Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Stationäre Reha abgebrochen, doch ich kann nicht mehr...

Stationäre Reha abgebrochen, doch ich kann nicht mehr...

30. März 2007 um 4:24 Letzte Antwort: 13. April 2007 um 19:12

Hallo liebe leser/in

ich habe ein großes problem und hoffe ihr könnt mir helfen..

ich habe depressionen, schon lange, wurde letztes jahr mit medikamenten behandelt und habe dieses jahr ne reha mit gemacht, habe sie aber nach 3 von 6 wochen abgebrochen.
ich wollte jetzt wissen ob ich noch die möglichkeit habe noch mal so eine reha zu machen denn ich kann nicht mehr oder gibt es da noch was anderes?
bitte helft mir ich finde nichts in internet
LG Christina

Mehr lesen

13. April 2007 um 19:12

Antwort auf Stationäre Reha abgebrochen, ....
Hallo,
nun, du hättest zuerst einmal die Möglichkeit, bei deiner Krankenkasse dir eine Liste für kassenärtzlich Zugelassene Pschotherapeuten/innen geben zu lassen. Da würde ich dann erst einmal eine ambulante Therapie machen. Ich weiß nicht, wie großzügig deine Krankenkasse ist, die meisten aber lehenen innerhalb einer so kurzen Zeit einen erneuten Reha - Wunsch ab, vor allem wenn du die Therapie selbst beendet hast. Da gilt dann eine Wartezeit von 1 - 2 Jahren (hängt aber auch wieder von der KKH und dem Krankheitsbild ab). Eine ambulante Therapie ist da m. E. einfacher, du suchst dir einen Therapeuten/in aus, die direkt mit der Krankenkasse abrechnen kann und läßt dir erst mal 10 Std. bewilligen. Aufstocken kann man immer. Wenn du nämlich gleich zu viele Std. beantragen läßt (z. B. 30 Std.) und dann auch wieder abbrichtst, zahlt die Krankenkasse nichts mehr. Da ich nicht weiß, in welchem Bundesland du lebst, kann ich nur von meimen ausgehen, ich lebe in Bayern. Bei uns gibt es auch in den sog.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen