Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Soll ich zum Psychologen?*brauche hilfe*

Soll ich zum Psychologen?*brauche hilfe*

1. Juli 2010 um 19:48

Hallo zusammen,

ich habe in letzter Zeit starken beruflichen Stress. Ich bin noch in der Ausbildugn (Versicherungskauffrau) und dieser Job ist einfach garnichts für mich. ICh kriege ständig Schweißausbrüche, meine Klamotten sind danach richtig nass!
Ich bin dafür überhaupt nicht gemacht, ich habe nicht gerne mit fremden und vielen Menschen zu tun. Bin der kühle und schüchterne Typ.
Ich habe Angst zur Arbeit zu gehen, stehe nur noch unter Spannung und zitter total oft.

Ich kann mich nicht mehr konzentrieren, bin IMMER totmüde, ich könnte den ganzen tag schlafen.

Ich bin einfach nur noch gestresst, das schlägt mir auch auf die Gesundheit.

Was soll ich tun? Ich muss nur noch ein 3/4 jahr die Asubildugnmachen, klar mache ich die auch fertig.
Aber ich kann langsam einfach nicht mehr

Aber kann der Gang zum Psychologen helfen?
Der Job ist der totale Horror für mich... ich vernachlässige auch im PRivatleben total viel...

Mehr lesen

1. Juli 2010 um 23:55

.
Hallo domi,
Ja, ich denke, dass ein Psychologe dir helfen würde.
Da die Wartezeiten sehr lang sind, empfehle ich dir dich bei dem Gesundheitsamt in deiner Nähe nach einer psycholigischen Beratung umzusehen.
Lg,
Gedankin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2010 um 4:38

Hey domi...
...kann nachvollziehen wie es dir geht! ich habe auch mal eine ausbildung begonnen, in der ich ungefähr die gleichen probleme hatte wie du. ich habe sie allerdings abgebrochen.
wenn du das jetzt noch bis zum schluss durchziehen möchtest, würde ich dir aber auch raten einen psychologen zu rate zu ziehen! wie du schon sagtest, es schlägt sich auch auf die gesundheit nieder! man ist öfters krank, kann nicht schlafen und ein privatleben ist kaum noch möglich!

ich wünsche dir alles liebe und gute sowie natürlich viel kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2010 um 21:20

Kenne ich von mir
Ich bin selber seit 4 Jahren in Psychologischer Behandlung.
Hatte genau das selbe Preblem wie du,habe praktisch nur für die Arbeit gelebt obwohl ich Angst auf der Firma hatte (ich war Bäcker)
Freunde und Patnerschaft habe ich total vernachlässigt bis ich in die Psychatrie eingeliefert wurde,es war ein totaler Nerven zusammenbruch .
Jetzt habe ich alles wieder im Griff und gehe 1 mal die woche zu psychater und psychologen.
Was ich sagen will gehe BITTE zum Psychologen hab keine Angst davor der kann dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2010 um 1:14

.
hol dir auf jedenfall professionelle hilfe, damit du das ganze noch bis zum ende durchhältst und vorallem auch für danach.

so kann es ja nicht ewig weitergehen.

klar bist du müde und ausgelaugt. psychische belastungen sind genauso anstrengend wie körperliche.

stress ist anstrengend. angst ist anstrengend. zittern ist anstrengend. solche sachen zehren deine energie genauso auf, wie ein marathonlauf, übertrieben gesagt.

du kannst dich dann nicht mehr konzentrieren und bist zu erschöpft um nach feierabend noch was schönes zu unternehmen? das ist nicht gut, wenn du nichst zum ausgleich für dich tun kannst.

definitiv ein alarmsignal.

von allein werden sich die dinge nicht ins positive wandeln.
ich mag dir jetzt keine angst machen oder so.

ich mag dich nur unterstützen, dass du dir hefen läßt, damit es dir wieder besser geht. du musst dich auch nicht dafür schämen. nimm dich und deine ängste ernst, dann wird das auch wieder.

lg flocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ständiges Fernweh und innere Unruhe
Von: domi1156
neu
10. Juli 2008 um 0:48
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen