Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sie will sich mit meinem Freund treffen

Sie will sich mit meinem Freund treffen

13. August 2013 um 11:52 Letzte Antwort: 28. August 2013 um 16:58

Hallo ihr Lieben,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich bin mit meinem Freund nun seit 2 Monaten zusammen. Ich weiß, das ist noch gar nicht lange aber ich empfinde schon wirklich viel für ihn Wir kennen uns seit 5 Jahren und waren die ganze Zeit über sehr gut befreundet. Vor etwa 3 Monaten hat es dann zwischen uns gefunkt und seit 2 Monaten sind wir ein Paar.

Nun komme ich zu meinem Problem: Da wir sehr gut befreundet waren hat er mir auch immer von all seinen Problemen erzählt. Auch von Partybekanntschaften, Freundinnen,... Vor etwa 1.5 Jahren hat es angefangen, dass er sich immer öfters mit A. getroffen hat. Ich hätte mich eigentlich für ihn freuen müssen, aber mit A. hatte ich schon immer eher ein Problem. Ich bin mit einem Ex von ihr befreundet und weiß, dass sie diesen wirklich von vorne bis hinten betrogen hat. Sie ist ihm mehrmals fremd gegangen. Sie hatte mit ihrer Clique in der Stufe (Schule) eine Liste, mit all den Typen mit denen sie was hatten. Die 4 befanden sich sozusagen in einem Art Wettstreit wer die meisten Typen abbekommt. Ich mein, gehts eigentlich noch?! Durch meinen jetzigen Freund habe ich meinen Ex vor ca. 4 Jahren kennengelernt. Mit diesem war ich auch einige Zeit befreundet. Er war eine seehr lange Zeit in A. verliebt. Er hat mir bestimmt ein Jahr lang erzählt, sie wäre perfekt und alles mögliche. Doch A. hat ihn einfach nur für dumm verkauft. Er hat ihr dann sogar einen Liebesbrief geschrieben (was ich von einem Kerl schon echt mutig finde), doch sie hat diesen Liebesbrief nur ignoriert. Stattdessen hat sie ihn beispielsweise gefragt ob sie nach einer Party bei ihm schlafen dürfte. Als beide dann total betrunken in seinem Bett lagen und wohl auch etwas hatten, kamen bei ihm echt Hoffnungen auf. Sie meinte daraufhin nur es hätte ihr nichts bedeutet. Sie wusste genau wieviel er für sie empfindet, wieso also tut sie dann sowas? Sie hat ihm wirklich sehr wehgetan. Als A., mein Ex und mein Freund dann auf Abifahrt waren, hat A. vor den Augen meines Ex mit meinem Freund rumgemacht. Sie hat meinem Ex wirklich so wehgetan. Er war danach noch sehr lange verletzt, das weiß ich. Selbst als wir dann zusammen kamen, kam es mir manchmal so vor als ob er noch immer teilweise an ihr hing.

Von da an hatte sie also was mit meinem jetzigen Freund und hat auch diesen nicht besser behandelt. Auch er empfand sehr sehr viel für ihn und die beiden hatte einige Male was miteinander. Sie hat auch ihm sehr wehgetan. Nach dem Abi ging sie für ein Jahr ins Ausland. Vergangene Woche kam sie wieder zurück. Sie befindet sich momentan in einer Beziehung mit einem Typen aus dem Ausland, doch ich weiß, dass sie auch diesem schon fremdgegangen ist. Als ich mit meinem Freund nun vor 2 Monaten zusammenkam, fragte er mich sofort ob es für mich in Ordnung wäre, wenn er Kontakt zu ihr hätte. Ich sagte es sei in Ordnung für mich. Doch je näher ihre Heimkehr kam, desto mehr machte ich mir meine Gedanken über sie. Ich fragte ihn dann, ob wir uns nicht vielleicht zu dritt treffen könnten, wenn sie wieder da ist. Ich will ihm ja den Kontakt nicht verbieten, aber ich habe einfach so meine Meinung über sie (wirklich keine Vorurteile). Bestimmt ist ein großteil meiner Ablehnung ihr gegenüber auch auf Eifersucht begründet, aber mir geht es auch einfach nicht runter wie sie zwei Menschen (mein Ex und mein Freund), die mir so wichtig waren bzw sind, so hintergangen hat. Sie ist jedenfalls wieder daheim und hat meinem Freund sofort geschrieben, ob sie sich nicht treffen wollen. Diese Nachricht hat er vor mir verheimlicht. Ich habe sie nur durch Zufall gesehen, als er neben mir mit dem Laptop in Facebook war. Ich vertraue ihm, aber bei ihr sehe ich einfach rot. Als die beiden sich das letzte mal sahen, auf ihrer Abschiedsparty, hatten sie etwas miteinander. Ich habe Angst, dass nun die Gefühle wieder hochkommen. Und ich habe vorallem Angst vor ihr. Ich würde ihr wikrlich alles zutrauen. Sie ist so ziemlich der schlechteste Mensch der mir je begegnet ist. Sie hat bereits so vielen Menschen wehgetan.. Ich denke für sie wird es auch kein Hinderniss sein, dass mein Freund nun an mich vergeben ist.

Was soll ich nun tun? Ich will keineswegs als die dumme eifersüchtige Freundin dastehen aber bei ihr sehe ich einfach rot. Sie will ihn diese Woche noch treffen, er meint er hätte ihr noch nicht geantwortet, da er nicht genau weiß was er ihr antworten soll. Er will Rücksicht nehmen, auf der anderen Seite will er sich nichts verbieten lassen. Er hat mir gesagt, dass das Treffen mit ihr für ihn eine Art Absicherung seiner Freiheit darstellt. Er will sich also allein mit ihr treffen, um zu wissen, dass er es kann /darf.
Ich bin wirklich verzweifelt und es geht mir in den letzten Tagen nicht gut

Mehr lesen

15. August 2013 um 22:41


Er muss als Beweis seiner Freiheiten unbedingt SIE treffen?
Oh man, dem würde ich etwas husten...
Hast du mit ihm über deine Ängste/Bedenken gesprochen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2013 um 16:58


Hier bin ich wieder.. hatte leider in den letzten Wochen viel zutun :P
Also wir haben uns einigermaßen geeinigt, das schlechte Gefühl im Bauch bleibt zwar noch immer, aber mal sehen.. Er hat mir zugesichert sich nicht mit ihr alleine zu treffen. Er meint das ganze wäre wohl falsch rübergekommen. Er vermisse sie nicht und "müsste" sie auch nicht treffen bzw ständigen Kontakt mit ihr haben. Falls sie ihm schreibt antwortet er ihr, das kann ich ihm nicht übel nehmen. Er hat mir aber versprochen nicht von sich aus den Kontakt zu ihr zu suchen.. ich hoffe, dass das alles so klappt. Er wird ab 01.09. in Stuttgart sein um zu studieren, bin mal gespannt wie das alles wird. A. will nämlich ab nächstem Semster (in einem halben Jahr also) auch studieren und der beste Ort um das zu studieren was sie will wird wohl ebenfalls Stuttgart sein. Ich bin noch am hoffen :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram