Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sohn ritzt sich

Sohn ritzt sich

10. Oktober 2014 um 1:13

Ich und mein Ex-Ehemann sind nach 15 Jahren Beziehung nun getrennt. Wir haben 3 Kinder. Nach der Trennung bin ich mit den Kindern umgezogen sie haben nun alle ihre Schule gewechselt. Unser Ältester(13) hatt nun angefangen sich zu ritzen und die Schnitte sind schon relativ tief. Er hatt mir gesagt das er immer Wütend auf sich selbst ist und sich deshalb ritzt, doch es ist unter Jugendlichen ja gerade so modern sich zu ritzen, der sucht sicher nur Aufmerksamkeit!!!
Und ich darf dann die Krankenhausrechnung für die Genähten Wunden bezahlen oder wie??? Wie sollte ich Disziplinarisch reagieren???

Mehr lesen

10. Oktober 2014 um 2:14

Ehm...
"[...] doch es ist unter Jugendlichen ja gerade so modern sich zu ritzen, der sucht sicher nur Aufmerksamkeit!!!"

Wo wohnst Du und welches Jugendamt ist bei Dir in der Nähe?
Wenn Du ernsthaft dieser Meinung bist, dann solltest Du nicht die Aufsichtspflicht über ein Kind haben.

Dass das Ganze vielleicht eine psychische Ursache in Korelation mit der vorangegangenen Trennung von Dir und Deinem Mann hat, das ist Dir noch nicht in den Sinn gekommen?

Wie Du disziplinarisch reagieren sollst?
Am besten gar nicht, da Du damit wohl alles nur verschlimmern und Deinen Sohn vielleicht sogar bis in den Suizid treiben würdest.

Herrgott, rede mit dem Kind, schick ihn zum Arzt, der soll sich psychische Hilfe holen! Gerade mit 13 Jahren ist er in einer unglaublich schweren Phase und wenn Du jetzt auch noch auf ihn einrabenmutterst, dann wird es mit Sicherheit nicht besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2014 um 3:13

Es tut mir leid dir das sagen zu müssen,
aber du könntest kaum falscher auf das Verhalten deines Sohnes reagieren. Selbst WENN er nur Aufmerksamkeit sucht.. dann von dir/seinem Vater! Denk doch mal nach, wie verzweifelt man sein muss um sich selbst sowas anzutun.
Er ritzt sich weil er nicht weiß wogegen er seine Wut sonst richten soll. das mit der Trennung hat ihn fertig gemacht und er kommt nicht damit klar und weiß nicht wie er das verarbeiten soll. Er will dir nicht dein Leben schwer machen, er versucht mit SEINEM leben klar zu kommen.
Klar ist das der falsche weg, aber das kann er nicht wissen.

wenn du damit nicht klar kommst oder das nicht nachvollziehen kannst, würde ich mich wirklich ans Jugendamt wenden. das wäre dann das beste für euch beide: du kannst ihm anscheinend nicht helfen oder siehst seine Hilfeschreie gar nicht und er "erschwert" dir aus deiner Sicht nur das leben.

Ich will nicht unhöflich sein aber vielleicht konnte ich dir ein wenig die Augen öffnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2014 um 0:21
In Antwort auf lastofus

Ehm...
"[...] doch es ist unter Jugendlichen ja gerade so modern sich zu ritzen, der sucht sicher nur Aufmerksamkeit!!!"

Wo wohnst Du und welches Jugendamt ist bei Dir in der Nähe?
Wenn Du ernsthaft dieser Meinung bist, dann solltest Du nicht die Aufsichtspflicht über ein Kind haben.

Dass das Ganze vielleicht eine psychische Ursache in Korelation mit der vorangegangenen Trennung von Dir und Deinem Mann hat, das ist Dir noch nicht in den Sinn gekommen?

Wie Du disziplinarisch reagieren sollst?
Am besten gar nicht, da Du damit wohl alles nur verschlimmern und Deinen Sohn vielleicht sogar bis in den Suizid treiben würdest.

Herrgott, rede mit dem Kind, schick ihn zum Arzt, der soll sich psychische Hilfe holen! Gerade mit 13 Jahren ist er in einer unglaublich schweren Phase und wenn Du jetzt auch noch auf ihn einrabenmutterst, dann wird es mit Sicherheit nicht besser!

Was
Bist du denn bitte für eine Mutter.
Du solltest dir mal klar darüber werden warum dein Sohn das macht und wie man das Problem lösen kann... Sicherlich mit keiner disziplinarischen Maßnahme!!!

Ritzen ist keine Modeerscheinung der junge weiß einfach nicht anders mit seinem Schmerz umzugehen.
Dass du so denkst über das verhalten deines Sohnes trifft mich sehr du bist eine schlechte Mutter in meinen Augen und dein Sohn hat eine bessere Mama verdient die sich sorgen macht und es nicht ins lächerliche zieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Panikattacke während Alkoholgenuss
Von: tessaalii1
neu
14. Oktober 2014 um 21:45
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen