Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Stänig Übelkeit - Kann das ie Psyche sein?

Stänig Übelkeit - Kann das ie Psyche sein?

29. Juni 2013 um 10:56

Hallo ihr Lieben.
Mir geht es seit einigen Wochen nicht gut. Habe fast täglich mit Übelkeit zu kämpfen. Habe in den letzten 8 Wochen 7 Kilo verloren. Schwanger bin ich nicht. Ich habe eher das Gefühl das es etwas mit der Galle zu tun hat. Bekomme Sodbrennen und Bauchschmerzen vom fetten Essen und Steinobst. Hatte im Februar eine Radiojodtherapie und leide häufig unter Schwindel und schwanken. Blutdruck. Dann habe ich schlaflose Nächte und kaum Kraft. Dann geht es auch wieder ein paar Wochen ganz gut. Aber die Übelkeit ist weiter da. Meine Ärztin denkt ich habe beginnende Depressionen oder so. Kennt jemand so etwas?

Mehr lesen

29. Juni 2013 um 15:21

Durch Telefon und Hose-keine Diagnose!
...fällt mir dazu ein. Rein spekulativ könnte das schon Galle sein, oder mit Deiner SD zusammenhängen (??)
Aber Übelkeit, Bauchschmerzen u.Sodbrennen nach fettem Essen als Symptom einer Depression eher nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 8:37

Medizinisch alles abgeklärt?
Liebe Isabellamuriel, ist denn medizinisch alles abgeklärt? Da würde ich mich mal komplett durchchecken lassen. Könnte ja alles mögliche sein, die Symptome sind eher unspezifisch. Falls bei der Untersuchung nichts heraus kommt, würde ich auf der psychischen Schiene weiter suchen. Vielleicht auch mal eine Familienaufstellung machen. Schon mal was von der Methdode gehört? Falls nein, recherchiere doch mal im Netz, z. B. hier: http://www.sorge-dich-nicht-liebe.de/familienaufstellung oder http://www.renate-lietz.de/familienstellen.html.
Gute Besserung wünscht Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2013 um 18:29

Haben vielleicht den Auslöser gefunden
Hallo. Danke für Nachricht.
War heute beim Arzt wegen Übelkeit und so. Wollen Morgen auch in Urlaub. Da wollte ich auf Nummer sicher gehen. Gallensteine habe ich nicht. Beim Ultraschall wurde aber ein Schatten auf der Leber gefunden. War heute Nachmittag gleich beim Ultraschall mit Kontrastmittel. Leider konnte der Arzt nicht 100 Prozent Entwarnung geben. Möchte nochmal ein MRT am 22 Juli machen. Dann weiß ich genau bescheid. Es ist wahrscheinlich nur eine Art Leberfleck der angeboren ist und nicht weiter schlimm. Aber irgend etwas hat ihn doch gestört das er es nochmal untersuchen lassen möchte. Ich habe ganz schön Angst. Es könnte auch Krebs sein oder irgend etwas anderes. Ich werde jetzt versuchen im Urlaub nicht daran zu denken. Bringt eh nichts. Aber verstehen tue ich es nicht. Ich trinke nicht, ich rauche nicht und bekomme so etwas. Unfair.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen