Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Stiefvater tyrannisiert mich und ruiniert mein Leben !!!

Letzte Nachricht: 12. April 2011 um 9:09
S
sheena_12116806
06.04.11 um 20:01

Ich bin so am Ende im Moment..
Meine Eltern haben sich schon ziemlich früh getrennt. Meine Mutter heiratete dann aber wieder nach 2 Jahren. Als ich das zuerst hörte lief ich immer weg, meine Mutter jedoch meinte ich solle ihm eine Chance geben. Was ich dann auch tat. Was meine Mutter mir aber verheimlichte war das er ein Ausländer war.
Später dann merkte ich das er mir meine Mutter immer mehr weg nahm sie gegen mich und meine anderen Geschwister aufhetzte, jedoch wenn wir bei unseren Großeltern waren immer den Lieben und netten spielte. Meine Mutter veränderte sich immer mehr. Sie schimpfte immer mehr mit uns und fing schon an wie Er immer zu schreien. (Dass hielt ich ganze 3 Jahre durch). Doch jetzt reicht es mir.
Vor ein paar Wochen kam dann aber alles in mir hoch ich sagte ihm alles was ich dachte, doch er meinte nur ich solle meine klappe halten und verschwinden. Ich versuchte es dann nochmals, doch wieder ohne Erfolg. Vor ein paar tagen als wir aßen und ich gerade mit meiner Mutter über die Schule sprach wollte er mich immer wieder anpöbeln, worauf ich nicht reagierte. Dann aber kamen Beleidigungen wie: Luder, ... usw. Ich wurde sauer und sprach dagegen. Nach einem harten Wortwechsel wollte er mich ins Zimmer schicken, was ich aber stur ablehnte. Ich dachte mir das ich mir das nicht mehr gefallen lasse. Doch dann half meine Mutter wieder zu ihm.
Ich war richtig geschockt und ging weinend in mein Zimmer. Ich hatte dass Fenster offen und musste dann auch noch mit anhören was er alles über mich erzählte, was aber alles nur lügen waren. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Soll ich weglaufen? Oder Standhaft bleiben?
Danke für Antworten !

Mehr lesen

S
sheena_12116806
11.04.11 um 18:11

Bitte
Eine Antwort Bitte !!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
mirka_12524110
12.04.11 um 9:09

Vielleicht
gibt es die Möglichkeit,mal mit Deiner Mutter unter 4 Augen zu reden?

Und erzähl ihr,wie Du denkst und fühlst!

Sag ihr ganz deutlich,das Du nichts dagegen hast,wenn sie sich verliebt, und in einer Bez.ist.
Aber:
Du musst ihr vor Augen halten,das sie sich verändert hat!
Sag ihr,das sie damals nie geschrien hat und ihr so langsam Angst vor ihr habt!

Sollte sie weiter zu ihrem Freund halten,wirst Du ihr wohl drohen müssen,Dir woanders Hilfe zu holen,das Du vielleicht mal beim Jugendamt nachfragst,wie Du weiter mit der Situation umgehen solltest.
Manchmal machen die Ämter dann Termine mit der Familie zusammen,das ihr ein Gespräch macht und in dem jeder sagen kann,was sich verändert hat und was ihn stört!

Alles Gute!

Gefällt mir

Anzeige