Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Spielsüchtig oder bilde ich mir das ein?

Spielsüchtig oder bilde ich mir das ein?

11. Januar 2012 um 0:55

Guten Abend,

ich liebe eine türkische Frau, Sie hat zwei Kinder und Sie versucht alles, um alleine auf eigenen Beinen zu stehen, soll heißen, Sie arbeitet hart, nur um unabhängig zu sein. In letzter Zeit haben wir uns nur selten gesehen, wenn Sie mal frei hatte, dann war Sie bei Ihrer Familie oder bei Ihrer Freundin. Ich habe das akzeptiert, habe mich aber irgendwann gefragt, welche Freundin man nach der Arbeit, mitten in der Nacht besuchen kann. Ich habe dieses Thema immer wieder angeschnitten und es kamen immer nur leere Ausreden. Obwohl man das nicht macht, bin ich Ihr eine Nacht hinterher gefahren und die Fahrt endete vor einer Spielhalle. Ich habe lange mit mir gekämpft, ob ich reingehen soll, habe aber nichts gemacht und Sie einfach direkt darauf angesprochen. Naja, Sie hatte keine Wahl und erzählte mir, dass Ihre Freundin dort arbeitet und Sie nur zum reden dort hinfährt. Ok, erstmal hingenommen, aber der Besuch einer Freundin, in jeder freien Minute? Die Kinder alleine zu Hause, von mir will ich gar nicht reden...

Ich würde es gerne glauben, aber ist das nicht ein offensichtliches Suchtverhalten?
Meint Ihr, es wäre sinnvoll, dass ich mal einfach einen Abend in die Spielhalle reingehe?
Hat jemand Erfahrungen, wie man mit solchen Situationen am besten umgeht?

Danke für eure Kommentare

Mehr lesen

21. Februar 2012 um 9:41

Ich wollte an deiner Stelle Gewissheit haben
es kann ja sein, dass sie dort nur zum Reden ist. Ich würde jemand dort hinschicken, den sie nicht kennt. Sollte sie tatsächlich spielen, dann bist du machtlos.Spielsucht ist eindeutig die am schwersten zu behandelnde Sucht. Das ist nicht meine Meinung , sondern die Aussage von Experten.
Wenn sie tatsächlich spielen geht und ihre Kinder sich selbst überlässt, dann ist sie eh schon völlig in ihrer Sucht gefangen.
Du mußt dich natürlich sowieso fragen, das Wenige was hier für dich übrig bleibt, ist dir das genug.Und noch etwas , du kannst einem Süchtigen niemals helfen. Erstens müssen sie erst mal erkennen, dass sie süchtig sind und das dauert, , da gibt es tausend Erklärungen. Dann bis die Einsicht kommt etwas ändern zu wollen....... das kannst du alt dabei werden.
Gruß melike

Gefällt mir

28. September 2012 um 15:34

Wer weiß...
vielleicht hilft sie ihrer Freundin und jobbt da auch noch, für ein paar Euros. Es kann ja sein, dass sie sich nicht traut es zu sagen? Möglich ist aber auch, dass sie tatsächlich mit ihrer Freundin nur redet. Für mich wäre es unvorstellbar, dass sie hart arbeitet und das Geld verspielt. Du kannst ihr ja sagen, dass Du sie mal begleiten wirst, zur Freundin mitkommst, wenn sie nichts dagegen hat? Ich hoffe nur, in der Zeit sind die Kinder nicht alleine?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen