Forum / Psychologie & Persönlichkeit / sie wurde vergewaltigt

sie wurde vergewaltigt

20. November 2016 um 10:55 Letzte Antwort: 20. November 2016 um 16:51

ich 32 bin mit meiner freundin nun 2 Monate zusammen..wir haben uns auf der arbeit kennengelernt..sie ist ganz anders als ich..sehr zurückhaltend..und eher introvertiert..wir arbeiten nicht direkt zusammen..von ihr kam sehr wenig zu beginn..hat nicht auf nachrichten von mir geantwortet etc. und es hat auch lang gedauert bis wir uns das erste mal küssten..irgendwann passierte es jedoch nach einer firmenfeier..wir haben viel unternommen sind viel ausgegangen..ich habe mir bewusst zeit gelassen mit allem..sex ist bei uns das Problem. An einem nachmittag auf der couch fragte sie mich wann ich denn vorhätte mit ihr zu schlafen..ich war erstaunt über diese konkrete frage..ich antworte ihr direkt..wenn es sich ergäbe und alles passt..was soll ich auch dazu sagen..sie sagte an dem abend zu mir wenn es dazu käme ob ich ein Problem damit hätte es weniger "stürmisch" zunächst zu beginnen..ich wusste so recht gar nicht wie sie es meint..habe dann die woche bei mir zu haus für sie gekocht und alles vorbereitet kerzen aufgestellt etc..wollte ja auch dass es was besonders wird..was soll ich sagen..es war furchtbar..es war kein bisschen stürmisch..wir haben uns ganz viel zeit gelassen..habe sie ganz lang gestreichelt und geküsst etc. sie hatte schmerzen..anfangs dachte ich es käme von der aufregung was neues halt..allerdings war es beim zweiten mal paar tage danach noch schlimmer, sodass ich während dessen aufhörte..sie fragte mich warum ich nicht weiter machen würde..ich habe ihr geantwortet weil ich ihr weh tu. sie sagte es wäre schon ok..ich könnte ruhig weiter machen...als ich es nicht tat..ist sie aufgestanden und einfach gegangen..bein anziehen sind ihr die Tränen über das gesicht gelaufen..es ging alles so schnell..bin den abend direkt zu ihr gefahen..sie wollte die tür erst gar nicht öffnen..nach langem betteln hat sie mich doch reingelassen..hab sie in den arm genommen..und sie fing direkt wieder an zu weinen..es war schrecklich..sie erzählte mir das sie mit 13 jahren brutal vergewaltigt wurde..es war ihr erstes mal..dieser mann hat sie damals sehr verletzt..ein blutgefäß in ihr ist dabei gerissen und sie trug einen schließmuskelriss davon. seit dem habe sie mit zwei männern geschlafen und denen war es wohl anscheind egal was mit ihr wäre..neben schmerz sind ekel und angst die beiden gefühle die sie während dem sex begleíten..eine traumatherapie hat auch keine verbessrung gebracht..ich bin mit der situation komplett überfordert..hinzukommt dass ich mich in sie verliebt habe..und ich ihr auf keinen fall nochmal weh tun werde..ich weiß gar nicht mehr weiter..sry

Mehr lesen

20. November 2016 um 14:04

Hallo,

​das ist keine leichte Situation für euch beide.
​Wann hat deine Freundin die Traumatherapie gemacht? Wie lange ist das her und hat sie danach oder davor mit den 2 anderen Männern geschlafen?
​Hatte sie zu der Zeit Unterstützung von Freunden oder Familie oder wusste es keiner?

Gefällt mir

20. November 2016 um 16:51

ka was ich machen soll..traumatherapie vor vier jahren..ja sie hat mit zwei Männern vor mir geschlafen. Ich finde schade, dass sie im voraus mit mir nicht darüber gesprochen hat. Sie meinte sie wollte es ausprobieren wie es mit mir wäre..wir haben seit drei wochen nicht mehr miteinander geschl. ich spreche es auch nicht an. Ihre Eltern wissen davon..ich kenne die allerdings nicht weil die in einer anderen Stadt wohnen..sind ja auch nicht all zu lang zusammen. Bestimmte dinge sind für mich einfach unklar..verstehe sie dann auch nicht..wir waren neulich auf einer Party gemeinsam...Ich traf dort eine Ex freundin von mir die ziemlich betrunken war..sie erzählte so voll wie sie war warum auch immer wie geil der sex mit mir war und das wir es ja überall gemacht hätten etc. sie erzählte ihrer freundin wie geil anal sex wäre und wir das damals ja auch probiert hätten dass sie nicht verstehen könnte wie frauen da nicht drauf abgehen könnten. Folge war meine freundin saß auf der heimfahrt neben mir im auto..und fragte mich warum wir das auch noch nicht probiert hätten..für mich ist das völlig unverständlich. beim letzten mal konnte ich ihre angst und den schmerz förmlich spüren...und es handelte sich um normalen sex. Ich habe nur gesagt dass ich es momentan nicht für angebracht halten würde..sie ist dann extrem sauer geworden und meinte ich würde sie nicht sex anregend finden und noch weiteren quatsch..was ja gar nicht der fall ist..finde doch alles an ihr toll..oder neulich sagte sie auh sie würde es schon gerne mal wieder probieren..aber nur wenn ich ihr versichern würde, dass ich mich nicht vergessen würde..ich wollte genau wissen was sie meint..ich bin fast aus allen wolken gefallen..ich bin niemals in irgendeiner weise grob mit ihr gewesen..nicht einmal..ich war immer vorsichtig und zärtlich..

Gefällt mir