Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sexbeziehung

Sexbeziehung

30. Juli 2017 um 19:20 Letzte Antwort: 8. August 2017 um 23:37

Viele Frauen können keine reine Sexbeziehung führen, da die Männer einen ja "benutzen" und man als Objekt angesehen werde. Aber ist es nicht anders rum dann genau so? 

Ist es wirklich so, dass Frau keinerlei davon profitieren kann? Ist es wirklichg so, dass Frau Ihren Körper und sich selbst nicht wertschätzen kann und psychische Probleme hat? Niedriges Selbstwertgefühl? 

Wann gilt man euerer Meinung nach als Schlampe? 

Mehr lesen

30. Juli 2017 um 22:29
In Antwort auf hundeliebe31

Viele Frauen können keine reine Sexbeziehung führen, da die Männer einen ja "benutzen" und man als Objekt angesehen werde. Aber ist es nicht anders rum dann genau so? 

Ist es wirklich so, dass Frau keinerlei davon profitieren kann? Ist es wirklichg so, dass Frau Ihren Körper und sich selbst nicht wertschätzen kann und psychische Probleme hat? Niedriges Selbstwertgefühl? 

Wann gilt man euerer Meinung nach als Schlampe? 

Alle Männer sind Schlampen und Hunde sind mir auch lieber 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2017 um 12:39

Wikipedia: "Schlampe bezeichnet umgangssprachlich abwertend eine „unordentliche, in ihrem Äußeren nachlässige und ungepflegte weibliche Person; schlampige Frau“ sowie eine Frau, „deren Lebensführung als unmoralisch angesehen wird“ (...) Mit Schlamper (...) oder Schlunz existieren auch Begriffe mit ähnlicher Bedeutung für eine unordentliche auch männliche Person, die aber weitaus weniger geläufig sind und ohne sexuellen Kontext verwendet werden."

Warum soll eine Frau nicht auch "gepflegten" Sex zum reinen Lustgewinn haben?
Für meinen Geschmack wäre die Grenze zur Schlampe dann überschritten, wenn frau sich anbiedert und auch nicht wirklich wählerisch ist.
Der Körper ist das wichtigste Gut, was frau hat und dieser sollte nicht an jeden dahergelaufenen Dorfdepp verschleudert werden.
Mit Stil sollte das dann weit weg vom Schlampen-Image sein - allerdings sieht das Jeder unabhängig von sozialer Stellung und Moral anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2017 um 0:26
In Antwort auf hundeliebe31

Viele Frauen können keine reine Sexbeziehung führen, da die Männer einen ja "benutzen" und man als Objekt angesehen werde. Aber ist es nicht anders rum dann genau so? 

Ist es wirklich so, dass Frau keinerlei davon profitieren kann? Ist es wirklichg so, dass Frau Ihren Körper und sich selbst nicht wertschätzen kann und psychische Probleme hat? Niedriges Selbstwertgefühl? 

Wann gilt man euerer Meinung nach als Schlampe? 

Der Vorteil von uns Männern liegt manchmal darin, dass sich FRAU ihrer Macht nicht im Klaren sind. Wäre diese Macht allen Frauen klar ( vielen ist sie klar ) sie würden uns nach allen Regeln der Kunst BE-nutzen und AUS-nutzen.
Und wenn man mal genau hinschaut, dann erkennt man erstaunlich oft, wie Frauen mit Männern spielen.
Und wir fallen in der Regel auch darauf ein...manchmal sogar mit riesigem Stolz, weil wir glauben, die Eroberer zu sein.....

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2017 um 21:46
In Antwort auf taugenix

Der Vorteil von uns Männern liegt manchmal darin, dass sich FRAU ihrer Macht nicht im Klaren sind. Wäre diese Macht allen Frauen klar ( vielen ist sie klar ) sie würden uns nach allen Regeln der Kunst BE-nutzen und AUS-nutzen.
Und wenn man mal genau hinschaut, dann erkennt man erstaunlich oft, wie Frauen mit Männern spielen.
Und wir fallen in der Regel auch darauf ein...manchmal sogar mit riesigem Stolz, weil wir glauben, die Eroberer zu sein.....

aber Ihr lasst doch gerne mit Euch spielen
meine Güte wäre das Leben sonst langweilig... nur aus- und benutzen muss man ja nicht gleich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2017 um 0:32

Hallo alle miteinander.

Also eines müssen wir uns alle mal klar sein. Freiwilliger SEX MACHT JEDEM SPASS.. auch der Frau also profitiert sie auch. Leider ist unsre solziale programmierung so ausgerichtet, dass frauen mit vielen Männern billig wirken und sich benutzt fühlen auch ein knacks fürs selbstwertgefühl ist. Es tut einfach irgendwie weh.

ich sehe es eben nicht so.  Also, warum als frau keinen sex haben, wenn sie ihn aber haben möchte? Nur wegen der sozialen programmierung? ...  also für mich ist das ein massiver einschnitt in die Lebensqualität.

Ein Mann mit vielen Frauen ist der Held, eine Frau mit vielen männern eben eine "!@#*!". Die männer bekommen dafur anerkennung und die frau missgunst oder sonstiges.  Ist das Fair? Warum da mitspielen? Steig da einfach aus. nur weil die meisten so denken, musst du nicht auch so denken.

Es gibt Männer die auch nur sex wollen also liebe frauen die spaß haben wollen, wendet euch an die männer die auch nur spaß wollen. ganz easy

Wenn jedoch ein Mädl eine Partnerschaft will ist es TOTAAAL ANDERS.
Da müsst ihr mit den sex wirklich warten... also er soll dafür kämpfen, ihn in gewisser art und weise sich verdienen. --> liebe männer.. bitte hasst mich nicht es hat einen plausiblen grund!

Was ist das Ziel eines typischen Mannes..? SEX SEX SEX er fragt sich, wie bekomme ich sie am schnellsten und einfachsten ins bett.

Soo, ich versuche es kurz und knapp zu halten.. ich hoffe ihr missversteht das nicht.
Wenn derr Herr NUR sex will und er bekommt ihn nicht gleich, sprich, der Aufwand ist zu groß, dann verzieht er sich sowieso und du kommst dir nicht billig und benutz vor.

Der Mann verliebt sich wenn er Aussicht auf sex hat (Stichwort Oxytocin --> Liebeshormon)
Frau verliebt sich während dem sex (Beim sex wird sehr viel oxytocin ausgeschüttet).

Wenn also die Aussicht auf sex gegeben ist und sein investment in dich hoch ist, dann ist er am besten weg sich in dich zu verlieben.

Ich hoffe ich konnte einige Fragen beantworten

LG Klaus Leitner
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2017 um 8:05
In Antwort auf klausl

Hallo alle miteinander.

Also eines müssen wir uns alle mal klar sein. Freiwilliger SEX MACHT JEDEM SPASS.. auch der Frau also profitiert sie auch. Leider ist unsre solziale programmierung so ausgerichtet, dass frauen mit vielen Männern billig wirken und sich benutzt fühlen auch ein knacks fürs selbstwertgefühl ist. Es tut einfach irgendwie weh.

ich sehe es eben nicht so.  Also, warum als frau keinen sex haben, wenn sie ihn aber haben möchte? Nur wegen der sozialen programmierung? ...  also für mich ist das ein massiver einschnitt in die Lebensqualität.

Ein Mann mit vielen Frauen ist der Held, eine Frau mit vielen männern eben eine "!@#*!". Die männer bekommen dafur anerkennung und die frau missgunst oder sonstiges.  Ist das Fair? Warum da mitspielen? Steig da einfach aus. nur weil die meisten so denken, musst du nicht auch so denken.

Es gibt Männer die auch nur sex wollen also liebe frauen die spaß haben wollen, wendet euch an die männer die auch nur spaß wollen. ganz easy

Wenn jedoch ein Mädl eine Partnerschaft will ist es TOTAAAL ANDERS.
Da müsst ihr mit den sex wirklich warten... also er soll dafür kämpfen, ihn in gewisser art und weise sich verdienen. --> liebe männer.. bitte hasst mich nicht es hat einen plausiblen grund!

Was ist das Ziel eines typischen Mannes..? SEX SEX SEX er fragt sich, wie bekomme ich sie am schnellsten und einfachsten ins bett.

Soo, ich versuche es kurz und knapp zu halten.. ich hoffe ihr missversteht das nicht.
Wenn derr Herr NUR sex will und er bekommt ihn nicht gleich, sprich, der Aufwand ist zu groß, dann verzieht er sich sowieso und du kommst dir nicht billig und benutz vor.

Der Mann verliebt sich wenn er Aussicht auf sex hat (Stichwort Oxytocin --> Liebeshormon)
Frau verliebt sich während dem sex (Beim sex wird sehr viel oxytocin ausgeschüttet).

Wenn also die Aussicht auf sex gegeben ist und sein investment in dich hoch ist, dann ist er am besten weg sich in dich zu verlieben.

Ich hoffe ich konnte einige Fragen beantworten

LG Klaus Leitner
 

Sorry, aber das sind hier dann doch ein wenig zu viele Klischees! Nicht jeder Mann hat nur SEX, SEX, SEX im Kopf und nicht jede Frau hat Macht über Männer. Hat doch auch was mit dem Alter zu tun, Stadt- oder Dorfmensch, Status usw.. Ein 22 jähriger Mann wird das Körperliche meistens höher bewerten als ein 50 jähriger, aber auch hier kann genau das Gegenteil der Fall sein. Außerdem sind weder ein Mann noch eine Frau gleich ein Hengst bzw. eine Schlampe, wenn sie ihr Sexualleben ausleben. Die Zeiten sind ja wohl schon lange vorbei! Kinders, habt Spaß, verhütet und schützt Euch, dann ist alles gut .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2017 um 10:56
In Antwort auf hundeliebe31

Viele Frauen können keine reine Sexbeziehung führen, da die Männer einen ja "benutzen" und man als Objekt angesehen werde. Aber ist es nicht anders rum dann genau so? 

Ist es wirklich so, dass Frau keinerlei davon profitieren kann? Ist es wirklichg so, dass Frau Ihren Körper und sich selbst nicht wertschätzen kann und psychische Probleme hat? Niedriges Selbstwertgefühl? 

Wann gilt man euerer Meinung nach als Schlampe? 

Ich finde diesen Schlampenbegriff etwas hässlich. Passt dieser überhaupt noch in dieses aufgeklärte Zeitalter. Ich hatte einige "Beziehungen in der Vergangenheit, in denen eine gemeinsame Lebensgestaltung nicht geplant war.
Da kann eine Frau genauso von profitieren wie ein Mann. Ist halt immer ein wenig von den moralischen Grundvorstellungen abhängig. Wenn man regelmäßig guten Sex mit jemandem hat, mit dem man sich gut versteht, ist man im Alltag wesentlich entspannter.
Ich denke da an eine ganz bestimmte Person, mit der es damals echt gut lief. Das Problem, das wir beide hatten, war dann, wenn wir Sex mit wem anders hatten. Wir kannten uns sehr gut und es war eine sehr hemmungslose Angelegenheit. Man konnte sich sehr gut fallen lassen, weil auch Vertrauen da war. Hat man jetzt mal einen anderen Partner, ist der Sex meist recht enttäuschend, weil dieser vielleicht nicht so offen und ungehemmt ist. Und ich muss ganz offen sagen: So tollen Sex hatte ich danach nicht mehr. Zwar hatte ich seit dem auch guten Sex, aber halt nicht in der Form.
Nach dieser Affäre ist das Thema Sex in meinem leben etwas in den Hintergrund gerückt. Ich denke mit einem Lächeln zurück und muss akzeptieren, dass es eine besondere, aber halt auch seltene Erfahrung war. Ich kann meine Partnerin nicht in diese Schiene bringen, weil sie halt ein ganz anderer Mensch ist, wo ich auch nicht traurig drüber bin.

Ich denke, es gibt einfach nichts, dass es nicht gibt. sicherlich gibt es Frauen, denen das absolut nichts bringt, und Frauen, die daran Spaß haben. Als Schlampe würde ich nur Frauen bezeichnen, die den Sex bewusst als Instrument benutzen, um sich Vorteile zu verschaffen oder andere zu schädigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2017 um 14:46
In Antwort auf tara6101

Sorry, aber das sind hier dann doch ein wenig zu viele Klischees! Nicht jeder Mann hat nur SEX, SEX, SEX im Kopf und nicht jede Frau hat Macht über Männer. Hat doch auch was mit dem Alter zu tun, Stadt- oder Dorfmensch, Status usw.. Ein 22 jähriger Mann wird das Körperliche meistens höher bewerten als ein 50 jähriger, aber auch hier kann genau das Gegenteil der Fall sein. Außerdem sind weder ein Mann noch eine Frau gleich ein Hengst bzw. eine Schlampe, wenn sie ihr Sexualleben ausleben. Die Zeiten sind ja wohl schon lange vorbei! Kinders, habt Spaß, verhütet und schützt Euch, dann ist alles gut .

Hi Tara6101, du hast recht was klischees angeht. Doch was sind klischees?
an jedem klischee ist irgendwo ein funken wahrheit. wie zb bei Gerüchten. Klischees sind gewisse verhaltensmuster die einige menschen durchaus machen..  

du hast auch recht mit dem alter, dorf -stadt usw .. stimmt alles. genau so darf man nicht alle männer in einem topf schmeißen. Ich hab auch ganz vergessen, dass ich mich hier in einem forum befinde wo man so erklären sollte, dass es möglichst genau und wenig spielraum für sämtliche interpretationen gibt

aber Männer und sex, das war schon in dem reptiliengehirn der urzeitmenschen und ist auch im reptiliengehiern des neuzeitmannes. Ich  hab mich lange gegen soche theorien gewehrt aber es ist einfach FAKT... wir sind ein neuer PC mit einem uralten Programm

Die hauptmotivation vieler männer ist eben nur sex(urzeitmann: will möglichst viele gene weitergeben) . wenn also die frau fähig ist und das werkzeug sex richtig einsetzt zugleich eine soziale bereicherung für den mann ist .. na dann kann sein dass der mann mehr als sex will. (da gibt es aber noch viele viele andre sachen)

LG Klaus Leitner

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2017 um 9:33

Ich will Sex und Emotionen nicht komplett trennen. Trotzdem kann ich natürlich eine Sexbeziehung haben, und das ganze rein körperlich genießen. Warum auch nicht? 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2017 um 23:37
In Antwort auf hundeliebe31

Viele Frauen können keine reine Sexbeziehung führen, da die Männer einen ja "benutzen" und man als Objekt angesehen werde. Aber ist es nicht anders rum dann genau so? 

Ist es wirklich so, dass Frau keinerlei davon profitieren kann? Ist es wirklichg so, dass Frau Ihren Körper und sich selbst nicht wertschätzen kann und psychische Probleme hat? Niedriges Selbstwertgefühl? 

Wann gilt man euerer Meinung nach als Schlampe? 

Es gibt keine Schl***.
Das ist abwertend.

Klar gibt es Frauen die Männer sexuell ausbeuten.

Ich finde es nur ein wenig unreif, Begriffe wie: "Fuckboy/Fuckgirl" zu verwenden.
Diese Menschen leben nur Ihre Sexualität aus. Aber, andere ausbeuten ist das letzte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Heiß, dann Herz rasen!
Von: layen85
neu
|
8. August 2017 um 14:57
Diskussionen dieses Nutzers
Wie vergessen
Von: hundeliebe31
neu
|
8. September 2017 um 22:06
Suche jemanden mit dem ich mich austauschen kann: Rat einholen
Von: hundeliebe31
neu
|
17. August 2017 um 20:58
Noch mehr Inspiration?
pinterest