Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sollte der Partner nicht die Nr. 1 sein???

Sollte der Partner nicht die Nr. 1 sein???

4. Juni 2011 um 9:42

Hallo^^

Ich habe schonmal einen Beitrag über meinen Partner und seine beste Freundin geschrieben jedoch hab ich da nur vermutet, dass er sie mir gleich, oder sogar höher stellt. Gestern habe ich es aus seinem eigenen Mund gehört was mir sehr weh tut.... Ich habs ja davor schon gemerkt:

- Er geht viel liebevoller mit ihr um
- Lässt alles fallen und liegen wenn sie was hat
- ist für sie Tag und Nacht da
- bietet ihr sogar an sie rumzukutschieren...


... das alles würde er niemals für mich machen Er meint sie wär für ihn wie eine eigene Tochter (sie ist nur 5 Tage jünger als ich) und dass er alles für sie tun würde. Ich versteh mich sehr gut mit der Freundin und sie ist nett aber sollte nicht der Partner derjenige sein, für den man alles tun würde??? übertreib ich etwa?

Naja ich mein sie hat wenigstens noch ihre Eltern, Großeltern und ihre ganze Verwandschaft mit denen sie sich gut versteht. Ich hab nur noch meinen Freund, da meine Eltern verstorben sind und ich mich mit meinen Geschwistern verstritten hab bzw. meine Verwandschaft gar nicht kenne...

Bitte helft mir und sagt eure Meinung!!!

Mehr lesen

6. Juni 2011 um 18:13

Du klingst mir nicht eifersüchtig oder hysterisch,
und dieses VErhalten würde mich auch verletzen. Dass man Freunde haben soll und darf ist für mcih normal, aber dass deine Freund für die Freundin mehr tut als für dich als Partnerin, zumal sie nicht notleidend oder alleine ist, finde ich ein no go.
Ich würde mit ihm in Ruhe darüber reden und dann auch sagen, dass du dir fehl am Platz vorkommst.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 12:25
In Antwort auf melike13

Du klingst mir nicht eifersüchtig oder hysterisch,
und dieses VErhalten würde mich auch verletzen. Dass man Freunde haben soll und darf ist für mcih normal, aber dass deine Freund für die Freundin mehr tut als für dich als Partnerin, zumal sie nicht notleidend oder alleine ist, finde ich ein no go.
Ich würde mit ihm in Ruhe darüber reden und dann auch sagen, dass du dir fehl am Platz vorkommst.
Lieben Gruß
Melike

Ich habe ja versucht mit ihm zu reden,
da die besagte Freundin sich mir anvertraut hat und meinte, dass mein Freund fast schon so schlimm ist wie ihr Vater. Die beiden wollen nicht, dass sie feiern geht weil sie letztens einen epileptischen Anfall hatte aber jetzt Tabletten dagegen nimmt zudem ist sie bald 18 und will selbst entscheiden wie sie damit umgeht. Sie findet halt, dass mein Freund übertreibt und das hab ich ihm auch gesagt... Er meinte nur dass ich nicht anfangen brauche eine Szene daraus zu machen nur weil mir mal jemand gleichgestellt wird... HALLO?! Ich muss dazu sagen, dass er ganz schön betrunken war, aber gerade in dem Zusatnd weiß er wie man mich verletzen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2011 um 12:32

Das weiß ich leider
und wäre sein verhalten nicht so verletzend und unfair wäre er echt mein Traumpartner, weil wir einfach super zusammen paasen... leider lässt mich das so manchen Schmerz vergessen den er mir zugefügt hat (Ich liebe ihn halt ) und als ich letztens Schluss machen wollte hat mein Freund (so hats zumindest geklungen) fast angefangen zu weinen oO warum will er denn nicht, dass ich Schluss mache wenn er es zu seinem Hobby gemacht hat, darauf hinzuarbeiten??? Ich versteh es nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen