Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Sex mit sehr gutem Freund, was soll ich tun??

Sex mit sehr gutem Freund, was soll ich tun??

8. Oktober 2009 um 10:00

Hallo Zusammen,

ich habe ein großes Problem und weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter.

Ich (27) habe im April diesen Jahres die Firma gewechselt, aber ich verstehe mich immer noch super mit meinen ehemaligen Kollegen und wir unternehmen auch ziemlich viel miteinander.

Soweit so gut.
Durch gemeinsame sportliche Interessen habe ich mit einem speziellen Kollegen (36 Jahre, den ich zugebenermaßen schon immer super süß fand, aber ich nie wusste dass er mich ebenfalls süß findet und mir dementsprechend keine großen Hoffnungen gemacht habe, zudem war ich lange Zeit davon noch in einer Beziehung) recht viel gemacht. Wir waren Sport machen, DVD gucken bei ihm, essen, er hat mich bekocht - und das ca. 2-3 mal in der Woche - ohne dass irgend etwas passiert ist.

An einem Freitag vor 3 Wochen waren wir gemeinsam in der Disco, haben beide zuviel Alkohol erwischt und miteinander geschlafen. Am nächsten Morgen das gleiche - mit wesentlich weniger Promille.
Was dann passiert ist war 1 1/2 Wochen Kuscheln und Sex (davon 1x betrunken und 2x nüchtern und wir knutschten auch vor seinem besten Kumpel)...und es war schön, mir war allerdings klar, dass das nirgendwo hin führen kann, weil wir einfach zu unterschiedlich sind. Obwohl wir z.B. den gleichen Filmgeschmack und ähnlichen Humor haben und super viel Spass beim DVD gucken hatten.

Und dann hat er, als wir gerade eines Abends wieder miteinander schlafen wollten, aus heiterem Himmel gesagt, dass er alles komisch findet und dass wir jetzt schlafen gehen sollten. Ich bin dann allerdings ziemlich durcheinander nach Hause gefahren...und habe 3 tage fast nur geheult. Ich konnte nicht mehr essen, schlafen und arbeiten. Mein ganzer Körper hat geschmerzt.

Jetzt geht es mir zwar wieder etwas besser - Ich weiß allerdings nicht was ich davon halten soll und wie ich mich verhalten soll.
Empfindet er nix für mich und war das nur Verarsche? So hat sich das aber nicht angefühlt. Er ist jetzt auch immer noch nett zu mir, wenn wir uns sehen, aber viel distanzierter. Denkt er jetzt dass es ein Fehler war bzw. womit habe ich ihn so vergraust?? Vielleicht liegt es daran, dass ich mit meinem Ex-Freund (den er auch kennt) noch nicht lange auseinander bin und wir uns leider immer noch einen Wohnung (aus rein finanziellen Gründen) teilen?

Ich würde so gerne mit ihm sprechen, aber ich traue mich nicht wirklich

Mehr lesen

9. Oktober 2009 um 16:20

Typisch Männer!
Also ich war auch schonmal in so einer ähnlichen Situation wie Du. Es war eigentlich alles total schön und hat irgendwie gepasst. Man hatte Spaß miteinander und viel Zeit miteinander verbracht. Aber keine Versprechungen oder sonstiges. Und dann wurde es auf einmal komisch.

Männer sind halt manchmal unergründlich. Genau wie wir Frauen, nur dass die Männer sich meistens nicht auskotzen können was los ist.

Ich hab jetzt auch keinen wirklich guten Rat für dich. Ich denke am wichtigsten ist dass du dir jetzt als allererstes überlegst was du dir selber wünschst und erhoffst.

Ich habe in so einer Situation einmal ganz schnell einen Schlussstrich gezogen, weil ich gemerkt habe dass ich zu große Emotionen entwickle, die mal mehr und mal weniger erwiedert wurden aber halt nicht so wie ich mir das erhofft habe. Da ich absolut nicht durchgestiegen bin was Sache ist, habe ich es lieber gelassen, weil ich auch in einer Phase war, in der ich nicht so verletzt werden wollte. Er hat auch eigentlich alles getan, was super süß, wir haben uns super verstanden, er hat mich überall mit hingenommen, all seinen Freunden vorgestellt....aber irgendwann war er komisch und ich habs nicht verstanden.

Ein anderes Mal habe ich es einfach weiterlaufen lassen und abgewartet. Was zu dem Zeitpunkt mit meinen Gefühlen auch zu vereinbaren war. Wir haben viel miteinander unternommen, auch regelmäßig Sex gehabt und eine sehr schöne Zeit verbracht, aber es war halt keine Beziehung - auch wenn es für Außenstehende so aussah. Eine feste Beziehung wäre mir lieber gewesen aber so war es auch lange Zeit ok, bis dann der Richtige für die Beziehung daher kam und die Sache beendet war. Wir sind bis heute aber gute Freunde.

Wir gesagt, du musst jetzt selber rausfinden was du dir vorstellst, was du bereit bist zu investieren und ob du ihn darauf ansprechen willst. Wenn du eine Beziehung möchtest, wirst du wohl mit ihm reden müssen was los ist, auch mit dem Risiko blöd dazustehen wenn er dir dann sagt dass er keine Beziehung will. Da musst du auf dein Bauchgefühl hören. Das ist manchmal so schwer dahinterzukommen ob Männer es ernst meinen oder nicht. Und dann will man sich ihnen ja auch nicht "anbieten" nach dem Motto : was ist denn los, ich will dich doch, wieso wilst du mich nicht auch ?!".

Ich finde mit 36 sollte Mann da schon klare Vorstellungen haben. Daher bin ich ehrlich gesagt etwas skeptisch dass er es ernst meint. Irgendwas scheint ihn ja tatsächlich zu stören bzw. verstört zu haben. Ich glaube aber nicht dass es das Zusammenleben mit deinem Ex ist. Wenn er dich wirklich will ist ihm doch der andere Typ egal.

Eine Sache die ich gelernt habe ist auf jeden Fall dass Männer ein Problem damit haben klar zu sagen dass sie keine Beziehung möchten. Kann ja passieren dass man sich alles anders vorgestellt hat oder man merkt dass er andere als Partner doch nicht so zu einem passt etc. Männer verhalten sich dann einfach komisch und distanziert oder sogar abweisend. Ich denke sie haben Angst dass wir Frauen dann auf Antworten pochen, das nicht verstehen oder sonst was.

Also ich wünsche Dir viel Glück beim Gefühle ordnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2009 um 19:22
In Antwort auf rush82

Typisch Männer!
Also ich war auch schonmal in so einer ähnlichen Situation wie Du. Es war eigentlich alles total schön und hat irgendwie gepasst. Man hatte Spaß miteinander und viel Zeit miteinander verbracht. Aber keine Versprechungen oder sonstiges. Und dann wurde es auf einmal komisch.

Männer sind halt manchmal unergründlich. Genau wie wir Frauen, nur dass die Männer sich meistens nicht auskotzen können was los ist.

Ich hab jetzt auch keinen wirklich guten Rat für dich. Ich denke am wichtigsten ist dass du dir jetzt als allererstes überlegst was du dir selber wünschst und erhoffst.

Ich habe in so einer Situation einmal ganz schnell einen Schlussstrich gezogen, weil ich gemerkt habe dass ich zu große Emotionen entwickle, die mal mehr und mal weniger erwiedert wurden aber halt nicht so wie ich mir das erhofft habe. Da ich absolut nicht durchgestiegen bin was Sache ist, habe ich es lieber gelassen, weil ich auch in einer Phase war, in der ich nicht so verletzt werden wollte. Er hat auch eigentlich alles getan, was super süß, wir haben uns super verstanden, er hat mich überall mit hingenommen, all seinen Freunden vorgestellt....aber irgendwann war er komisch und ich habs nicht verstanden.

Ein anderes Mal habe ich es einfach weiterlaufen lassen und abgewartet. Was zu dem Zeitpunkt mit meinen Gefühlen auch zu vereinbaren war. Wir haben viel miteinander unternommen, auch regelmäßig Sex gehabt und eine sehr schöne Zeit verbracht, aber es war halt keine Beziehung - auch wenn es für Außenstehende so aussah. Eine feste Beziehung wäre mir lieber gewesen aber so war es auch lange Zeit ok, bis dann der Richtige für die Beziehung daher kam und die Sache beendet war. Wir sind bis heute aber gute Freunde.

Wir gesagt, du musst jetzt selber rausfinden was du dir vorstellst, was du bereit bist zu investieren und ob du ihn darauf ansprechen willst. Wenn du eine Beziehung möchtest, wirst du wohl mit ihm reden müssen was los ist, auch mit dem Risiko blöd dazustehen wenn er dir dann sagt dass er keine Beziehung will. Da musst du auf dein Bauchgefühl hören. Das ist manchmal so schwer dahinterzukommen ob Männer es ernst meinen oder nicht. Und dann will man sich ihnen ja auch nicht "anbieten" nach dem Motto : was ist denn los, ich will dich doch, wieso wilst du mich nicht auch ?!".

Ich finde mit 36 sollte Mann da schon klare Vorstellungen haben. Daher bin ich ehrlich gesagt etwas skeptisch dass er es ernst meint. Irgendwas scheint ihn ja tatsächlich zu stören bzw. verstört zu haben. Ich glaube aber nicht dass es das Zusammenleben mit deinem Ex ist. Wenn er dich wirklich will ist ihm doch der andere Typ egal.

Eine Sache die ich gelernt habe ist auf jeden Fall dass Männer ein Problem damit haben klar zu sagen dass sie keine Beziehung möchten. Kann ja passieren dass man sich alles anders vorgestellt hat oder man merkt dass er andere als Partner doch nicht so zu einem passt etc. Männer verhalten sich dann einfach komisch und distanziert oder sogar abweisend. Ich denke sie haben Angst dass wir Frauen dann auf Antworten pochen, das nicht verstehen oder sonst was.

Also ich wünsche Dir viel Glück beim Gefühle ordnen.

Du sagst selber
dass du wustest, da könne nichts daus werden. Außerdem fühlte es sich für dich komisch an und dann sagt er im Prinzip was du denkst und auf einmal bist du am weinen?
Er hat dich nicht verarscht. Ihr hattet eine schöne Zeit, doch irgendwann merkt man halt, wenn die Gefühle fehren, dass da was nicht passt. Dafür ist man ja Mensch. Zuerst ist es noch unbekannt, prickelnd und aufregend aber irgendwann kommt der Moment, an dem es komisch ist, nämlich genau dann, wenn einer oder beide merken, dass man da etwas tut, was man eigentlich nur mit der entsprechenden Portion Liebe tut. Wenn die nicht da ist, wirds irgendwann komisch.
Ergo: er hat dich nicht verarscht, du ihn ja auch nicht. Ihr liebt euch halt nur nicht oder müsst erstmal Gefühle sortieren. Ich würde auf jeden Fall an deiner Stelle schauen, was dir gut tut. Rückzug oder reden oder erst das eine dann das andere.

Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2009 um 14:59
In Antwort auf chanda_12120053

Du sagst selber
dass du wustest, da könne nichts daus werden. Außerdem fühlte es sich für dich komisch an und dann sagt er im Prinzip was du denkst und auf einmal bist du am weinen?
Er hat dich nicht verarscht. Ihr hattet eine schöne Zeit, doch irgendwann merkt man halt, wenn die Gefühle fehren, dass da was nicht passt. Dafür ist man ja Mensch. Zuerst ist es noch unbekannt, prickelnd und aufregend aber irgendwann kommt der Moment, an dem es komisch ist, nämlich genau dann, wenn einer oder beide merken, dass man da etwas tut, was man eigentlich nur mit der entsprechenden Portion Liebe tut. Wenn die nicht da ist, wirds irgendwann komisch.
Ergo: er hat dich nicht verarscht, du ihn ja auch nicht. Ihr liebt euch halt nur nicht oder müsst erstmal Gefühle sortieren. Ich würde auf jeden Fall an deiner Stelle schauen, was dir gut tut. Rückzug oder reden oder erst das eine dann das andere.

Alles gute!

Danke für eure Antworten!
Ihr habt mir sehr geholfen - habt ihr mir doch vorallem nochmal bestätigt, was ich selbst weiß...

Mir geht es mittlerweilen schon viel besser.
Eine Aussprache wäre evtl. in der Hinsicht ganz gut, damit unsere Freundschaft keinen größeren Knacks davon trägt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen