ein Mensch, dem solche Strukturen innewohnen nur selbst. Beende dieses Kapitel, wenn er nicht binnen kürzester Zeit (maximal eine Woche) zur Besinnung kommt und dieses Schreien und dieser feindseelige Umgang für immer ein Ende hat.

Pass auf dich auf.

Danke...aber er "kannn nicht mehr"
Danke die Antwort hat mir sehr geholfen.Er hat sich überings erst eben um11uhr gemeldet und das auch nur,weil ich ihn dazu überreden musste.ich hab ihn mindestens 100sms geschrieben und 20mal angerufen,weil ich ja nur will das alles wieder gut ist.Aber jetzt hat er mich angerufen und gesagt,dass er das nicht mehr kann das ewige streiten.
Obwohl ich da doch gar nichts zu kann...Und er meinte er will mir nicht weh tun aber es ist so aber er tut mir verdammt weh


Ich versteh die Welt nicht mehr und weiß nicht was ich machen soll...

Und das mit den Eltern stimmt auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 14:04

....
bei mir ist es exakt das gleiche. ich hab das gefühl du redest mir aus dem herzen.... nur bei mir ist es schon soweit, dass ich körperlich krank bin. eiegntlich müsste ich mich trennen, aber ich kanns nicht. ich liebe ihn wirklich und will um uns kämpfen. ich darf noch nichtmal mehr meine meinung sagen, dann gibts direkt streit.. und zwar richtig, mit ner woche kein kontakt usw.

wenn ich das aber bei dir so lese, weiß ich eigentlich was ich tun muss. aber es geht nicht.

versuch mit ihm zu reden. setzt euch zusammen und entscheidet, ob ihr das alles noch wollt. (hab ich getan, bei mir war es erfolglos, er will angeblich, zeigt es mir aber nicht). lauf ihm nicht hinterher und versuch ihm zu zeigen, dass dir sein verhalten weh tut.

mehr kann ich dir nicht raten. ich bin selbst hilflos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:17
In Antwort auf carina_12069345

Danke...aber er "kannn nicht mehr"
Danke die Antwort hat mir sehr geholfen.Er hat sich überings erst eben um11uhr gemeldet und das auch nur,weil ich ihn dazu überreden musste.ich hab ihn mindestens 100sms geschrieben und 20mal angerufen,weil ich ja nur will das alles wieder gut ist.Aber jetzt hat er mich angerufen und gesagt,dass er das nicht mehr kann das ewige streiten.
Obwohl ich da doch gar nichts zu kann...Und er meinte er will mir nicht weh tun aber es ist so aber er tut mir verdammt weh


Ich versteh die Welt nicht mehr und weiß nicht was ich machen soll...

Und das mit den Eltern stimmt auch.

Hab dich selbst etwas mehr lieb ...
Erdbeermädchen,

dir wurde nicht das beste Selbstwertgefühl mit auf den Weg gegeben, oder? Hast du früher um Liebe kämpfen müssen?

Bitte hör auf dein Inneres: Geht es dir gut mit diesem Menschen? Wirklich mit d i e s e m Menschen, nicht mit dem, der er sein könnte, wenn er nicht immer so hässlich zu dir wäre.

Tu dir das nicht länger an. Du zerstörst dein Selbstwertgefühl vollkommen.

Ein Mensch wie er wird dir 1000 Mal versprechen, dass er sich ändern werde ... nur wird er es nicht, weil er es aufgrund seiner Strukturen nicht kann. Trenn dich von ihm, bevor du ernsthaft Schaden nimmst.
Kein Mensch hat es verdient, so behandelt zu werden, wie du von ihm behandelt wirst. Eine Beiehung mit ihm wird kein Happy End haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 16:59
In Antwort auf debra_12454470

....
bei mir ist es exakt das gleiche. ich hab das gefühl du redest mir aus dem herzen.... nur bei mir ist es schon soweit, dass ich körperlich krank bin. eiegntlich müsste ich mich trennen, aber ich kanns nicht. ich liebe ihn wirklich und will um uns kämpfen. ich darf noch nichtmal mehr meine meinung sagen, dann gibts direkt streit.. und zwar richtig, mit ner woche kein kontakt usw.

wenn ich das aber bei dir so lese, weiß ich eigentlich was ich tun muss. aber es geht nicht.

versuch mit ihm zu reden. setzt euch zusammen und entscheidet, ob ihr das alles noch wollt. (hab ich getan, bei mir war es erfolglos, er will angeblich, zeigt es mir aber nicht). lauf ihm nicht hinterher und versuch ihm zu zeigen, dass dir sein verhalten weh tut.

mehr kann ich dir nicht raten. ich bin selbst hilflos.

Hallo
Hallo Lizzi,

bei dir ist's höchste Eisenbahn.
Bitte denk dringend darüber nach, ob du dich deinem Hausarzt anvertraust. Der kann dir Stellen bei dir in der Nähe nennen, die dir helfen können, wenn du das möchstest. Wenn körperliche Leiden hinzukommen, solltest du wirklich nicht länger warten.

Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass Liebe allein Menschen ändern könne. Auch wird kein Mensch lieben, nur weil du ihn liebst.

Dein Freund ist sich deiner Liebe (Abhängigkeit) sicher und kann dich nach Herzenslust missbrauchen. Es juckt ihn nicht, dass er dir wehtut, weil er gelernt hat, dass in Partnerschaften dem Abhängigen weh getan werden darf. Das ist für ihn völlig normal, sonst würde er dies nicht über einen längeren Zeitraum tun.
Auch er hat einen Spiegel im Bad, und diesen Anblick erträgt er nur, weil er mit sich im Reinen ist und keine Gewissensbisse hat, weil er dich schlecht behandelt.

Lizzi, lass dir helfen. Du brauchst Hilfe und Distanz zu diesem Menschen. Du bist wert, dass du dir hilfst und helfen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2010 um 14:32
In Antwort auf sandra_12911984

Hallo
Hallo Lizzi,

bei dir ist's höchste Eisenbahn.
Bitte denk dringend darüber nach, ob du dich deinem Hausarzt anvertraust. Der kann dir Stellen bei dir in der Nähe nennen, die dir helfen können, wenn du das möchstest. Wenn körperliche Leiden hinzukommen, solltest du wirklich nicht länger warten.

Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass Liebe allein Menschen ändern könne. Auch wird kein Mensch lieben, nur weil du ihn liebst.

Dein Freund ist sich deiner Liebe (Abhängigkeit) sicher und kann dich nach Herzenslust missbrauchen. Es juckt ihn nicht, dass er dir wehtut, weil er gelernt hat, dass in Partnerschaften dem Abhängigen weh getan werden darf. Das ist für ihn völlig normal, sonst würde er dies nicht über einen längeren Zeitraum tun.
Auch er hat einen Spiegel im Bad, und diesen Anblick erträgt er nur, weil er mit sich im Reinen ist und keine Gewissensbisse hat, weil er dich schlecht behandelt.

Lizzi, lass dir helfen. Du brauchst Hilfe und Distanz zu diesem Menschen. Du bist wert, dass du dir hilfst und helfen lässt.

Kann ich doch nicht tun...
ich kann doch zu keinem gehen. die kennen mich alle und meine familie. dann halten die mich alle noch für verrückt... was ich ja auch iwie bin. ich weiß es ja selbst, ich müsste ihn in den wind schießen... es geht nur halt iwie noch nicht.

momentan sehe ich ihn ja auch kaum, iwie will er mich nicht mehr bei sich haben denk ich. ganz plötzlich... er meldet sich kaum noch, fragt nicht mehr nach mir, kümmert sich nicht. von heute auf morgen. ich weiß gar nicht was das soll... aber schluss machen tut er auch nicht

versteht das einer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2010 um 20:12
In Antwort auf sandra_12911984

Hab dich selbst etwas mehr lieb ...
Erdbeermädchen,

dir wurde nicht das beste Selbstwertgefühl mit auf den Weg gegeben, oder? Hast du früher um Liebe kämpfen müssen?

Bitte hör auf dein Inneres: Geht es dir gut mit diesem Menschen? Wirklich mit d i e s e m Menschen, nicht mit dem, der er sein könnte, wenn er nicht immer so hässlich zu dir wäre.

Tu dir das nicht länger an. Du zerstörst dein Selbstwertgefühl vollkommen.

Ein Mensch wie er wird dir 1000 Mal versprechen, dass er sich ändern werde ... nur wird er es nicht, weil er es aufgrund seiner Strukturen nicht kann. Trenn dich von ihm, bevor du ernsthaft Schaden nimmst.
Kein Mensch hat es verdient, so behandelt zu werden, wie du von ihm behandelt wirst. Eine Beiehung mit ihm wird kein Happy End haben.

Jetzt ist Schluss
Er hat mich heute wieder versetzt.
Ich hab 12 Stunden gewartet dann hab ich gefragt warum er mich so weg ekelt (alles jetzt per sms!) dann meinte er weil er nicht schluss machen kann.naja auf jeden fall sind wir nicht mehr zusammen und ich bin gar nicht richtig traurig weil ich vorher immer schon so traurig war und einsehe das ich das nicht mehr mit mir lassen mache.
ich hoffe ich überstehe das aber ich glaub kaum das mich irgendein anderer junge jemals lieben wird..

danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2010 um 12:47
In Antwort auf debra_12454470

Kann ich doch nicht tun...
ich kann doch zu keinem gehen. die kennen mich alle und meine familie. dann halten die mich alle noch für verrückt... was ich ja auch iwie bin. ich weiß es ja selbst, ich müsste ihn in den wind schießen... es geht nur halt iwie noch nicht.

momentan sehe ich ihn ja auch kaum, iwie will er mich nicht mehr bei sich haben denk ich. ganz plötzlich... er meldet sich kaum noch, fragt nicht mehr nach mir, kümmert sich nicht. von heute auf morgen. ich weiß gar nicht was das soll... aber schluss machen tut er auch nicht

versteht das einer?

Hallo Lizzi
Hallo Lizzi,
ich glaube nicht, dass du verrückt bist.
Und ich wollte dich mit meiner Antwort nicht in die Ecke drängen, das war dumm von mir und selbstgerecht, denn wie du schreibst, du kannst nicht anders oder meinst, nicht anders zu können. Und wenn du das meinst, ist es erstmal so und nicht anders, da braucht dir niemand wie ich mit ach so klugen Ratschlägen kömmen.

Es gibt nichts, was du "musst", und wenn auf dich und andere so wirken mag ... du "musst" nichts. Und nur weil ein Teil von dir sagt "eigentlich müsste ich", ein anderer Teil von dir aber "ich will nicht", dann ist das kein Zeichen von Verrücktheit. So ticken wir Menschen.
Irgendetwas, wahrscheinlich eine Erfahrung aus der Vergangenheit, wird dich davon abhalten, mit diesem Menschen Schluss zu machen. Vielleicht die Angst, allein zu sein. Oder vielleicht wurde dir solch eine Partnerschaft zu Hause vorgelebt. Oder, oder, oder ...
Akzeptier vielleicht vorerst den Teil in dir, der sagt "nicht trennen" und versuch den Gedanken, dass du dich von ihm trennen "müsstest", dass du verrückt sein "musst" nicht zu viel Raum zu geben und nicht zuviel Macht über dich und dein Empfinden. Vielleicht gelingt es dir, dein Verhalten zu akzeptieren ... das könnte dir viel Ruhe geben und ich glaube, die fehlt dir sehr
Möglicherweise kannst du dann erkennen, weshalb du auf sein Verhalten reagierst ("nicht trennen"), wie du reagierst; aus welcher Angst (häufig ist es Angst), du diesen Schritt einer Trennung nicht wagst, obwohl du schon das Gefühl hast, dass eure Beziehung nicht gut läuft und wenig Perspektive bietet.

Und ich kann verstehen, dass du dich niemandem in deinem Umfeld anvertrauen möchtest. Es gibt Dinge, die verstehen viele Menschen nicht, da sie (wie auch du und ich) zu sehr meinen, mit Logik und Wollen ließe sich alles lösen ... dabei vergessen sie, dass das, woegen du ankämpfst, tief verwurzelte Gedanken von dir sind, und die lassen sich nicht einfach durch andere Gedanken beiseite schieben.

Alles Liebe,
clippy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2010 um 13:30
In Antwort auf carina_12069345

Jetzt ist Schluss
Er hat mich heute wieder versetzt.
Ich hab 12 Stunden gewartet dann hab ich gefragt warum er mich so weg ekelt (alles jetzt per sms!) dann meinte er weil er nicht schluss machen kann.naja auf jeden fall sind wir nicht mehr zusammen und ich bin gar nicht richtig traurig weil ich vorher immer schon so traurig war und einsehe das ich das nicht mehr mit mir lassen mache.
ich hoffe ich überstehe das aber ich glaub kaum das mich irgendein anderer junge jemals lieben wird..

danke nochmal

Hallo
Hallo Erdbeermädchen,

ich wünsche dir alles Gute und einen tollen Sommer!

Ganz liebe Grüße,
clippy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe! mein freund wird geschlagen
Von: diane_12848792
neu
17. Juli 2010 um 20:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen