Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ständig Unruhe und Angst

Ständig Unruhe und Angst

13. August 2009 um 7:57 Letzte Antwort: 8. Januar 2017 um 17:41

Hallo an alle!

ich leide seit über 10 Jahren an Angstzuständen und Panik.Lange Jahre war es nach Therapien dann besser.Nun ist es wieder ausgebrochen.Ich habe nicht immer Angst aber oft die Symptome wie Schwindel usw.in letzter Zeit bin ich auch dauernd si zittrig.Kniezittern usw,ich denke dann immmer es ist der Kreislauf und ich falle gleich um.Nun fahren wir in Urlaub mit den Kindern ich weiß gar nicht,wie ich das schaffen soll...habe ständig Angst vor der Angst.Ich weiß ich soll ruhig bleiben und so aber im Moment kämpfe ich ziemlich damit.Oder ich habe einen blöden Kopf.Kann gar nicht so beschreiben wie sich das anfühlt!Vielleicht kennt das ja jemand und wir können uns austauschen!Wäre super!!! LG Silke

Mehr lesen

13. August 2009 um 12:21

Du bist nicht alleine!
Hallo Silke , habe auch seit 12 Jahren eine Angsterkrankung,es geht immer Auf und Ab. Ich kenne alle Symptome die du beschreibst und komme mal besser mal schlechter mit klar.Ich glaube wenn man es einfach akzeptiert und sich nicht dagegen wärt,und nicht in Katastrophengedanken versinkt,hat man eine kleine Chance es irgendwann in den Griff zu bekommen.Habe auch einen Urlaub hinter mir ,der mit einer Enttäuschung endete,sind am gleichen Tag noch zurück gefahren,im Nachhinein beräue ich daß ich aufgegeben habe und das die Angst wiedermal gewonnen hat.Aber ich weiß daß auch wieder bessere Zeiten kommen werden , also Kopf hoch Silke und meld dich mal!

Gefällt mir
13. August 2009 um 18:51
In Antwort auf sarra_12671533

Du bist nicht alleine!
Hallo Silke , habe auch seit 12 Jahren eine Angsterkrankung,es geht immer Auf und Ab. Ich kenne alle Symptome die du beschreibst und komme mal besser mal schlechter mit klar.Ich glaube wenn man es einfach akzeptiert und sich nicht dagegen wärt,und nicht in Katastrophengedanken versinkt,hat man eine kleine Chance es irgendwann in den Griff zu bekommen.Habe auch einen Urlaub hinter mir ,der mit einer Enttäuschung endete,sind am gleichen Tag noch zurück gefahren,im Nachhinein beräue ich daß ich aufgegeben habe und das die Angst wiedermal gewonnen hat.Aber ich weiß daß auch wieder bessere Zeiten kommen werden , also Kopf hoch Silke und meld dich mal!

Hi!
Danke für Deine Antwort.Ja,bei mir ist es auch so,manche Tage kann man mit allen ganz gut umgehen und dann fragt man sich wieder hört das denn nie auf...Das mit deinem Urlaub ist ja schade aber ich habe das auch schon mal gemacht und mich dann gefragt,warum ich es nicht durgestanden habe.Ich boffe ich bekomme es diesmal besser hin ich sage mir immer ich habe es ja zu Hause auch das ist ja das blöde.Aber ewig die Symptome sind doch auch ätzend.Wäre schön wieder was von dir zu hören.Wir nehmen auch einen Laptop mit,dann kann ich auch schreiben.Bis dann LG Silke

Gefällt mir
13. August 2009 um 20:50
In Antwort auf ayo_12824373

Hi!
Danke für Deine Antwort.Ja,bei mir ist es auch so,manche Tage kann man mit allen ganz gut umgehen und dann fragt man sich wieder hört das denn nie auf...Das mit deinem Urlaub ist ja schade aber ich habe das auch schon mal gemacht und mich dann gefragt,warum ich es nicht durgestanden habe.Ich boffe ich bekomme es diesmal besser hin ich sage mir immer ich habe es ja zu Hause auch das ist ja das blöde.Aber ewig die Symptome sind doch auch ätzend.Wäre schön wieder was von dir zu hören.Wir nehmen auch einen Laptop mit,dann kann ich auch schreiben.Bis dann LG Silke

Hallo Angsthase!
Freu mich daß du meine Zeilen gelesen hast und daß du dich freuen würdest etwas von mir zu hören,geht mir genauso! Ich habe sonst kein Kontakt zu anderen Angsterkrankten und würde mich um so mehr freuen wenn wir in Kontakt bleiben würden! Vielleicht hilft es ein wenig , wenn man weiß daß man nicht alleine ist.Mich würde interessieren wann und wohin du in den Urlaub fährst! Hast du auch Angst auf der Autobahn,wegen Stau ? Nimmst du Medikamente ? Gehst du arbeiten? So viele Fragen......Meld dich wieder! LG sonja

Gefällt mir
13. August 2009 um 23:01

Tavor ist gut
Hast Du Dir schon einmal Tavor verschreiben lassen?
Das ist das einzige, das bei mir hilft. Jede Art von Psychotherapie hat nichts gebracht oder sogar mein Leiden verschlimmert: Je mehr man darüber redet, umso schlimmer wird es.
Viele Ängste verschwinden aber von selbst wieder, ganz ohne Behandlung.

1 LikesGefällt mir
14. August 2009 um 0:00

Wow
du hälst das schon 10 Jahre aus?

ich hatte das auch, hatte immer schwindel Gefühle so wie wenn der Kreislauf verrückt spielt etc...ich hatte das ca ein Jahr lang bis man mal auf Depressionen und eine Angst Panik Störung kam! erst hies es es läge an der schilddrüse, war aber nicht, und für mich brach eine welt zusammen.

ich landete immer wieder im Krankenhaus, wenn ich nicht schnell anch Hause kam, lief ich heulend mit meinem kleinen Sohn über die Strasse. bis mir einer einen Arzt rief. es war echt schlimm!

jetzt nehme ich Paroxedura 20mg vorher das selbe mit 30mg, was soll ich sagen, seit der ersten Tablette bin ich ein neuer Mensch! und ich muss sagen, ich habe da nciht dran geglaubt, ich dachte das wird niemals ein Ende haben.
ich war begeistert, ich konnte sofort alles wieder machen

hatte keine Angst mehr, ich traue mich auch für mehrere Tege gaaaanz weit von zu Hause weg^^ mag sich bescheuert anhören, aber ich wollte immer schnell zu Hause sein wenns mir mies ging, weil ich zu Hause besser damit klar kam =)

geh einfach mal zu einem Neurologen der Anti Depressiva aufschreiben kann, und erkläre ganz geau welche Symptome du hast! Viel erfolg =)

lg
Angela

Gefällt mir
14. August 2009 um 8:19
In Antwort auf zain_12627889

Tavor ist gut
Hast Du Dir schon einmal Tavor verschreiben lassen?
Das ist das einzige, das bei mir hilft. Jede Art von Psychotherapie hat nichts gebracht oder sogar mein Leiden verschlimmert: Je mehr man darüber redet, umso schlimmer wird es.
Viele Ängste verschwinden aber von selbst wieder, ganz ohne Behandlung.

Ist keine Lösung!
Ich finde es bedenklich keine Therapie zu machen ,stattdessen Tavor zu schlucken.Die Angst mit Beruhigungstabletten zu betäuben endet meistens in einer Abhängigkeit , und spätestens dann muß man sich mit seinen Ängsten auseinandersetzen.Ich weiß wovon ich spreche , ich leide seit 12 Jahren unter Angst und Panik!

Gefällt mir
14. August 2009 um 10:16
In Antwort auf sarra_12671533

Hallo Angsthase!
Freu mich daß du meine Zeilen gelesen hast und daß du dich freuen würdest etwas von mir zu hören,geht mir genauso! Ich habe sonst kein Kontakt zu anderen Angsterkrankten und würde mich um so mehr freuen wenn wir in Kontakt bleiben würden! Vielleicht hilft es ein wenig , wenn man weiß daß man nicht alleine ist.Mich würde interessieren wann und wohin du in den Urlaub fährst! Hast du auch Angst auf der Autobahn,wegen Stau ? Nimmst du Medikamente ? Gehst du arbeiten? So viele Fragen......Meld dich wieder! LG sonja

Ich schon wieder
Hallo Sonja!

ich finde Du hast Recht mit dem was du sagst wegen dem Tavor!Ich weiß auch,das die abhängig machen.Kenne Leute von der Klinik damals die Tage gebraucht haben um davon wieder runterzukommen.Ich schreibe dir meine E-Mail Adresse auf.Dann können wir uns da mal schreiben.Ist das ok?Ich schreibe dann mehr.silke2101@web.de bis dann wieder LG Silke

Gefällt mir
14. August 2009 um 11:59
In Antwort auf ayo_12824373

Ich schon wieder
Hallo Sonja!

ich finde Du hast Recht mit dem was du sagst wegen dem Tavor!Ich weiß auch,das die abhängig machen.Kenne Leute von der Klinik damals die Tage gebraucht haben um davon wieder runterzukommen.Ich schreibe dir meine E-Mail Adresse auf.Dann können wir uns da mal schreiben.Ist das ok?Ich schreibe dann mehr.silke2101@web.de bis dann wieder LG Silke

Hallo Silke !
Finde ich eine gute Idee,hier meine ...peter.kanengiesser@freenet. de Gruß Sonja

Gefällt mir
17. August 2009 um 21:44

Hi...
wenn ich höre das du schon seit 10 Jahren darunter leidest wird mir Angst und Bange..bei mir sind es die gleichen Symptome wie bei dir..allerdings erst seit ca. 1/2 Jahr, dafür mittlerweile jeden Tag..ich nehme zur Zeit Medikamente ein um wenigstens die Arbeit einigermaßen zu schaffen..mir ist ständig schwindelig, innere Unruhe, denke jeden Moment sacken meine Beine unter mir zusammen..nachst werde ich wach und habe Angst gleich eine Herzattacke zu bekommen..ganz schlimm ist es in Situationen wo ich nicht raus komme, wie z.B. im Supermarkt an der Kasse, bei der Arbeit, im Auto wenn ich im Stau stehe oder an der Ampel..oder wenn ich weit weg von zu Hause bin..es ist der Horror..ich kann zwar mit Freunden darüber reden, aber die verstehen es nicht wirklich, kann man wohl auch nicht wenn man es nicht selbst erlebt..eine Therapie steht bei mir noch aus, ich stehe noch auf der Warteliste..gibt wohl reichlich viele mit den gleichen Problemen wie ich feststellen musste, hätte nicht gedacht das so viele Menschen darunter leiden und ehrlich gesagt, habe ich es früher auch nie ernst genommen wenn ich davon gehört habe..ich habe mittlerweile auch schon alle Fachärzte durch, weil ich es nicht wahrhaben wollte und dachte du musst doch irgendetwas haben, irgendwo muss doch dieser Schwindel herkommen..das kann doch nicht alles nur psychisch sein..aber alles ohne Befund..manchmal kann man nur noch verzweifeln

Gefällt mir
8. Januar 2017 um 17:03
In Antwort auf marnie_11944762

Wow
du hälst das schon 10 Jahre aus?

ich hatte das auch, hatte immer schwindel Gefühle so wie wenn der Kreislauf verrückt spielt etc...ich hatte das ca ein Jahr lang bis man mal auf Depressionen und eine Angst Panik Störung kam! erst hies es es läge an der schilddrüse, war aber nicht, und für mich brach eine welt zusammen.

ich landete immer wieder im Krankenhaus, wenn ich nicht schnell anch Hause kam, lief ich heulend mit meinem kleinen Sohn über die Strasse. bis mir einer einen Arzt rief. es war echt schlimm!

jetzt nehme ich Paroxedura 20mg vorher das selbe mit 30mg, was soll ich sagen, seit der ersten Tablette bin ich ein neuer Mensch! und ich muss sagen, ich habe da nciht dran geglaubt, ich dachte das wird niemals ein Ende haben.
ich war begeistert, ich konnte sofort alles wieder machen

hatte keine Angst mehr, ich traue mich auch für mehrere Tege gaaaanz weit von zu Hause weg^^ mag sich bescheuert anhören, aber ich wollte immer schnell zu Hause sein wenns mir mies ging, weil ich zu Hause besser damit klar kam =)

geh einfach mal zu einem Neurologen der Anti Depressiva aufschreiben kann, und erkläre ganz geau welche Symptome du hast! Viel erfolg =)

lg
Angela

Ich weiss,dass deine Anzeige schon sehr alt ist.vielleicht kannst du mir einmal schreiben ob du das Präparat noch nimmst.ich nehme über Jahre hinweg schon paroxytin aber es greift jetzt nicht mehr so.lieben Gruss christine

Gefällt mir
8. Januar 2017 um 17:40

Hallo lottefrida,

ich nehme seit 5 Jahren Paroxetin. Bei mir hilft es ganz gut. Wobei ich derzeit die Dosis wieder erhöhen musste weil es mir wirklich schlecht geht. Wir haben einen Zweithund bekommen und so blöd es auch klingt...ich komme mit der neuen Situation nicht klar...ich kann nicht genau sagen warum und wieso...aber seit er gestern angekommen ist habe ich nichts mehr gegessen und ich habe nur Panik. Mein Mann sagt es gibt keinen Grund...sehe ich auch so...aber ich habe totale Panik..ich hoff es ist bald vorbei.

Gefällt mir
8. Januar 2017 um 17:41

Würde mich über gleichgesinnte wirklich freuen...ich habe niemanden der das versteht wie es ist Angst zu haben... 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers