Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sexueller Missbrauch?

Sexueller Missbrauch?

12. November 2007 um 15:52

Hallo!

ich weiß nich so genau ob das was ich schreibe hier reinpasst, aber ich weiß nicht wen ich sonst fragen könnten.

Also:

Vor ca.2 Jahren bin ich nach einer Party mit einem Jungen den ich so halbwegs kannte nach Hause gelaufen. Auf der Party hat er mir die ganze Zeit gesagt wie toll er mich findet aber ich hab mir nichts weiter dabei gedacht. Am Anfang war auch noch eine Freundin von mir dabei und da hat er sich eigentlich ganz normal verhalten.
Aber als wir dann alleine waren wollte er sich unbedingt mal kurz hinsetzen und ich sollte mich auf seinen Schoß setzen. Hab mir wieder nichts dabei gedacht...
Naja, dann wollte er mich die ganze Zeit küssen. hab ihm zwar gesagt das ich dass nicht will aber er wollte nicht aufhören. also hab ich einfach nur versucht meinen Mund zu zulassen damit er mich wenigstens nicht mi Zunge küssen kann.
Jedenfalls hat er dann angefangen an mir rumzumachen. Vor allem an de Brüsten und später auch am Bauch und am Hintern.
Ich hab ihm immer wieder gesagt dass ich das nicht will und das er doch aufhören soll aber er hat es einfach nicht gemacht. ich hab auch versucht seine Hände wegzudrücken aber das hat nichts gebracht. er meinte nur ich soll mich nich so kindisch anstelle und er wüsste gar nich wie man sich so blöd dranstellen kann. deswegen hab ich dann irgendwann aufgehört nein zu sagen und hab ihn einfach machen lassen. irgendwann hat er mich dann heim gebracht und mich die ganze zeit voll widerlich angegrinst.
er hat mich aber nicht vergewaltigt oder so.

Seit dem hab ich Panik davor mit einem Jungen zusammen zu sein. Ich könnte mir auch nicht vorstellen mich jemals vor ihm auszuziehen oder im zu sagen was ich z.b beim Sex will.
das war allerdings vorher auch schon so ähnlich nur nicht ganz so schlimm.

jetzt würde ich gerne wissen, kann das davon kommen?
war es sexueller Missbrauch?
und sollte ich jemandem davon erzählen? is alles schon so langer her und außerdem schäme ich mich total dafür..

sry, is en bischen länger geworden.
würde mich über antworten freuen

Lucy

Mehr lesen
17. November 2007 um 19:55

Hallo,
auch wenn er dich nicht zum geschlechtsverkehr gezwungen hat - er hat dich dazu genötigt, eindeutig sexuelle handlungen mitzumachen, obwohl er ganz genau wusste, dass du das nicht wolltest.
das fällt juristisch, soweit ich weiß, unter "sexuelle nötigung". und ist nur einen kleinen schritt weit weg von vergewaltigung.

wenn du jemandem davon erzählen willst, dann tu das, klar. du könntest den typen auch immer noch anzeigen. ich bin mir aber nicht sicher, ob die polizei sich nach so langer zeit noch dafür interessiert, denn man könnte ihm wahrscheinlich nix nachweisen.

auf jeden fall rate ich dir dringend, einen selbstverteidigungskurs für frauen zu machen.
aus folgendem grund: du hast zwar "nein" gesagt - aber du hattest anscheinend nicht den mut und vielleicht auch nicht die mittel, um deine grenzen auch durchzusetzen.
ein gezielter tritt in die weichteile, lautes um-hilfe-schreien ... all das wär in deiner situation wirklich angebracht und nicht übertrieben gewesen. schließlich hattest du nur riesiges glück, dass er nicht noch weiter gegangen ist. davon abhalten können hättest du ihn wahrscheinlich auch nicht. ein selbstverteidigungskurs würde dir helfen, sowohl mehr mut als auch tatsächliche stärke zu bekommen - weil du dich dann im ernstfall wehren kannst.

nicht DU hast dich zu schämen! der einzige, der sich schämen sollte, ist dieser dämliche kerl. er hat deine unerfahrenheit und unentschlossenheit auf ganz widerliche weise ausgenutzt. und ist sich dabei wahrscheinlich noch vorgekommen wie der coole obermacker.

was deine ängste angeht - schwer zu sagen, ob die nun von dem vorfall kommen oder ganz normale pubertäts-ängste sind. vielleicht beides. ich wünsch dir jedenfalls, dass du bald einen jungen (oder auch ein mädchen) findest, dem du so vertraust, dass du deine ängste allmählich ablegen kannst und dich so zeigen kannst, wie du bist.
nur mut - die meisten haben das irgendwann geschafft.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir

28. November 2007 um 15:22
In Antwort auf cefeu

Hallo,
auch wenn er dich nicht zum geschlechtsverkehr gezwungen hat - er hat dich dazu genötigt, eindeutig sexuelle handlungen mitzumachen, obwohl er ganz genau wusste, dass du das nicht wolltest.
das fällt juristisch, soweit ich weiß, unter "sexuelle nötigung". und ist nur einen kleinen schritt weit weg von vergewaltigung.

wenn du jemandem davon erzählen willst, dann tu das, klar. du könntest den typen auch immer noch anzeigen. ich bin mir aber nicht sicher, ob die polizei sich nach so langer zeit noch dafür interessiert, denn man könnte ihm wahrscheinlich nix nachweisen.

auf jeden fall rate ich dir dringend, einen selbstverteidigungskurs für frauen zu machen.
aus folgendem grund: du hast zwar "nein" gesagt - aber du hattest anscheinend nicht den mut und vielleicht auch nicht die mittel, um deine grenzen auch durchzusetzen.
ein gezielter tritt in die weichteile, lautes um-hilfe-schreien ... all das wär in deiner situation wirklich angebracht und nicht übertrieben gewesen. schließlich hattest du nur riesiges glück, dass er nicht noch weiter gegangen ist. davon abhalten können hättest du ihn wahrscheinlich auch nicht. ein selbstverteidigungskurs würde dir helfen, sowohl mehr mut als auch tatsächliche stärke zu bekommen - weil du dich dann im ernstfall wehren kannst.

nicht DU hast dich zu schämen! der einzige, der sich schämen sollte, ist dieser dämliche kerl. er hat deine unerfahrenheit und unentschlossenheit auf ganz widerliche weise ausgenutzt. und ist sich dabei wahrscheinlich noch vorgekommen wie der coole obermacker.

was deine ängste angeht - schwer zu sagen, ob die nun von dem vorfall kommen oder ganz normale pubertäts-ängste sind. vielleicht beides. ich wünsch dir jedenfalls, dass du bald einen jungen (oder auch ein mädchen) findest, dem du so vertraust, dass du deine ängste allmählich ablegen kannst und dich so zeigen kannst, wie du bist.
nur mut - die meisten haben das irgendwann geschafft.

lg
cefeu

Hallo Lucy
Zuerst mal: du hast geschrieben dass viele hier schlimmeres erlebt haben als du. mh...ich denke, dass man bei sowas nich sagen kann das is schlimm und das nich! ich finde so etwas ist immer schlimm!
Ich finde auch dass du dich deswegen nicht schämen muss, wenn dann sollte er sich schämen. Er hat dich ausgenutzt weil er gemerkt hat, dass du dich nicht wehren kannst.
Du kannst auf jeden fall froh sein, dass er nich noch weiter gegangen ist.

Hab selbst so ne ähnliche erfahrung gemacht und konnte mich damals auch nich wehren aus angst er würde mich umbringen oder es würde noch weher tun.

aber mach dir mal keine sorgen. der richtige freund kommt bestimmt noch un wenn du willst kannst du auch sicher mit ihm darüber reden. wenn er dich liebt wird er dich bestimmt verstehn und dir zeitgeben. wenn nich isses sowieso nich der richtige.

ich wünsch dir viel glück!!!

ld Manu

Gefällt mir

2. Dezember 2007 um 22:33

Mir auch...
Mir ist auch so etwas ähnliches passiert, nur das der Junge mich versucht hat runter zu drücken und mir in den BH gegangen ist, obwohl ich eindeutig gesagt hab das ich das nicht will. Jetzt weiß ich nicht ob das versuchte Vergewaltigung ist oder nicht. Kann man mir da helfen mit einer Antwort dann wäre ich euh sehr dankbar
mfg

Gefällt mir

3. Dezember 2007 um 16:31

Hey
Hey,
natürlich ist das auch eine Art von sexuellen Missbrauch!!!
Wenn du NEIN sagst, dann heißt es auch NEIN. Da gibt es kein wenn und aber! Egal ob ihr Sex gehabt habt oder nicht.
Und schämen brauchst du dich für gar nichts, du kannst doch nichts dafür. Es war doch nicht deine Schuld! <--Diesen Satz habe ich lange Zeit selber nicht verstanden.

Ich wurde vor einem Jahr vergewaltigt und habe dieses sofort angezeigt.
Für eine Anzeige ist es nie zu spät. Ist natürlich sehr schlecht, dass es so lange her ist und er wird vielleicht auch davon kommen. Aber stell dir mal vor, jede Vergewaltigte/Missbrauchte sagt sich

Gefällt mir

14. Dezember 2007 um 19:25
In Antwort auf manu8812

Hallo Lucy
Zuerst mal: du hast geschrieben dass viele hier schlimmeres erlebt haben als du. mh...ich denke, dass man bei sowas nich sagen kann das is schlimm und das nich! ich finde so etwas ist immer schlimm!
Ich finde auch dass du dich deswegen nicht schämen muss, wenn dann sollte er sich schämen. Er hat dich ausgenutzt weil er gemerkt hat, dass du dich nicht wehren kannst.
Du kannst auf jeden fall froh sein, dass er nich noch weiter gegangen ist.

Hab selbst so ne ähnliche erfahrung gemacht und konnte mich damals auch nich wehren aus angst er würde mich umbringen oder es würde noch weher tun.

aber mach dir mal keine sorgen. der richtige freund kommt bestimmt noch un wenn du willst kannst du auch sicher mit ihm darüber reden. wenn er dich liebt wird er dich bestimmt verstehn und dir zeitgeben. wenn nich isses sowieso nich der richtige.

ich wünsch dir viel glück!!!

ld Manu

Re
hallo
ich will noch dazu sagen, dass ich 14 und er 18 war.
er ist ein guter freund einer meiner freundinnen und wir haben usn eine zeitlang auch danach öfter getroffen.
ich bin auch alleine mit ihm im auto mitgefahren...er hat so etwas nich wieder versucht.
er hat mich danach einmaal gefragt was da überhaupt passiert wäre weil er ja soooo betrunken war und es jetzt nicht mehr weiß. ich hab dann gesagt: gar nichts....
er hat mich ein paar mal alleine zu sich eingeladen aber das hab ich nie gemacht nu wenn auch andre dabei waren
lg lucy

Gefällt mir

15. Dezember 2007 um 9:07
In Antwort auf manu8812

Hallo Lucy
Zuerst mal: du hast geschrieben dass viele hier schlimmeres erlebt haben als du. mh...ich denke, dass man bei sowas nich sagen kann das is schlimm und das nich! ich finde so etwas ist immer schlimm!
Ich finde auch dass du dich deswegen nicht schämen muss, wenn dann sollte er sich schämen. Er hat dich ausgenutzt weil er gemerkt hat, dass du dich nicht wehren kannst.
Du kannst auf jeden fall froh sein, dass er nich noch weiter gegangen ist.

Hab selbst so ne ähnliche erfahrung gemacht und konnte mich damals auch nich wehren aus angst er würde mich umbringen oder es würde noch weher tun.

aber mach dir mal keine sorgen. der richtige freund kommt bestimmt noch un wenn du willst kannst du auch sicher mit ihm darüber reden. wenn er dich liebt wird er dich bestimmt verstehn und dir zeitgeben. wenn nich isses sowieso nich der richtige.

ich wünsch dir viel glück!!!

ld Manu

????
kann sonst niemand etwas dazu sagen?

Gefällt mir

15. Dezember 2007 um 16:13
In Antwort auf lucylein91

Re
hallo
ich will noch dazu sagen, dass ich 14 und er 18 war.
er ist ein guter freund einer meiner freundinnen und wir haben usn eine zeitlang auch danach öfter getroffen.
ich bin auch alleine mit ihm im auto mitgefahren...er hat so etwas nich wieder versucht.
er hat mich danach einmaal gefragt was da überhaupt passiert wäre weil er ja soooo betrunken war und es jetzt nicht mehr weiß. ich hab dann gesagt: gar nichts....
er hat mich ein paar mal alleine zu sich eingeladen aber das hab ich nie gemacht nu wenn auch andre dabei waren
lg lucy

Also ich denke...
dass es zwar keine vergwaltigung war aber sexueller missbrauch bestimmt.
vor allem weil er 18 war und du 14...also sowieso minderjährig.
aber was ich nicht verstehen kann....wieso triffst du dich mit ihm und vor allem wieso fährst du allein mit ihm im auto...?
lg rilana

Gefällt mir

17. Dezember 2007 um 17:23

Hallo Lucy
In deinem Fall brauchte ich wirklich Zeit um die Gesetzesgrundlage zu verstehen. Ich habe mir auf Wikipedia die Artikel "Sexuelle Nötung" und "Sexuelle Belästigung" durchgelesen. Sexueller Misbrauch war es nicht, denn dazu müsste der Täter älter sein oder du ihm Schutzbefohlen etc. Zu meinem Entsetzen zählt dein Erlebniss rein rechtlich aber auch nicht zur Sexueller Nötigung, da Küssen und Begrapschen "unerheblich" sind. Eine Anzeige wäre also nur als "beleidigung" oder "Sexuelle Belästigung" möglich.Es hat mich schon etwas schockiert das Mann so leicht davon kommt. Immerhin hat er deine Persönlichkeithte eingeschrenkt/übergangen. Wenn du unter den Folgen leidest, solltest du dich an eine Einrichtung für sexuelle Opfer richten.Für meine persönliche Difinition ist es eine Form von sexueller Nötigung. Schämen brauchst du dich aber wirklich nicht dafür. Das ollte er lieber tun!
Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen