Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sommer schamgefühl

Sommer schamgefühl

27. Juli 2013 um 19:13

Hallo Ihr lieben,

ich bin (noch) Neu hier und bitte daher um Verständnis bei eventuellen Fehlern jeglicher Art.

Ich bin 21 und leide zurzeit sehr.
Vorweg: ich bin nicht ganz dicht

Das ist mir alles sehr peinlich. Doch ich kann den Sommer nicht mehr genießen. Immer wenn mich Freunde fragen ob ich lust hätte was mit ihnen zu unternehmen, meldet sich meine innere Stimme und mir fallen 1000 gründe ein, weshalb ich doch lieber alleine zuhause bleiben sollte. Das ist absolut paradox, zumal ich mich sehr einsam fühle.

Ein Beispiel: eine Freundin hat mich zum schwimmen eingeladen, tja nur leider habe ich 15 kg zu viel auf den rippen, bin leichenblass und habe Zebrastreifen auf der Haut und Cellulite ... HOLA. Ich muss fast schon darüber lachen.

Solarium funktionert nicht bei mir. Selbstbräuner lässt mich wie ne orange-gelbe Frucht aussehen und jede Dame von uns weiß ja wohl, wie schwer es ist Dehnungsstreifen und Cellulite los zu werden.

Fazit: ich schäme mich für meinen Körper. Das geht sogar soweit das ich nur (wenn ich raus MUSS) mit Pullover und Jeans los ziehe.

Kennt eine von euch das auch? wenn ja, wie geht ihr damit um? und hat vielleicht jemand einen Tipp?

Danke im voraus

Mehr lesen

27. Juli 2013 um 19:23

Mir geht es genau so!
Jetzt hab ich vor allem wieder 5kg zugenommen, also wieder laut BMI im Übergewichtsbereich, was mein Selbstvertrauen nicht gerade vergrößert.
Zudem eben leichenblass und was ich am allerschlimmsten finde: Dehnungsstreifen. Einfach überall.. An den Oberarmen, Bauch, Rücken..
Wenn wir ins Freibad gehen (d.h. nur ich und mein Freund. Mit allen anderen wäre es mir zu peinlich) ist das für mich einfach nur Horror. Selbst vor fremden Menschen schäme ich mich. Auf der Decke lieg ich nur angezogen und der Gang zum Schwimmbecken ist für mich einfach nur schrecklich.
Zu deinen Problemen kommt bei mir noch, dass ich nur Körpchengröße A habe, aber nen rießen Bauch.. Das sind man so halb nackt eben noch besser..

Sorry, dass ich also keinen Tipp für dich habe, aber du bist definitiv nicht alleine!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 19:39

Smokey92
das liest sich jetzt vielleicht schäbig, aber ich bin sehr glücklich das ich nicht die einzige bin. =)
Natürlich hoffe ich, das alles super wird.
Danke für deine Offenheit und Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2013 um 16:52

Hi,
also zum Thema Übergewicht und Cellulite kann ich nichts beitragen, aber zum Thema blass dafür um so mehr! Ich werde nämlich absolut nicht braun. Selbst wenn ich an den Unterarmen und dem Dekoletee etwas Farbe bekomme, ist das im Vergleich mit anderen Menschen immer noch nur beige. Und meine Beine bekommen sowieso niemals eine andere Farbe als weiß, da kann ich machen was ich will. Es gefällt mir auch nicht und ich wäre lieber braun, aber man kann es nun mal nicht ändern, also steh ich einfach drüber. Wenn es sich abietet mache ich kleine Witze darüber und ansonsten denke ich einfach nicht dran. Ich trage trotzdem Kleider und kurze Hosen, weil ich keine Lust habe, mir von meiner Hautfarbe vorschreiben zu lassen, was ich anzuziehen habe.

Mein Tipp ist: Wenn du das nächste Mal zu einer Aktivität eingeladen wirst, dann sag einfach zu. Ja, das kostet dich Überwindung, aber nur wenn du es tust, werden deine Hemmungen verfliegen. Du wirst dann merken, dass du selbst mit deinem Körper viel kritischer bist als die anderen Leute und du wirst einen lustigen Nachmittag haben. Davon beflügelt, werden dir dann auch zukünftige Aktivitäten leichter fallen.

Verbann deine Pullis und Jeans bei dem tollen Wetter in den Schrank und zieh los, um dir ein paar schöne sommerliche Sachen zu kaufen!
Ach und noch etwas was mir gerade einfällt: Man trifft ja ab und an bei dem Wetter auf Leute, die in Jeans und Pulli herum laufen und diese Leute fallen wesentlich mehr auf, als wenn ein ungebräunter Mensch im Sommerkleid vorbei läuft, weil ein so unpassendes Outfit bei der Temperatur mehr irritiert, als eine etwas blasse Haut oder das eine oder andere Kilo zu viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2013 um 18:04

Vielen Dank
für eure lieben Antworten.
Ich arbeite zurzeit an meinem Selbstvertrauen.
Habe mir dazu das Buch "Ich mach dich Selbstbewusst" von Paul McKenna gekauft.
Kann ich nur empfehlen.
Vielleicht lassen sich so meine Komplexe besser bekämpfen und der Sommer ist ja Gott sei dank bald wieder vorbei. =)

Ich danke euch für eure lieben Worte und Tipps und hoffe das es bei euch auch wieder Bergauf geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2013 um 15:34

Kann dich verstehen
hab viele Narben auf beiden Armen aus Jugendzeiten und obwohl die jetzt schon ewig alt sind konnte ich in den letzten Sommern nur in langen t-shirts rausgehen und auch nicht ins Schwimmbad, weil ich mich geschämt habe und die Leute wirklich blöd glotzen. Aber da die Narben niemehr weg gehen werden, ich mich nicht mein Leben lang verstecken will und angst habe viel zu verpassen, hab ich diesen Sommer mal getestet wie es ist, mit T-shirt rauszugehen. Einfach die Blicke zu ignorieren. am anfang war es schlimm, aber man gewöhnt sich daran. und guck dich doch mal um, im Schwimmbad sind nicht nur Menschen mit Top Figur, viele haben Übergewicht, schwangerschaftsstreifen, cellulite usw., aber ein sympathisches gesicht macht das alles wieder wett!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 16:45

Halli Hallo
Ich bin 23 und mir geht es genau so. Zwar ist es jetzt nicht ganz so schlimm aber die allbeliebte Orangen Haut und ein paar Krampfadern habe ich ebenfalls. Schwimmen ist mir ebenfalls unangenehm, jetzt habe ich mir eine kurze Shorts gekauft und es fühlt sich "angenehmer" an.
Natürlich kann ich verstehen das man bei "übergewicht" etwas dagegen machen will, aber die Frage ist ob es dann zuende ist oder ob diese Gedanken nicht wieder auftauchen. Man sollte meiner Meinung nach erst die Ursache des mangelndem Selbstwertgefühls suchen und DANN das "Problem" lösen. Ich habe meine "Problematik" schon zu knapp 50% gelöst, deswegen sind diese "Ich bin Fett;Ich sehe hässlich aus" Gedanken nur an manchen Tagen laut genug um sie zu registrieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 11:56

Sich selbst lieben
jeder hat seine kleinen oder größeren komplexe denke ich, aber ich glaube, bevor man anfängt irgendetwas zu ändern, sollte man anfangen sich selbst zu akzeptieren, so wie man ist und tickt ... wenn ich vor dem spiegel stehe finde ich auch, dass ich hier oder da besser aussehen könnte.. aber ich konzentrier mich dann auf die dinge, die ich an mir schön finde, zum beispiel meine füße, die pflege ich dann mehr, trage schöne schuhe ode rmeine augen, die ich dann stärker betone....irgendwann habe ich dann angefangen sport zu machen, aber aus spaß und nicht weil ich so gestresst vom aussehen bin..
und manchmal hab ich auch tage, an denen ich mich am liebsten im zimmer für den ganzen tag verkrieche, ich versuch mich dann aber zu zwingen, raus zu gehen. wenn ich das dann mache, bin ich im endeffekt froh, meinen inneren schweinehund überwunden zu haben, gerade freunde bringen einen auf andere gedanken
manchmal sollte man einfach machen und nicht so viel nachdenken
und wenn euch leute dumm angucken, dann liegt das an den menschen selbst, dass die ein problem mit sich selbst haben. je selbstbewusster man ist, desto positiver denkt man und das wiederum wirkt sich auch auf dein umfeld aus. (und ich habe mal gelesen, dass sich sonnenblumenkerne positiv auf die psyche auswirken, wegen dem hohen vitamin d gehalt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 15:07

Danke für ...
Eure lieben Antworten, Tipps, Aufmunterungen etc.
Mir geht es schon viel besser =)
@mimi166511
Ich finde deine Einstellung super und vertrete mittlerweile die selbe Ansicht: Man muss sich so akzeptieren wie man ist- nicht zu viel nachdenken und einfach leben.

Danke an euch alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2014 um 23:38

Hey
Hab den beitrag grad erst gelesen, auch wenn er schon etwas älter ist
Ich kenne das Problem nur zu gut und dachte schon immer ich bin die Einzige der es so geht, denn leider hat tatsächlich keiner Verständnis für sowas.

Ich führe seit frühester Jugend so eine art "Versteckspiel".
Obwohl ich an sich den Sommer liebe, geht es mir jedes Jahr aufs neue richtig besch... sobald es wärmer wird, denn kommen wieder dieselben Probleme: Ich habe auch gut 15 Kg zuviel drauf, habe Cellulite und auch ansonsten eine sehr schlechte Haut, dazu kommen Krampfadern/ Besenreiser an den Beinen. Schwimmen ist mir ein Greuel und ich war auch gut 8 Jahre lang weder im Schwimmbad noch am strand.Wenn Freunde etwas derartiges planten, hatte ich stets ne ausrede parat, um nicht mitgehen zu müssen. Erst vor ein paar Monaten hab ich mich dann tatsächlich dazu überwinden können schwimmen zu gehen, aber nur den Kindern zuliebe. Möchte nicht dass sie wegen meinen Komplexen drunter leiden.
Aber innerlich fühle ich mich wie eine gefangene im eigenen Körper.
Im sommer schwitze ich, weil ich nur T shirts mir halblangen Ärmeln trage und leggings oder dünne Stoffhosen, die die beine fast vollständig bedecken... Gemütliches beisammensein am strand oder badesee? Fehlanzeige.Und wenn, dann bestimmt nicht im badeanzug oder Bikini. Die Probleme werden ja leider nicht weniger. Gut, ich könnte ein paar Kilos abnehmen, aber der scheussliche Hautzustand bleibt ja leider. Hab schlechte Gene, was das betrifft

Ich glaube mittlerweile auch, dass einem nichts anderes übrigbleibt als sich selbst irgendwie lieben zu lernen und sich zu akzeptieren wie man ist. Aber es beruhigt mich doch ein wenig, dass es doch auch einigen anderen so geht, denn leider kann man sowas kaum jemandem erzählen, weil man gleich als bekloppt abgestempelt wird
Sonst lebt man ja ewig so weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 12:53
In Antwort auf sternchen1809

Hey
Hab den beitrag grad erst gelesen, auch wenn er schon etwas älter ist
Ich kenne das Problem nur zu gut und dachte schon immer ich bin die Einzige der es so geht, denn leider hat tatsächlich keiner Verständnis für sowas.

Ich führe seit frühester Jugend so eine art "Versteckspiel".
Obwohl ich an sich den Sommer liebe, geht es mir jedes Jahr aufs neue richtig besch... sobald es wärmer wird, denn kommen wieder dieselben Probleme: Ich habe auch gut 15 Kg zuviel drauf, habe Cellulite und auch ansonsten eine sehr schlechte Haut, dazu kommen Krampfadern/ Besenreiser an den Beinen. Schwimmen ist mir ein Greuel und ich war auch gut 8 Jahre lang weder im Schwimmbad noch am strand.Wenn Freunde etwas derartiges planten, hatte ich stets ne ausrede parat, um nicht mitgehen zu müssen. Erst vor ein paar Monaten hab ich mich dann tatsächlich dazu überwinden können schwimmen zu gehen, aber nur den Kindern zuliebe. Möchte nicht dass sie wegen meinen Komplexen drunter leiden.
Aber innerlich fühle ich mich wie eine gefangene im eigenen Körper.
Im sommer schwitze ich, weil ich nur T shirts mir halblangen Ärmeln trage und leggings oder dünne Stoffhosen, die die beine fast vollständig bedecken... Gemütliches beisammensein am strand oder badesee? Fehlanzeige.Und wenn, dann bestimmt nicht im badeanzug oder Bikini. Die Probleme werden ja leider nicht weniger. Gut, ich könnte ein paar Kilos abnehmen, aber der scheussliche Hautzustand bleibt ja leider. Hab schlechte Gene, was das betrifft

Ich glaube mittlerweile auch, dass einem nichts anderes übrigbleibt als sich selbst irgendwie lieben zu lernen und sich zu akzeptieren wie man ist. Aber es beruhigt mich doch ein wenig, dass es doch auch einigen anderen so geht, denn leider kann man sowas kaum jemandem erzählen, weil man gleich als bekloppt abgestempelt wird
Sonst lebt man ja ewig so weiter

Hey
danke für deine Antwort.

"Ich führe seit frühester Jugend so eine art "Versteckspiel". Aber innerlich fühle ich mich wie eine gefangene im eigenen Körper."

-Diese Zeilen hätten von mir sein können!

Es ist einfach zum heulen. Ich habe mittlerweile schon etwas abgenommen. Meine Oberschenkel sind sehr schlank geworden, darauf bin bzw war ich sehr stolz. Doch vorgestern habe ich genau an meinen Oberschenkeln neue Dehnungsstreifen entdeckt. Dick und knallrot ...

Was meinst du wie ich geheult habe. Sind die einen verblasst, (und immer noch sichtbar!) kommen neue hinzu.

Man hat mir jetzt Kieselerde Kapseln empfohlen. 3 Liter Wasser am Tag trinken, Stellen massieren ( mit einer Bürste) und eincremen. Mal sehen ob das was bringt. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 20:16
In Antwort auf anfisa_12632835

Hey
danke für deine Antwort.

"Ich führe seit frühester Jugend so eine art "Versteckspiel". Aber innerlich fühle ich mich wie eine gefangene im eigenen Körper."

-Diese Zeilen hätten von mir sein können!

Es ist einfach zum heulen. Ich habe mittlerweile schon etwas abgenommen. Meine Oberschenkel sind sehr schlank geworden, darauf bin bzw war ich sehr stolz. Doch vorgestern habe ich genau an meinen Oberschenkeln neue Dehnungsstreifen entdeckt. Dick und knallrot ...

Was meinst du wie ich geheult habe. Sind die einen verblasst, (und immer noch sichtbar!) kommen neue hinzu.

Man hat mir jetzt Kieselerde Kapseln empfohlen. 3 Liter Wasser am Tag trinken, Stellen massieren ( mit einer Bürste) und eincremen. Mal sehen ob das was bringt. LG

Huhu
das mit dem Abnehmen hatte ich mir schon des öfteren vorgenommen, bloss mit dem Umsetzen wollte es nicht so wirklich klappen bis jetzt... Ich esse sehr gerne und bin ein absoluter Sportmuffel
In dem Punkt habe ich echt selber schuld, auch wenn ich nicht wirklich übergewichtig bin, bloss etwas "kräftig" gebaut

Aktuell bin ich grad dabei, mir in mehreren Sitzungen die blöden Besenreiser an den Beinen veröden zu lassen, damit das ganze nicht noch schlimmer wird, so wie es in unserer Familie leider der Fall ist. Zur Zeit ist es ganz gut, dass man nur in dicken Klamotten rumläuft, alles andere wäre schon wieder ein riesen Problem für mich
Hoffe, ich schaffe es irgendwann mal, einfach ganz normal leben und geniessen zu können.
würde mich mal interessieren, ob das mit der Kieselerde echt was bringt. Und 3 liter wasser ist ne Menge, bin froh wenn ich schon 1 liter schaffe

lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2014 um 13:59
In Antwort auf sternchen1809

Huhu
das mit dem Abnehmen hatte ich mir schon des öfteren vorgenommen, bloss mit dem Umsetzen wollte es nicht so wirklich klappen bis jetzt... Ich esse sehr gerne und bin ein absoluter Sportmuffel
In dem Punkt habe ich echt selber schuld, auch wenn ich nicht wirklich übergewichtig bin, bloss etwas "kräftig" gebaut

Aktuell bin ich grad dabei, mir in mehreren Sitzungen die blöden Besenreiser an den Beinen veröden zu lassen, damit das ganze nicht noch schlimmer wird, so wie es in unserer Familie leider der Fall ist. Zur Zeit ist es ganz gut, dass man nur in dicken Klamotten rumläuft, alles andere wäre schon wieder ein riesen Problem für mich
Hoffe, ich schaffe es irgendwann mal, einfach ganz normal leben und geniessen zu können.
würde mich mal interessieren, ob das mit der Kieselerde echt was bringt. Und 3 liter wasser ist ne Menge, bin froh wenn ich schon 1 liter schaffe

lieben Gruss

Naaaaa,
abnehmen war für mich anfangs auch nicht leicht. Ich bin geradezu vernarrt in Schokolade.

Doch ich fühlte mich in meinem Körper einfach nicht mehr wohl. Resultat: mehr Gemüse, mehr Wasser, mehr Sport. Klappt soweit super. Auf etwas ganz verzichten tue und könnte ich auch nicht. Allein der Gedanke auf etwas verzichten zu müssen, lässt meine Lebensfreude über Bord springen.

Dass mit den 3 Litern Wasser klappt eigentlich ganz gut.

Du kennst doch bestimmt die 1,5 Eistee Flaschen? (Oder Cola, Fanta etc.) 2 Flaschen fülle ich jeden Tag mit Wasser auf und stelle sie mir in den Kühlschrank. So weiß ich genau, wie viel ich noch vor mir habe.

Ob die Kieselerde etwas bringt, weiß ich (noch) nicht. Ich weiß nur, dass meine Mutter auf die Dinger schwört. Ich weiß aber auch, dass der Markt geradezu überüllt ist mit Mittelchen, die uns aus unserer Misere befreien sollen.
Doch wenn eines helfen würde, wären die anderen ja überflüssig. Naja, ausprobieren und beobachten.

Was ich dir oder allen auf jeden Fall empfehlen kann ist das mit dem Wasser trinken. Man ist irgendwie "fitter" und man hat weniger Heißhunger.
Gut, deine Blase kann dich am Anfang ganz schön auf trapp halten, aber das kann man ja auch als eine Sportübung sehen.

Dass Problem mit den Besenreiser kenne ich von einer Freundin her. Sie ist 24 und bei ihr ist es schon ziemlich extrem. Doch sie stört es nicht. Sie sagt immer: "Schei**, wenn man nur auf Kleinigkeiten achtet, findet man immer etwas was einem an sich oder an das Leben zweifeln lässt. Darauf hab ich keinen Bock. Ich will leben, deshalb mache ich es mir nicht so schwer."
... Sie ist einfach nur WOW. Sie "fungiert" als meine Mentorin und als mein Vorbild.

Puh, jetzt habe ich ziemlich viel geschrieben, aber bei dem Thema kann ich auch nicht anders. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2014 um 16:13
In Antwort auf anfisa_12632835

Naaaaa,
abnehmen war für mich anfangs auch nicht leicht. Ich bin geradezu vernarrt in Schokolade.

Doch ich fühlte mich in meinem Körper einfach nicht mehr wohl. Resultat: mehr Gemüse, mehr Wasser, mehr Sport. Klappt soweit super. Auf etwas ganz verzichten tue und könnte ich auch nicht. Allein der Gedanke auf etwas verzichten zu müssen, lässt meine Lebensfreude über Bord springen.

Dass mit den 3 Litern Wasser klappt eigentlich ganz gut.

Du kennst doch bestimmt die 1,5 Eistee Flaschen? (Oder Cola, Fanta etc.) 2 Flaschen fülle ich jeden Tag mit Wasser auf und stelle sie mir in den Kühlschrank. So weiß ich genau, wie viel ich noch vor mir habe.

Ob die Kieselerde etwas bringt, weiß ich (noch) nicht. Ich weiß nur, dass meine Mutter auf die Dinger schwört. Ich weiß aber auch, dass der Markt geradezu überüllt ist mit Mittelchen, die uns aus unserer Misere befreien sollen.
Doch wenn eines helfen würde, wären die anderen ja überflüssig. Naja, ausprobieren und beobachten.

Was ich dir oder allen auf jeden Fall empfehlen kann ist das mit dem Wasser trinken. Man ist irgendwie "fitter" und man hat weniger Heißhunger.
Gut, deine Blase kann dich am Anfang ganz schön auf trapp halten, aber das kann man ja auch als eine Sportübung sehen.

Dass Problem mit den Besenreiser kenne ich von einer Freundin her. Sie ist 24 und bei ihr ist es schon ziemlich extrem. Doch sie stört es nicht. Sie sagt immer: "Schei**, wenn man nur auf Kleinigkeiten achtet, findet man immer etwas was einem an sich oder an das Leben zweifeln lässt. Darauf hab ich keinen Bock. Ich will leben, deshalb mache ich es mir nicht so schwer."
... Sie ist einfach nur WOW. Sie "fungiert" als meine Mentorin und als mein Vorbild.

Puh, jetzt habe ich ziemlich viel geschrieben, aber bei dem Thema kann ich auch nicht anders. LG

Naa
Ja das stimmt, zu solchen Themen kann man endlos weiterschreiben...
Ich werds auch mal mit mehr Flüssigkeit versuchen und vielleicht schaffe ich ja auch, mich wieder beim Sport anzumelden
Muss mich nur dazu überwinden, mal sehen was draus wird!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2014 um 17:40
In Antwort auf sternchen1809

Naa
Ja das stimmt, zu solchen Themen kann man endlos weiterschreiben...
Ich werds auch mal mit mehr Flüssigkeit versuchen und vielleicht schaffe ich ja auch, mich wieder beim Sport anzumelden
Muss mich nur dazu überwinden, mal sehen was draus wird!!
LG

Hey
hauptsache es macht spaß. Es gibt Dinge und Momente im Leben die genug Kraft und Lebensfreude rauben, da muss man sich nicht noch wegen Kleinigkeiten sorgen machen. Man lebt schließlich nur einmal und das Leben sollte Spaß machen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und Erfolg. LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2014 um 1:06
In Antwort auf anfisa_12632835

Hey
hauptsache es macht spaß. Es gibt Dinge und Momente im Leben die genug Kraft und Lebensfreude rauben, da muss man sich nicht noch wegen Kleinigkeiten sorgen machen. Man lebt schließlich nur einmal und das Leben sollte Spaß machen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück und Erfolg. LG

Ja,
da hast du Recht!!
Wünsche Dir auch viel Glück weiterhin, lass mal von Dir hören, wie es Dir so geht... Dann kann man sich immer mal wieder gegenseitig Mut machen Kannst mich also gern anschreiben. Wünsche Dir erstmal ein schönes Wochenende LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest