Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Stiefvater....

Letzte Nachricht: 4. März 2011 um 12:47
M
manon_12269912
04.03.11 um 11:19

hallo leute,

es geht um meinen stief vater... meine mutter ist mit ihm schon einige jahre zusammen...

schon als ich klein war hat er viel geschrien, mich grob angepackt, geschimpft....er war auf mich auch immer eifersüchtig... hab ich etwas bekommen, wollt er es auch! als erwachsener mann! oder ich wollte an seinen pc, wollte er auch gerade zu diesem zeitpunkt hin und hat mich ständig verscheucht, oder mir das kabel versteckt damit ich nicht ran kann...

meine mutter hat er immer unterdrückt.. und sie war immer die hausfrau, hat alles für ihn gemacht.. und wenn etwas nicht so war wie er wollte, hat er geschrien wie ein irrer...

selbst wenn er irgendetwas zusammen bauen muss und das geht nicht gleich so wie er möchte, fängt er zum schreien an.

vor kurzem wieder ein beispiel, sie hat etwas gekocht für ihn und das hat ihm nicht gepasst, fing er gleich wieder zum schreien an.

oder er will im fernsehen etwas bestimmtes sehen, muss es so sein, da darf kein andrer etwas sagen!

ich frage mich warum sich meine mutter das schon jahre gefallen lässt....

ein problem ist halt auch das geld... sie ist da auch auf ihn angewiesen....

mittlerweile ist es aber schon so weit dass meine mutter auch schon eine abgneigung gegen ihn hat, weil sie ihn nicht mehr aushält.

er redet oft auch so viel stuß, da denkt man der hat 2 gesichter. zum beispiel sagt er du brauchst mich nicht mehr anrufen, am nächsten tag sagt er "warum hast du mich nicht angerufen?" oder er sagt dinge, und dann streitet er sie ab.

jetzt kam mir schon der gedanke dass er vielleicht ein narzisst ist oder sowas?normal ist das doch nicht?

Mehr lesen

Anzeige
H
hebe_12254071
04.03.11 um 12:47

Kenn ich (leider) nur ZU gut!
Hallo Star,

als ich Deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich erst, Du schreibst über meinen Bruder!!

Der ist genau so, wie Du Deinen Stiefvater beschreibst, er lebt mit seiner Freundin und deren Sohn zusammen und benimmt sich genauso cholerisch wie hier beschrieben.

Ich kann Dir nicht genau sagen, warum er so ist, aber meine Theorie ist, dass cholerische Menschen ihren Frust IMMER an anderen auslassen müssen, weil sie in einer Art Selbstherrlichkeit gefangen sind, die keinerlei anderen Schluß zulässt, als eben: es sind IMMER die Anderen!!

Sie können garnicht daran denken, dass sie evtl auch etwas falsch machen KÖNNTEN, dazu sind sie in ihrer Verbohrtheit auch gar nicht fähig. Woher das kommt? Bei meinem Bruder eindeutig davon, dass er eigentlich ein zutiefst unglücklicher Mensch ist, gefrustet vom Leben und-was-weiß-ich, aber leider auch unfähig die damit verbundenen Probleme anzugehen

Seine Freundin macht das jetzt schon fast 20 Jahre mit, wie und warum....? Ich WEISS es nicht, kann es auch nciht nachvollziehen, aber sie sagt halt: ich liebe ihn und kann nicht gehen (wobei auch sie nicht 100 %ig finanziell unabhängig ist).

Mit tut sie leid, aber helfen könnte sie sich nur selber. Der Sohn der Freundin ist mittlerweile ausgezogen, wohl auch, weil er es nicht mehr ertragen hat.

Einen Rat kann ich Dir leider nicht geben, außer Deiner Mama zur Seite zu stehen, oder eben einen Weg suchen, wie ihr gemeinsam da rauskommt.

Ganz liebe Grüße und viel Kraft für Dich und Deine Mama

Savannah

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige