Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ständige Schmerzen durch Angst

Letzte Nachricht: 1. September 2009 um 14:57
M
maleah_12566989
02.01.07 um 19:35

Hallo,
ich leide seit 5 Monaten unter Angst-und Panikattacken. Durch die Ängste habe ich mich total verspannt. Die Verspannungen habe ich nicht realisiert, jedoch bekomme ich den Schmerz dadurch jetzt doppelt ab. Ich habe extreme Schmerzen im kompletten Rücken und oft auch im Hals. Dadurch bekomme ich dann wieder Angst ich könnte ja krank sein. Lungenkrebs oder Krebs im Hals. Ich bin vom Arzt komplett durchgecheckt worden, aber mir fällt es oftmals schwer zu glauben, dass ich wirklich gesund sein soll.Ich mache zur Zeit schon Progressive Muskelentspannung und versuche alles mich zu entspannen. Der Schmerz kommt jedoch trotzdem wieder. Ich versuche auch mich nicht hineinzusteigern, aber auch das klappt oft nicht!Kennt das Jemand? Habt ihr auch Schmerzen dadurch bekommen? Was kann ich dagegen tun?

Mehr lesen

C
cana_12823889
15.01.07 um 20:47

Schmerzen,Angst
Hallo das gleiche leiden habe ich auch.
Wenn ich Panikattacken bekomme habe ich auch schmerzen im schulter bereich.Bekomme ich keine Panik dann habe ich auch keine schmerzen.Ich war beim Orthopädie dann habe ich zwei spritzen in die inke und rechte Schulter bekommen und es wurde besser dann habe ich immer rotlicht auf meiner Schulter strahlen lassen.Dein Freund oder Mann muß dich Massieren tut echt gut.
Gruß Tina

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
judi_11987650
01.09.09 um 14:57

Hey
Ich kenne das auch sehr gut.Ich war schon 3 mal in kurzen Abständen bei einer Magenspieglung,bis man eines Tages feststellte,das se mit mein Ängsten zu tun hat.Immer wenn ich panik bekomme,bekome ich Magenkrämpfe oder umgekehrt,wenns im Magen zwickt,bekomme ich Angst,das es schlimmer wird.Es tut sehr weh.Dann habe ich ständig Zahnschmerzen,obwohl alles OK ist.Es kommt vom Zähneknirschen in der Nacht.. Das bekomme ich aber nicht mit. Rückenschmerzen habe ich auch,wenn man die Lasten mit sich rum trägt,die man nie verarbeitet.Du kannst eine Therapie machen und alles verarbeiten,was dich so belastet.
Schmerzmittel helfen eh nicht. Ich habe das seit 12 Jahren nun habe ich ein guten Psychologe und hoffe,ich schaffe es diesesmal alles in die Reihe zu bekommen.Dir wünsche ich viel Glück.

Gefällt mir