Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Sie will nicht das ich kämpfe!

Letzte Nachricht: 4. März um 19:17
S
sascha_23142659
04.03.21 um 10:31

Ich versuche mich mal kurz zu halten..

Meine Ex hat vor knapp 2Wochen schluss gemacht. Sie sagte mir, Sie sei depressiv geworden, ihr sei alles zu viel geworden und sie denkt sie kann mir nichts mehr recht machen.

Wir sind relativ früh zusammen gezogen und haben 6Monate zusammen in einer gemeinsamen Wohnung gelebt. Wir haben uns öfters gestritten und ich bin oft an die Decke gegangen. Wir habe beide Fehler gemacht. Dazu kommt noch das wir finanzielle Probleme bekommen haben und Sie unglücklich auf der Arbeit ist.

Ich hatte sie zwei mal gebeten allem nochmal eine Chance zu geben und mir die Chance zu geben das ich Ruhiger werde. Sie sagte mir das sie mir keine Antwort darauf geben kann und sie mich nicht wieder enttäuschen will. Sie glaubt mir das, dass ich mich änder aber sie es einfach nicht kann! Sie sagte noch, was Ich denken würde was die anderen darüber denken wenn wir wieder zusammen kommen?! Es ist doch egal was die anderen denken? Hat sie vielleicht alles schlecht geredet ? Sie hat mich wirklich geliebt und wollte auch immer meine Nähe. Kann mir nicht vorstellen das sie mich nicht mehr liebt. Sie sagte mir auch als Sie es beendete das Sie mich noch nach wie vor liebt aber es einfach nicht mehr kann. Letztendlich habe ich gesehen das sie mich auf Social Media überall entfernt hat. 

Ich habe noch paar Sachen in der Wohnung die ich dann Hole wenn Sie vollends auszieht. Habe ihr gewisse Dinge da gelassen da Sie sonst nichts hat. Ich hatte ihr auch gesagt das Sie es sich überlegen soll und ich ihr Zeit für alles gebe. Sie hatte auch noch Bilder von mir und ihr in der Wohnung hängen. 

Soll ich Sie einfach lassen und das machen was sie mir sagte? Sie sagte ich soll nicht um sie kämpfen. Soll ich es einfach lassen und die Hoffnung aufgeben? In meinem Kreis sagt mir jeder etwas anderes und weiß nicht was ich machen soll.. 

 

Mehr lesen

A
avarrassterne3
04.03.21 um 10:57

was heißt denn "kämpfen"? Das heißt doch nur "ich respektiere Deine Entscheidungen und Wünsche nicht, weil ICH will was anderes. So." - Wer kann das denn wollen?!?

Hier wird wahrscheinlich auch jeder etwas anderes sagen, aber ich finde das "kämpfen" immer nur einen Ausdruck von Respektlosigkeit dem (Ex- )Partner gegenüber.

Dazu kommt: wenn sie wirklich in eine Depression gerutscht ist, wäre eine nicht stabile Beziehung für sie nicht wirklich hilfreich. Sie hat mit sich selbst und den eigenen Baustellen genug zu tun. Noch mehr offene Probleme braucht es da nicht.

2 -Gefällt mir

K
karsta_23085521
04.03.21 um 13:30

Jetzt hast du Klarheit und solltest dich wieder auf dich konzentrieren. Wenn sie dich entfernt hat, möchte sie nicht mehr. Wenn du ehrlich in dich reinhörst, spürst du auch, dass der Abschied jetzt da ist. Du hast alles versucht, doch nun solltest du zur Ruhe kommen und dein Leben wieder neu ausrichten. Hör nicht soviel auf andere. Hör auf dich selbst. Sei dankbar für die Zeit und lass sie los. Du schaffst das. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
eisbrecher
04.03.21 um 19:17
In Antwort auf sascha_23142659

Ich versuche mich mal kurz zu halten..

Meine Ex hat vor knapp 2Wochen schluss gemacht. Sie sagte mir, Sie sei depressiv geworden, ihr sei alles zu viel geworden und sie denkt sie kann mir nichts mehr recht machen.

Wir sind relativ früh zusammen gezogen und haben 6Monate zusammen in einer gemeinsamen Wohnung gelebt. Wir haben uns öfters gestritten und ich bin oft an die Decke gegangen. Wir habe beide Fehler gemacht. Dazu kommt noch das wir finanzielle Probleme bekommen haben und Sie unglücklich auf der Arbeit ist.

Ich hatte sie zwei mal gebeten allem nochmal eine Chance zu geben und mir die Chance zu geben das ich Ruhiger werde. Sie sagte mir das sie mir keine Antwort darauf geben kann und sie mich nicht wieder enttäuschen will. Sie glaubt mir das, dass ich mich änder aber sie es einfach nicht kann! Sie sagte noch, was Ich denken würde was die anderen darüber denken wenn wir wieder zusammen kommen?! Es ist doch egal was die anderen denken? Hat sie vielleicht alles schlecht geredet ? Sie hat mich wirklich geliebt und wollte auch immer meine Nähe. Kann mir nicht vorstellen das sie mich nicht mehr liebt. Sie sagte mir auch als Sie es beendete das Sie mich noch nach wie vor liebt aber es einfach nicht mehr kann. Letztendlich habe ich gesehen das sie mich auf Social Media überall entfernt hat. 

Ich habe noch paar Sachen in der Wohnung die ich dann Hole wenn Sie vollends auszieht. Habe ihr gewisse Dinge da gelassen da Sie sonst nichts hat. Ich hatte ihr auch gesagt das Sie es sich überlegen soll und ich ihr Zeit für alles gebe. Sie hatte auch noch Bilder von mir und ihr in der Wohnung hängen. 

Soll ich Sie einfach lassen und das machen was sie mir sagte? Sie sagte ich soll nicht um sie kämpfen. Soll ich es einfach lassen und die Hoffnung aufgeben? In meinem Kreis sagt mir jeder etwas anderes und weiß nicht was ich machen soll.. 

 

Ja, natürlich sollst du ihre Entscheidung respektieren. Nein heißt nein. Sie möchte keine Beziehung mehr und das hat sie dir deutlich zu verstehen gegeben.

Stell es dir mal umgekehrt vor: du machst mit einer Frau Schluss und dann rennt sie dir dauernd hinterher und belästigt dich, lässt dich einfach nicht in Ruhe. Wie würdest du dich dabei fühlen?

Wenn du sie weiterhin belästigst, ist das genaugenommen Stalking und das ist strafbar. Denk mal darüber nach!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers