Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Soziale Phobie und ich vereinsame immer mehr....

Soziale Phobie und ich vereinsame immer mehr....

18. März 2015 um 22:50

Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll, aber allmählich fange ich echt an zu verzweifeln...
Ich leide sehr darunter dass ich mich nicht richtig unterhalten kann. Egal mit wem, sobald ich mit jemandem alleine bin werde ich so nervös und angespannt dass mein Kopf völlig leer ist und mir einfach absolut garnichts mehr einfällt worüber ich mich mit dieser Person unterhalten könnte, egal wie sehr ich es auch möchte! Es ist einfach nur schrecklich, ich merke wie Leute sich von mir abwenden, Bekanntschaften erst garnicht wirklich zu stande kommen, weil die Menschen mich komisch finden, nicht wissen was sie mit mir reden sollen und mich einfach nur langweilig finden. Selbst Freunde von früher distanzieren sich immer mehr von mir und ich merke wie sie sich eher zu dritt mit jemandem treffen möchten, weil es ihnen wahrscheinlich mit mir allein unangenehm ist, so wie mir selbst natürlich auch...Ich leide schon seit der Pubertät an starken Komplexen was mein Äußeres betrifft und war dadurch schon immer unsicher weil ich mich in vielen Situationen oft einfach total unwohl fühle und dadurch automatisch schon unentspannt bin und nun kommt seit Jahren auch noch dieses Problem dazu. Ich beneide alle anderen Menschen, die sich so unbeschwert mit anderen stundenlang unterhalten können. Oft versuche ich dann krampfhaft irgendwelche Themen zu finden, wobei mein Gegenüber das auch spürt und ihm die Lust vergeht sich weiter wirklich ernsthaft mit mir zu unterhalten, was mir jedes mal schrecklich unangenehm ist
Das schlimmste ist wenn es um das Kennenlernen von Männern geht...Ich hab wirklich schon viele sehr nette, offene, redefreudige Männer kennen gelernt aber nie entwickelt sich mehr daraus, was ja auch verständlich ist wenn ich sie total langweile und sie nicht wissen was sie mit mir reden sollen, irgendwann vergehen auch dem redefreudigsten Menschen die Gesprächsthemen. Die ersten Treffen verlaufen meistens noch super, weil ich die Person da noch nicht wirklich kenne und viele Standard Themen im Kopf habe über die man sprechen kann, aber sobald es tiefgründiger wird, fällt mir garnichts mehr ein und es ist wie ein komplettes Blackout. Ich sitze da und denke die ganze Zeit darüber nach was ich denn sagen oder fragen könnte, ich hab schon gar keine Lust jemand neues kennen zu lernen weil diese Treffen einfach sehr anstrengend für mich sind und es sowieso immer in einer Enttäuschung endet. Es ärgert mich so sehr und macht mich einfach nur schrecklich traurig weil ich dadurch schon wirklich tolle Männer vergrault habe und einfach schon aufgegeben habe jemals eine richtige Beziehung führen zu können. Erst jetzt habe ich wieder zweimal diese Erfahrung machen müssen Ich vereinsame immer mehr und weiß nicht wie das so weiter gehen soll, allmählich zerbreche ich daran Ich bin schon auf der Suche nach einem Therapieplatz aber überall sind es monatelange Wartezeiten, aber so kann es einfach nicht weiter gehen. Ich merke wie ich immer weiter in Depressionen verfalle und auf garnichts mehr Lust habe, würde am liebsten einfach den ganzen Tag zuhause bleiben, kann mich zu nichts mehr aufraffen.. Geht es jemandem vllt genauso? Könnte eine Therapie mir bei diesem Problem überhaupt helfen? Leider ist der Text etwas länger geworden aber musste einfach mal alles rauslassen weil ich mich mit niemandem darüber aussprechen kann und würde mich über jeden Tipp von euch freuen..

mfg,

MissIndependent23

Mehr lesen

11. April 2015 um 13:27

Mir
geht's wie dir! wenn du magst melde dich mal per pn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2015 um 17:58

Ansprechen
Liebe Missindependent, ich kann dir nur raten, genau dieses Problem anzusprechen bei den Männern (und auch Frauen). Ich weiß, das ist megapeinlich. Aber dadurch öffnest du dich, zeigst deine schwache Seite und du wirst sehen, auch die anderen öffnen sich dann. Vielleicht geht es deinem Gegenüber ähnlich... Stell dir mal vor, ein Mann, denn du attraktiv findest, würde dir gegenüber so ein Problem ansprechen. Wie würdest du das finden? So etwas kannst du auch erstmal in der Vorstellung üben, oder bei Personen, die dir nicht so wichtig sind. Außerdem würde ich dir raten, in eine Selbsthilfegruppe zu gehen, schau mal hier: http://www.vssp.de/selbsthilfegruppen-verzeichnis-bund. Das kann hilfreicher sein als jeder Therapeut! Alles Gute dir wünscht Simone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2015 um 23:10

Du bist nicht allein
traurig aber bist nicht alleine vielleicht lenkt es ab.:

Ich bin bald 33 hatte so gesehen nie eine wirklich Beziehung Soziale Kontakte grenzen so bei 0 darum Rückhalt oder Vertrauensperson alle verstorben. Das einzige was ich z.b. noch habe sind meine Tiere und die soll ich laut Amt auch noch abgeben damit ich dann garnichts mehr habe.

Ich schreibe chatte telefoniere oder was auch immer gerne bin selbst froh mal mich mit mehr als meinen Tieren und Therapeuten auszutauschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2015 um 18:19

Ja genau
Ja das gefühl kenne ich auch und leide seit meiner Jugendzeit schon drunter, bin generell eine sehr ruhige person und denke das ich anderen gegenüber sehr langweilig rüber komme, weil ich mich innrerlich einsam vorkomme. Das fing damals im Kindergarten und in der Schule schon so an, da war ich eher außenseiterin und bin oft wegen meiner Nase gehänselt wurden. Und weil ich oft traurig und niedergedrückt gucke und ein gesicht ziehe. Meine Mutter war auch sehr demütigend zu mir und hat mich oft beleidigt und auch da habe ich oft ein gesicht gezogen wie sieben Tage Regenwetter. Habe zwar einige leute mit den ich mich gut verstehe und auch ein freund aber gucke trotzdem immer noch bedrückt und traurig und glaube das es leider auch so bleiben wird
Dazu kommt auch noch das ich seit meiner Kindheit unter kall angst leide, ganz besonders vor platzende luftballons, böller raketen alles was sehr laut knallt ist für mich horror pur.
Manchmal weiss ich selber nicht wie es mit mir weiter gehen soll und bin machmal sehr am verzweifeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen