Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Soziale Phobie, Panikattacken,Rotwerden,..

Soziale Phobie, Panikattacken,Rotwerden,..

20. Juni 2009 um 9:22

Ich bitte um Hilfe

ich leide so extrem unter den "panikattacken", Rotwerden usw.. dass mich das extrem im Leben einschränkt..Ich bin inzwischen so weit einen Psychater aufzufinden..Ich habe vor jeder Situation ANgst, vor allem fremden Menschen,und wie ihr schon meintet..AUFMERKSAMKEIT..allei n bei der Frage, wie gehts dir? Was machst du beruflich..werd ich sooooo rot, nicht nur die Wangen sondern komplett das ganze Gesicht..und nicht nur ein bisschen rot sondern KREBSROT--jedes Mal und es wird von WOche zu WOche schlimmer.Ich trau mich zum Teil schon gar nicht mehr auf die Strasse, weil ich mir das auch richtig schoen einrede...dieser Gedanke "ich werde eh wieder rot" muss aus meinem Kopf verschwinden...Ich bin deswegen ständig am heulen...muss feiern usw verlassen, weil ich es vor nervosität ni cht mehr aushalte und sogar rot werde, auch wenn ich nicht angesprochen werde..aber allein der Gedanke daran lässt mich erröten. Wie schon erwähnt kommt das meist nur vor, wenn ich nicht gut drauf bin..wenn ich allerdings super drauf bin (was inzwischen nicht mehr wirklich vorkommt) habe ich das Problem nicht.. Und selbstbewusst bin ich auch nicht mehr dadurch...vor einem Jahr war ich komplett das Gegenteil. Warum bin ich jetzt so??Was war der Auslöser..
Vielleicht habt ihr Ideen, wie ich mir selber helfen kann. Einen Therapeuten zu finden, der Termine frei hat ist soo schwer wie eine Nadel im Heuhaufen zu suchen.
Ich bin allerdings froh, dass ich nicht die einzige bin..dennoch fast davon ueberzeugt, dass es schlimmer schon gar nicht mehr sein kann, was das Leben nicht angenehm macht.

Mehr lesen

21. Juni 2009 um 1:15

Hallo Soulsister,
wann haben die Panikattacken angefangen? Gab es ein Auslöser dafür?

LG,

Lisa Coccinella (mehr auf Amazon.de)

Gefällt mir

26. Juni 2009 um 14:26
In Antwort auf coccinellalisa

Hallo Soulsister,
wann haben die Panikattacken angefangen? Gab es ein Auslöser dafür?

LG,

Lisa Coccinella (mehr auf Amazon.de)

Hallo
ich kann nicht wirklich sagen, wann das Ganze bei mir angefangen hat. Ich hatte das damals hin und wieder, vielleicht einmal im halben Jahr, aber seit etwa 6 Monaten steiger ich mich da so extrem rein, dass der einzige Gedanke den ich hab nur immer die Angst vor Menschen ist. Ich wache auf und denke mir, dass ich hoffentlich heute nichts draussen machen muss, wo ich evt angesprochen werden könnte auf egal was..sei es ein Bekannter, der mir über den Weg läuft..Von weiten bekomme ich schon Angst, dass ich gleich wieder rot werde. Ganz besonders empfindlich reagiere ich auf die Frage, wie es mir geht, und was ich beruflich mache.
Da es mir nicht gut geht aber trotzdem immer Lüge und sage, mir gehts gut, werde ich durch die Lüge KNALLROT und was den Beruf angeht, hab ich zur Zeit noch keinen,da ich jetzt das letzte Jahr nichts gemacht hab aus Angst und erst im August (ich bin froh darüber, hab aber auch wieder Angst) eine Ausbildung anfange.
Ich bin erst 23, war immer so ein glückliches Mädchen, offen und selbstbewusst.. Seit einem halben Jahr ist alles weg. Vielleicht liegt das an meinem Ex freund, der mir alles verboten hat, den ich seit letztem Jahr nicht mehr hab ..ich weiss es nicht.

Gefällt mir

26. Juni 2009 um 20:55
In Antwort auf soulsister85

Hallo
ich kann nicht wirklich sagen, wann das Ganze bei mir angefangen hat. Ich hatte das damals hin und wieder, vielleicht einmal im halben Jahr, aber seit etwa 6 Monaten steiger ich mich da so extrem rein, dass der einzige Gedanke den ich hab nur immer die Angst vor Menschen ist. Ich wache auf und denke mir, dass ich hoffentlich heute nichts draussen machen muss, wo ich evt angesprochen werden könnte auf egal was..sei es ein Bekannter, der mir über den Weg läuft..Von weiten bekomme ich schon Angst, dass ich gleich wieder rot werde. Ganz besonders empfindlich reagiere ich auf die Frage, wie es mir geht, und was ich beruflich mache.
Da es mir nicht gut geht aber trotzdem immer Lüge und sage, mir gehts gut, werde ich durch die Lüge KNALLROT und was den Beruf angeht, hab ich zur Zeit noch keinen,da ich jetzt das letzte Jahr nichts gemacht hab aus Angst und erst im August (ich bin froh darüber, hab aber auch wieder Angst) eine Ausbildung anfange.
Ich bin erst 23, war immer so ein glückliches Mädchen, offen und selbstbewusst.. Seit einem halben Jahr ist alles weg. Vielleicht liegt das an meinem Ex freund, der mir alles verboten hat, den ich seit letztem Jahr nicht mehr hab ..ich weiss es nicht.

Kann sein,
dass dein Ex dein Selbstwertgefühl, deine Selbstsicherheit, weggenommen hat, in dem er dir Sachen verboten hat, hat er dir damit vermittelt, dass du nicht in der Lage bist, für dich zu Sorgen ...

LG,

Lisa Coccinella (mehr auf Amazon.de)

Gefällt mir

28. Juni 2009 um 0:22

Hey Süsse
Beim Lesen deines Textes hast du mir voll leid getan, denn ich kenne deine Situation nur zu gut. Soziale Phobie ist meist schon genetisch bedingt, aber wird dann auch erst durch einschneidende Faktoren ausgelöst. Das wird bei dir wohl die Jobsituation gewesen sein und dein Vollidiot (sorry) von einem Freund, der dir wohl deine Selbstbestimmung etwas genommen hat. der Vollweiche weiss ja gar nicht, was er an dir hatte. vergiss den typen auf jeden fall!
Was du tun kannst und musst, ist auf jeden fall deinen SELBSTWERT zu stärken! Zweitens darfst du diesen peinlichen Situationen NICHT AUSWEICHEN!! Das ist ganz schlimm. Dadurch verspielst du deine Chance auf korrektive Erfahrungen und deine Angst gewinnt an Macht. Das ist eine Abwärtsspirale. Ich weiss es ist hart die Angstattacken und das Rotwerden durchzustehen, aber du musst das üben um zu merken, dass an dem ganzen gar nichts schlimmes ist und eigentlich alles auf Einbildung basiert. Das ist der einzige Weg und den wird dir auch jeder Therapeut empfehlen.


Aufgrund meiner Erfahrung die ich im letzten Jahr gemacht habe, kann ich dir folgendes empfehlen:

-fragen, die dich direkt betreffen sind am schlimmsten, du hast schwierigkeiten zu dir und deiner situation zu stehen. akzeptiere dich so wie du bist. das heisst nicht, dass dich an dir nichts stören darf. du musst nicht perfekt sein um dich selbst lieben zu dürfen. wichtig ist, dass du bestrebt bist deine Situation zu verbessern. dass du eine ausbildung anfängst ist sehr gut und da darfst du ruhig stolz darauf sein. (ich weiss, das ganze tönt jetzt etwas 08/15, aber es hat einen tiefen Sinn).

-wenn es dir nicht gut geht, dann rede unbedingt mit einer vertrauensperson oder mit engeren Freunden darüber, das hilft. ausserdem fallt es dir dann bei anderen Leuten, die dich fragen wie's dir geht, einfacher, zu "lügen" (damit meine ich jetzt, wenn dich so jemand small-talk mässig fragt oder eher höflichkeitshalber oder weil sonst nix zum reden da ist. aber man muss ja nicht automatisch jedem sein Seelenleben ausführlich anvertrauen). Der nächste Schritt wäre sogar bei nicht soo engen Freunden zuzugeben, dass grad was nicht rund läuft, um es dann mit ein, zwei selbstbewussten Lösungsideen wegzustecken (das wär ein Zeichen, dass du dazu stehen kannst).

-übe auf jeden Fall die Konfrontation mit den Leuten! Zum Beispiel setzt du dich in der Bahn einer Person gegenüber und weichst ihren blicken nicht aus. geh in einen Laden, lass dich ausführlich zu einem produkt beraten, bedanke dich höflich dafür und verlasse das geschäft wieder, OHNE etwas zu kaufen. sprich irgendwo eine fremde Person an und frag sie nach dem Weg zu einem bestimmten Punkt in der Stadt. Sprich eine dir besonders hübsch erscheinende, fremde Person an und frag sie nach der Uhrzeit/Weg. Mach irgendwelchen Leuten ein ernst gemeintes Kompliment und akzeptiere Komplimente mit einem kurzen "Danke". Steige in einen vollbesetzten Bus/Bahn, damit du dich dann von zuhinterst hinten bis nach ganz vorne freundlich "durchdrängeln" kannst, dann machst du das ganze, bis du wieder hinten bist. Du wirst vielleicht die ersten paarmal rot werden, aber das musst du konsequent ignorieren. Mit der Zeit merkt auch dein Körper, dass die ganze Aufregung umsonst war oder du lernst Methoden, wie du dich schnell wieder von deinem Rot-Flash runterholen kannst.

ich hoffe, ich konnte dich etwas weiterbringen..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Soll ich zum Psychologen?
Von: deluna19
neu
26. Juni 2009 um 12:08

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen