Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sexsucht

Sexsucht

15. Januar 2010 um 11:58

Hallo zusammen,

ich bin 20 Jahre alt und ich glaube das ich sexsüchtig bin. Das belastet mich sehr. Seit ich denken kann, erinere ich mich, das ich mich selbstbefriedige. Das heisst schon ca. 15 Jahre. ich mach das fast täglich, wenn ich einmal kein Sex habe, oder ich mich nicht befriedigen kann, werde ich nervig und zickig und auch wütend... ich weis echt nicht was ich machen soll... der gedanke war schon einmal da mich zu prostituieren, und dieser gedanke reizt mich sehr...

was meint ihr dazu? bitte nur erst gemeinte Antworten und keine Angebote! auf das kann ich verzichten! ich suche keine ... Partner!

liebe grüsse Elly

Mehr lesen

15. Januar 2010 um 21:41

Hol dir Hilfe
dafür gibt es Therapeuten. Es gibt die Sexsucht und bevor sich das Ganze noch steigert würde ich mir an deiner Stelle Hilfe holen. Dafür gibt es Ursachen, die aber eine kompetente Person herausfinden muß.
Gruß Melike

Gefällt mir

7. Februar 2010 um 11:12

Keine prostitution
wahrscheinlich liegt es an den hormonen oder du magst einfach sex. besprech das mit deiner frauenärztin, es gibt die pille die deinen hormonellen haushalt wieder ins gleichgewicht bringt.
geh ja nicht auf den strich, das hat mit lust und befriedigung weniger zu tun!

Gefällt mir

2. März 2010 um 11:58

Unglaublich
Ich denke ihr nimmt mich überhaupt nicht ernst! Kennt ihr mich? es hat nichts damit zu tun das ich täglic sex brauhe, es hat damit zu tun das ich jede 2. stunde an sex denke, das verlangen nicht mehr im griff habe und mich selbst befridige..und dass mich das stört!

kApiert??

hört endlich auf über menschen zu urteilen die ihr nicht kennt!
wenn ihr mit helfen wollt, dan schreibt auch sinnvolles und nicht, "das ist was Anderes" auf solche kOmmentare kann ich echt verzichten!

DANKE Für euche HILFE!

3 LikesGefällt mir

11. April 2010 um 19:24
In Antwort auf ellylicious

Unglaublich
Ich denke ihr nimmt mich überhaupt nicht ernst! Kennt ihr mich? es hat nichts damit zu tun das ich täglic sex brauhe, es hat damit zu tun das ich jede 2. stunde an sex denke, das verlangen nicht mehr im griff habe und mich selbst befridige..und dass mich das stört!

kApiert??

hört endlich auf über menschen zu urteilen die ihr nicht kennt!
wenn ihr mit helfen wollt, dan schreibt auch sinnvolles und nicht, "das ist was Anderes" auf solche kOmmentare kann ich echt verzichten!

DANKE Für euche HILFE!

Also...
so wie ich das jezt gelesen hab...hat dich keiner verurteilt.und ich denke schon dass sie dich ernst genommen haben.
die haben dir tipps gegeben was du machen könntest und wie du herausfinden könntest ob das eine sexsucht ist.
und mein tipp.
geh zu einer therapeutin und lass feststellen ob du eine sexsucht hast oder nicht un wenn du dann schon mal dort bist kannst du gleich noch was an deiner persönlichkeit ändern.

Gefällt mir

18. April 2010 um 18:26

Verstehe deine Sucht
Hi Elly,
was du schreibst kommt mir sehr bekannt vor,
meine Freundin hat ein ähnliches Verhalten,
wenn sie nicht jeden Tag erfüllten Sex hat,
ist sie unausstehlich,
nur wenn sie dann so rumzickt
hab ich auch keine grosse Lust auf Sex.
Irgendwie ein Teufelskreis.
Auch ist sie dann sehr provozierend und nervend,
aber ich muss trotzdem mit ihr schlafen
obwohl ich oft in einer so nervigen Atmosphäre wirklich keinen Bock habe.
Wenn nicht, dann wird sie noch nervtötender
und alles noch schlimmer,
wir streiten dann und sie provoziert mich immer mehr.

Bis ich schliesslich nachgeben muss,da sie mir droht ,
mit anderen Männern zu schlafen,wenn ich es nicht gleich tue.

Jetzt werden viele denken,dann verlass sie doch,
das geht aber nicht weil wir ein Kind zusammen haben.

Somit bin ich in einem sehr starkem Abhängigkeitsverhältnis
das immer heftiger wird,
denn seitdem unser Kind da ist,
lässt sie sich total gehen,
Das sie nicht die Fleissigste ist wusste ich vorher,
und ich liebe sie halt wie sie ist.
Nur denke ich, das sie mir früher oder später fremdgeht, wenn sie es nicht schon tut.
Aber auch das akzeptiere ich, da ich ja von Anfang an von ihrer Sucht wusste,und ich das auch geil fand,
eine Freundin zu haben die immer will.





Gefällt mir

19. April 2010 um 22:16

Behandlung
Hallo Elly,

ich meins ehrlich, für mich sieht es so aus, als wenn Du ein Problem hast.
- Du verspürst einen Zwang und diesen häufig
- Du leidest darunter

Das ist normal und ist wahrscheinlich ein Sucht-/Abhängigkeitsverhalten. Damit ist nichts über die Ursache gesagt.

Da geht man ganz normal zu einem fähigen Arzt etc. Es könnte aber eine längere Reise werden (zeitlich)

Ich wünsche Dir, dass Du lernst Deine Energie besser zu verwenden...

LG Joli

Gefällt mir

20. April 2010 um 17:01

Kann dich verstehen
hi, bin 39 jahre jung oder auch alt, kannste halten wie ein dachdecker und ich bin weiblich. ich bin auch so und ich liebe es) wenn mein freund nicht will, gut, dann hab ich 2 gesunde hände. ich komme damit sehr gut klar.es ist doch wunderschön, gefallen an sex zu haben. krank würde ich das nicht nennen. evtl. muss du nur versuchen, einen ausgleich für dich zu finden, sport oder ein anderes hobby, damit du klar denken kannst und nicht aggresiv wirst. ich "lebe" seit mehr als 20 Jahren damit und werde teilweise heute noch undönig, wenn ich keinen sex habe, aber ich komme damit klar. sich zu prostiturieren ist dumm, sorry. denn da bekommst du nicht den erfüllten sex, den du willst. jeder typ steigt über dich drüber, sei es ein junger kerl oder ein fetter klops. das kann es ja nicht sein. ich habe auch massen spass am sex etc. und ich versuche, es auch zu leben. wenn es mal nicht so ist, dann wende ich eigeninitiativew an oder widme mich meinen hobbys, dann "vergeht" der trieb))

Gefällt mir

28. April 2010 um 20:45

Schwer da rauszukommen
Wenn die Sexsucht Sie einmal gepackt hat, ist es schwer sich ihr wieder zu entziehen, da man sich gewissermaßen an sie versklavt ist.

1 LikesGefällt mir

21. Juli 2010 um 9:17

Sexsüchtig
auch ich war und bin seysüchtig, brauche es jeden tag. habe meine frau 40 jahre belogen, betrogen, wir redeten nicht darüber, ich führte ein doppelleben, vögelte in der weltegschichted ehrum, bis ich am abgrund stand, ergebnis vieler ekszess. dann habe ich mit methode der fernöstlichen meditation es geschaft, von der sucht loszukommen, habed alles nnioedergeschrieben, und es half
bundao

1 LikesGefällt mir

3. November 2010 um 12:53

Prostituieren
Wenn Du Dich prostitutierst, machst Du Deine Sucht zum Verdienst. Ist eine Variante. Aber was machst Du mit 40 oder 50? Die Sucht in einer Therapie anzugehen ist der schwerere Weg, dafür hast Du für den Rest Deines Lebens mehr davon, wenn es Dir gelingt, Deine sexuelle Lust in einem normalen Mass (jetzt scheint sie ja bei vielen Deiner Aktivitäten dazwischen zu kommen) zu leben.

Gefällt mir

23. Januar 2011 um 12:41
In Antwort auf melike13

Hol dir Hilfe
dafür gibt es Therapeuten. Es gibt die Sexsucht und bevor sich das Ganze noch steigert würde ich mir an deiner Stelle Hilfe holen. Dafür gibt es Ursachen, die aber eine kompetente Person herausfinden muß.
Gruß Melike

Nich alles krankreden!
Lebhafte Kinder bekommen heute eine "Diagnose", obwohl das doch völlig normal ist, so wie ein starker Geschlechtstrib. Brauchen Männer viel Sex, gelten sie als toller Hecht, Frauen werden dafür verachte. Warum machst du nicht täglich Sex? Ein Problem wird es nur, wenn du Sex brauchst, was völlig natürlich ist, aber er bringt dir keine Freude - da kannst du mit verschiedenen Männern probieren, welcher dich glücklich macht oder geh' zu Sexualberatern. Doch sei vorsichtig vor Geschäftemachern, die dich ausnehmen. Also ich denke, du bist in Ordnung. Ich verehre Frauen, die dringend Sex brauchen. Ist doch die Natur. Warum leidest du darunter? Schreib mir ne PN. Tschüss.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen