Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sorgen um eine Freundin...

Sorgen um eine Freundin...

5. März 2013 um 0:58

Hallo

Meine beste Freundin und ich kennen uns jetzt seit fast 5 Jahren. Ich bin beinahe 21 und sie 18 Jahre alt.
Schon früh hatte sie mir davon erzählt, dass der Sohn der Freundin ihrer Mutter sie im Kindesalter vergewaltigt hat. Ist es normal, dass einige so locker darüber sprechen können ? Jedenfalls hatte sie ihre erste Beziehung mit 16, ihren zweiten Freund jetzt seit kurzem und er hat mir etwas erzählt...

Wir sind ein sehr offener Bekannten und Freundeskreis, wenn wir Sorgen haben oder Hilfe brauchen, egal was es ist,können wir mit dem anderen offen darüber sprechen.
Er hat mir erzählt, dass sie im Bett sehr offen und "angriffslustig" ist. Er findet das soweit gut aber es gab ein Moment, in dem er innehielt und sich Sorgen machte. Auch er kennt ihre Vergangenheit und gerade das war der Punkt...
Sie hatte seine Hände gepackt und sich an den Hals gedrückt, sodass er sie etwas würgen sollte.
Ich kenne sowas ja aus dem BDSM aber gerade weil sie ziemlich lange in Behandlung war wegen der Geschichte damals, kommt mir das doch komisch vor...

Ich habe Angst um sie, dass sie vielleicht im Inneren der Meinung ist, dass das normal ist, weil sie das so durchgemacht hat.
Oder, dass es ihr sogar gefällt...

Ich weiß gar nicht wie ich sie darauf ansprechen soll.

Mehr lesen

5. März 2013 um 7:58

Das ist privat
also mal wirklich..
ich verstehe dass du dir nun deswegen sorgen machst aber ich bin der meinung dass dich das eigentlich nichts angeht. auch wenn mann im freundeskreis sehr offen ist finde ich das mann nicht über das sexleben der freundin spricht.
wenn du sie darauf ansprechen willst dann beginn hald einfach mit ihr über SM zu reden und taste dich dann langsam vor...
viel glück

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen