Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Soll ichs meinem Ex-freund sagen???

Soll ichs meinem Ex-freund sagen???

1. November 2010 um 14:41

Hallo liebes forum! Ich habe schon in anderen threads geschrieben über meine Probleme mit meinem jetzigen Ex-Freund. Wir hatten Probleme, er war eifersüchtig (ich gebe zu ich auch manchmal) und ich kam mir immer mehr isoliert vor. Ich habe irgendwann erkannt, dass ich aus dieser Situation herausmuss, um wieder mehr Kontakte zu haben. Nach einem 3-Monatigen Auslandsaufenthalt (Praktikum), wo er extrem eifersüchtig geworden ist und als ich wieder da war, hat er jetzt Schluss gemacht. Vor der Trennung hatte er zwei Wochen vorher eine andere Frau kennengelernt.

Ich bin mit (ich weiss nicht genau) zwischen dem 9 und 10 Lebensjahr "missbraucht" worden. Es war einmal, als wir zu verwandten gefahren sind, meine Mutter ist zu Hause geblieben weil sie Streit mit meinem Vater hatte. Der Verwandte, der Schwager meiner Tante, hat mich an einem tag an meinen Genitalien angefasst und mich mit der Zunge geküsst. Mein Vater hat das gesehen aber nichts gesagt oder unternommen. Der "Verwandte" (ich kenne seinen Namen nicht) ist mir dann oft hinterhergelaufen, wollte meine brüste anfassen und mich küssen auf sein Schoß nehmen. Ich bin die ganze Zeit weggelaufen.

jetzt bin ich 26, richtig erinnert habe ich mich an diesen vorfall mit etwa 15 Jahren und habe auch Tagebuch geführt und viel gelesen. Ich ahnte schon, dass ich damit Probleme haben würde.

Ich hatte aber eine Beziehung die 3 jahe ging ((Fernbeziehung), dem ich von diesem Vorfall gesgat habe und der Verständnis dafür hatte. Ich habe ihn jedoch verlassen als ich meinen (der der jetzt schluss gemacht hat) Ex-Freund kennenlernte.
Ich hätte es ihm oft gerne gesagt, was passiert ist, aber ich konnte es nie. Ich habe ihn oft sexuell abgewiesen, was ja an sich auch nicht so schlimm ist in Beziehungen. Nach dem Auslandauffenthalt hatten wir aber einmal Sex (sorry, dass ich so intim werde), und hatte wie schon öfter mal den Finger in den Anus bei mir gesteckt. Irgendwie bin ich ausgebrochen und habe geweint. Habe ihm aber erklärt, dass es mir wehgetan hat. und ich glaube es war in ordnung.

Jedoch kamen auch noch andere probleme, weil ich eventuell in eine andere Stadt gehen müsste zum studieren und er wusste nicht ob er mit will oder nicht. Zusätzlich sagte ich ihm dann deutlicher, dass ich seine Eifersucht nicht ertrage. Er sagte, er wird versuchen damit klarzukommen.

Nach 3 Wochen jedoch sagte er mir er hätte jemand kennengelernt, es ist vielleicht nur freundschaftlich er wisse es nicht. Und machte mit mir Schluss.

Seit 2,5 Monaten bin ich ein Wrack. Ich wollte dass es gut wird. ich weiss nicht was ich tun soll, wer recht hatte, ob ich spinne und ob ich ihm sagen soll, jetzt, dass ich missbraucht worden bin und vieles nicht an ihm lag.
Einerseits bin ich wütend auf ihn weil er mir so wehgetan hat, weil er gegangen ist andererseits liebe ich ich ihn, weil er ein toller Mensch ist und ich glaube ihm Unrecht getan zu haben.

Vielleicht hat jemand eine Meinung dazu! Ich hoffe sehr!

Mehr lesen

1. November 2010 um 19:00

Erstmal..
tut es mir sehr leid, was dir widerfahren ist....du solltest auf jedenfall zu einem phsychologen gehen und dir ärztlichen beistand holen....hast du dein vater mal darauf angesprochen...wie er die situation sah?
so was dein ex angeht...wenn ich ehrlich bin, würde ich es ihm nicht sagen, denn dadurch bekommst du ihn nicht wieder, wenn er zurück kommen würde, dann nur aus mitleid und ich denke das hast du nicht nötig, außerdem ein mann der sich anderweitig umschaut und seine freundin sitzen lässt für eine andere, der ist es einfach nicht wert und du solltest soviel stolz besitzen und auf ihn scheissen, sorry für den ausdruck...aber ist doch wahr!!!
fang ein neuen lebensabschnitt an und der erste schritt für dich sollte ein arzt sein und glaub mir alles wird sich zum guten wenden...aber jeder anfang ist schwer!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2010 um 19:15
In Antwort auf isbel_12054945

Erstmal..
tut es mir sehr leid, was dir widerfahren ist....du solltest auf jedenfall zu einem phsychologen gehen und dir ärztlichen beistand holen....hast du dein vater mal darauf angesprochen...wie er die situation sah?
so was dein ex angeht...wenn ich ehrlich bin, würde ich es ihm nicht sagen, denn dadurch bekommst du ihn nicht wieder, wenn er zurück kommen würde, dann nur aus mitleid und ich denke das hast du nicht nötig, außerdem ein mann der sich anderweitig umschaut und seine freundin sitzen lässt für eine andere, der ist es einfach nicht wert und du solltest soviel stolz besitzen und auf ihn scheissen, sorry für den ausdruck...aber ist doch wahr!!!
fang ein neuen lebensabschnitt an und der erste schritt für dich sollte ein arzt sein und glaub mir alles wird sich zum guten wenden...aber jeder anfang ist schwer!!!!

....
Ich weiß einfach dass er selbst irgendwie gelitten hat. 3 Wochen vor der Trennung sagte er mir, dass er jemand kennengelernt hatte. Ich weiss aber dass da nichts war un der hat das auch gesagt. Auch jetzt nach 2,5 Monaten Trennung meinte er vor zwei Wochen zu einer Freundin von mir, er mache sich Sorgen um mich und dass er mich sehr geliebt hat. Und ehrlich gesagt hat er schon eine neue. Es wäre zwar keine feurige Liebe wie bei mir aber es fühlt sich menschlich an. Sie hätten sich aber noch nicht geküsst.

Ich will ihn auch nicht zurück, also nicht aus Mitleid. Aber ich glaube es dann totl vermasslet zu haben, weil ich ihm gegenüber nicht ehrlich war und ihn damit in eine Lage versetzt habe 3 jahre lang, die er nicht verstehen konnte.
Er hat mich sogar mal drauf angesprochen, warum ich beim Sex so steif bin und einmal bei einem Streit fragte er mich, ob ich vielleicht einen Männerhass habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2010 um 12:16
In Antwort auf moschusdeluxeh

....
Ich weiß einfach dass er selbst irgendwie gelitten hat. 3 Wochen vor der Trennung sagte er mir, dass er jemand kennengelernt hatte. Ich weiss aber dass da nichts war un der hat das auch gesagt. Auch jetzt nach 2,5 Monaten Trennung meinte er vor zwei Wochen zu einer Freundin von mir, er mache sich Sorgen um mich und dass er mich sehr geliebt hat. Und ehrlich gesagt hat er schon eine neue. Es wäre zwar keine feurige Liebe wie bei mir aber es fühlt sich menschlich an. Sie hätten sich aber noch nicht geküsst.

Ich will ihn auch nicht zurück, also nicht aus Mitleid. Aber ich glaube es dann totl vermasslet zu haben, weil ich ihm gegenüber nicht ehrlich war und ihn damit in eine Lage versetzt habe 3 jahre lang, die er nicht verstehen konnte.
Er hat mich sogar mal drauf angesprochen, warum ich beim Sex so steif bin und einmal bei einem Streit fragte er mich, ob ich vielleicht einen Männerhass habe.

Also...
ich merke schon das dir wichtig ist das du es ihm sagen möchtest, dann sag ihm das, ohne etwas von ihm zuerwarten...manche menschen wissen auch nicht in dem moment wie sie damit umgehen sollen...dann versuch ihn nochmal zu dir nach hause einzuladen und sags ihm...aber danach würde ich mir echt professionelle hilfe holen, sonst werden solche situationen immer wieder passieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 20:27

Hallo
es ist nicht einfach mit dieser sache zu recht zu kommen.
Es waere natuerlich das beste gewesen mit ihm darueber zu reden.
Aber da ihr ja schon 2 monate getrennt seit. Da brauchst du es ihm nicht mehr sagen.
er ist doch bestimmt jetzt mit dieser anderen frau zusammen.
Ich weiss nicht so genau ob er ein so guter mensch ist.
er hat dich ja verlassen.Ich kann dir nur empfehlen nimm dir die zeit die du brauchst.
es gibt viele nette menschen in dieser welt.
Auf jeden fall wuensche ich dir viel glueck das einen sehr netten mann triffst.
der dich in allenm unterstuetzt.

Pass auf dich auf.
LG
Marian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen