Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sie hat mich angefasst...ist das normal?

Sie hat mich angefasst...ist das normal?

29. Dezember 2015 um 19:57 Letzte Antwort: 30. Dezember 2015 um 16:10

Hi,

ich habe eine Frage, da ich selbst nicht weiß wie ich das Geschehene beurteilen soll. Ich bin jetzt 19 Jahre alt.
Also ich fange einfach mal an, die Frau meines Onkels (seit 15 Jahren verheiratet) fässt mich seit ich 13 Jahre alt bin immer an, wenn ich bei ihnen zu besuch bin. Immer wenn wir ein Film oder so was sehen und ich auf den Sofa/Bett liege, legt sie sich zu mir, mit einer Decke und beginnt mich anzufassen am Po/Rücken, sie streichelt und knetet mein Po. Das auch nur, wenn andere mit im Raum sind, also sie fässt mich nie an wenn wir alleine sind und hat mich auch noch nie im Intimbereich berüht. Ich habe mich nie getraut,nein zu sagen oder es anderen zu erzählen.Ich war immer wie versteinert und wurde immer Rot, als sie mich berühte ::? Es war mir unangenehm!
Das ging den bis zu meinen 18, seit 1 Jahr besuche ich sie nicht . Was meint ihr war das noch normal ? Übertreibe ich dies zu sehr ? Ich weiß es einfach nicht, für mich war dies nicht normal, ich mein ich war schon ein Jugendlicher..
Ich will es schon seit langen meinen Eltern erzählen, da es mich irgendwie bedrückt. Ich hoffe, ihr könnt mir Ratschläge geben....sollte ich sie darauf ansprechen. Sollte ich zu einen Psychotherapeuten/Psychologen ) ::? ::?

Danke für eure Hilfe!
Nach oben

Mehr lesen

29. Dezember 2015 um 20:51

Nein ist es nicht!
Hallo!
Ich bin 12 und habe auch so ein Problem mit meinem 16 Jährigen Vousin!Nur mit dem Unterschied das er schon versucht hat mich im Intimbereich anzufassen!Sag ihr sie soll es lassen!Das sollst du dir nicht gefallen lassen!Wenn sie nicht aufhört erst abrücken!Wenn noch immer nicht werde laut sodas es jemand hört!
Ich hoffe ich konnte helfen!
Viel Glück!
L.G. Liv

Gefällt mir
30. Dezember 2015 um 16:10

Was ist schon normal?
Eigentlich ist egal ob es "normal" ist oder nicht.

Du möchstest es nicht. Allein das zählt.

Ich denke, dass sich hinter deiner Frage nach "normal" ehr die Frage danach verbirgt warum sie das tut. Ob noch mehr passieren könnte. Beim durchlesen ist mir ein Schauer über den Rücken gelaufen. Das erstarren, nicht zu trauen nein zu sagen, Das kann ich nur zu gut nachvollziehen.

Das ist eine völlig normale Reaktion darauf, dass jemand weiter geht als du möchtest. Auch noch jemand zu dem eine persönliche Beziehung besteht. Egal ob eine gute oder schlechte.

Du solltest unbedingt mit jemandem in der Familie darüber reden. Es müssen nicht direkt beide Eltern sein, vielleicht zu erst mit demjenigen zu dem du eine engere Bindung hast oder auch derjenigen die eine weniger intensive Bindung zu der Frau deines Onkels hatte. Das kann auch ein kreterium sein, um das was du erzählst selbst auch wahrzunehmen.

Wenn du dich aber auch zu dem Gespräch nicht überwinden kannst, wende dich erstmal an eine Beratungsstelle, in Form eines Telefonats oder persönlichem Gespräch.

Ganz wichtig finde ich aber, dass du dich nur auf Gespräche einlässt die du wirklich willst. Es gibt nicht "den einen weg" bei so einem Fall. Es gibt viele möglichkeiten und bestimmt auch einen für dich. Auf keinen fall solltest du das noch länger mit dir rumtragen oder dich fragen ob du das zu eng siehst.

Du willst das nicht. Nur das zählt!

Liebe Grüße

Gefällt mir