Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Vergewaltigung und sexueller Missbrauch

Sexueller vorfall, ratlos, hilflos

25. November 2014 um 19:59 Letzte Antwort: 26. November 2014 um 23:20

Verzweiflung macht sich breit Ich bin mit meinem Freund seit 4 Monaten zusammen, kenne ihn seit 7 Monaten. Er war IMMER liebevoll & zärtlich doch letztes Wochenende war alles anders! Nichts für schwache Nerven & nur weiter lesen wer sich nicht vor sexuellen Beschreibungen ekelt. Samstag, wir hatten getrunken und zuhause begann dann das "Vorspiel". Ich habe angefangen ihn oral zu befriedigen, er packte mein Kopf und drückte ihn so fest runter das ich vermehrt "würgen" musste so stark das ich keine Luft bekam und meine Augen angefangen haben zu Tränen. Habe versucht mich mit den Händen hoch zu drücken doch hatte ich nicht genügend Kraft, ich ringte um Luft und er hörte nicht auf, ich hatte das Gefühl das es ihn sogar noch mehr erregte umso mehr ich nach luft ringte und würgen musste. Seine kraft in den Händen ließ nach so das ich kurzzeitig meinen Kopf ein paar cm anheben konnte, ich dachte der spuck hat ein Ende doch dann hat er meinen Kopf/Hals mit seinen Beinen umschlungen und mich noch tiefer runter gedrückt und sein Becken stoß immer tiefer zu bis ich mich übergeben musste, allerdings war kein Millimeter Platz so fest presste er meinen Kopf runter, mir blieb nur die Möglichkeit das erbrochene zu schlucken sonst wäre ich dran erstickt bei meinem Kampf nach Luft zu ringen. Ich schlug wild mit meinen Händen auf dem Bett und kneifte ihn bis er los ließ, wie in Trance stand ich ohne ein Wort auf und flüchtete in das Badezimmer wo ich mich eingeschlossen habe und ich einfach nur unter schock stand! Er kam dann später nach, klopfte & entschuldigte sich! Er selber sagt das er alle Sinne verloren hat und sich das selbst nicht erklären kann, er schämt sich & ich bin Ratlos verzweifelt! Sowas darf doch nicht passieren, hattet ihr schonmal "negativ sexuelle" Ereignisse die ihr verzeihen konntet? Ich kann ihn nicht einmal richtig in die Augen schauen, er wirkte so fremd auf mich ...

Mehr lesen

25. November 2014 um 20:50


Was ich immer nicht verstehe: Kann man in dem Moment nicht zubeissen? Dann wäre schluss, ein für alle Mal.

Vielleicht ne blöde Frage, ich habs ja Gott sei Dank noch nicht erleben müssen.

Gefällt mir

25. November 2014 um 21:16
In Antwort auf stute26


Was ich immer nicht verstehe: Kann man in dem Moment nicht zubeissen? Dann wäre schluss, ein für alle Mal.

Vielleicht ne blöde Frage, ich habs ja Gott sei Dank noch nicht erleben müssen.

Flucht instinkt ?!
Zubeissen - ebend so simpel wie genial & doch habe ich in dem Moment nicht dran gedacht, ich habe überhaupt nicht "nachdenken" können man könnte meinen die Angst und das Ringen um Luft legte mein "logisches denken" lahm und so übertrieben wie es sich anhört, ich hatte Todesangst Ich habe noch mit niemandem darüber gesprochen und bin seit dem nur noch schweigsam ich schäme mich richtig & weiß doch das mich keine schuld trifft ... ich habe noch nie niemals nicht annähernd so etwas erlebt ich würde es am liebsten aus meinen Erinnerung "löschen" ...

Gefällt mir

26. November 2014 um 17:15


Ganz genau. Wenn ich panik habe zu ersticken, ist das ganz gewiss Notwehr. Dem Gerichtsverfahren würde ich ganz gelassen entgegensehen...

Und die Suerei ist ja in dem Fall egal, war ja bei ihm!

Gefällt mir

26. November 2014 um 23:16

Tut mir leid
daß du so was erlebt hast. Sexueller Akt, hat aber nichts mehr mit respektvoller (Beide sind mit dem einverstanden, was passiert) Sexualität zu tun. Da wurde von ihm tatsächlich Gewalt (nach unten gedrückt) bzw. Mißbrauch (gg. Willen des anderen was tun) ausgeübt, und das ist schon sehr heftig. Vielleicht würde es dir gut tun, wenn du dir jemanden "real" wen anvertrauen könntest. Einfach so Sinne verlieren, NEIN. Was soll denn das bitte für eine Erklärung sein???? Wenn ich mit einer Frau 4 Monate zusammen bin, und so mit ihr umspringe, nein normal ist das nicht. Darf ich ehrlich sein: Trenn dich lieber rechtzeitig. Wenn ein Mann so was tut, kannst du damit rechnen, das so was nicht ein Einzelfall bleiben wird.

1 LikesGefällt mir

26. November 2014 um 23:20
In Antwort auf an0N_1302549399z

Tut mir leid
daß du so was erlebt hast. Sexueller Akt, hat aber nichts mehr mit respektvoller (Beide sind mit dem einverstanden, was passiert) Sexualität zu tun. Da wurde von ihm tatsächlich Gewalt (nach unten gedrückt) bzw. Mißbrauch (gg. Willen des anderen was tun) ausgeübt, und das ist schon sehr heftig. Vielleicht würde es dir gut tun, wenn du dir jemanden "real" wen anvertrauen könntest. Einfach so Sinne verlieren, NEIN. Was soll denn das bitte für eine Erklärung sein???? Wenn ich mit einer Frau 4 Monate zusammen bin, und so mit ihr umspringe, nein normal ist das nicht. Darf ich ehrlich sein: Trenn dich lieber rechtzeitig. Wenn ein Mann so was tut, kannst du damit rechnen, das so was nicht ein Einzelfall bleiben wird.

PS.
Ich bin übrigens ein Mann.

Gefällt mir