Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Selbstwertgefühl

Letzte Nachricht: 29. Mai um 22:39
20.05.21 um 13:25

Hallo!

Habt ihr Ideen, Tipps, Erfahrungsberichte etc. um sein ziemlich tief gesunkenes Selbstwertgefühl zu pushen? 
Um aus Negativspiralen rauszukommen? Sich nicht von anderen abhängig zu machen?
Quasi nur mit sich selbst und mit dem was man hat zufrieden zu sein?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Lieben Gruß

Mehr lesen

20.05.21 um 16:00

Zuerst würde ich Abstand nehmen von den Personen die dein Selbstwertgefühl runter ziehen. Sonst kannst du noch so viel für deinen Selbstwert tun, aber wirst immer wieder zurück geworfen.

Dann schaffe dir positive Erlebnisse. Fang mit einem neuen Hobby an, tu dir was gutes, mach Sport. Stück für Stück werden dir all die guten Dinge Selbstbewusstsein geben. Das geht nicht von heute auf morgen, das braucht Zeit. 

Um mit sich selbst zufrieden zu sein musst du herausarbeiten was an der toll ist. Was kannst du besonders gut? Was magst du an dir gerne? 

Gefällt mir

20.05.21 um 18:55

Hallo!
Ich kenne dieses Problem mit dem Selbstwertgefühl und ich habe auch erst vor kurzem geschafft dieses aufzubauen und nicht mehr unsicher zu sein.

Ich war so unsicher was andere über mich dachten, nachdem ich gesprochen habe oder was ich an hatte.
Ich hatte immer das Gefühl ich muss dazugehören und immer jedem gefallen.

Der erste Schritt zur Besserung ist, dich an die Leute zu halten denen es egal ist, wie du aussiehst. Zu den Menschen zu denen du auch wie der größte Penner hingehen und du selbst bist.

Als zweiter Schritt ist es wichtig dich von Leuten abzuwenden die dich verunsichern. Menschen bei denen du Herzrasen in der Nähe hast, weil du Angst hast was sie von dir denken.
Diese Leute sind mit einer hohen Wahrscheinlichkeit oberflächlich und interessieren sich nur für sich selbst.
DU bist relevant und es ist wichtig, dass es DIR gut geht, also wende dich ab.
Keinen Kontakt pflegen (sowas wie schreiben oder treffen), einfach aus dem Weg gehen.

Falls es Menschen sind die dir nah stehen, sag ihnen, dass du momentan Zeit für dich brauchst und du dir deine Zeit nimmst.

Als letzten Schritt ist es dich so zu akzeptieren wie du bist!
Ich hatte immer dünne Freunde und wollte wie die Mädchen auf Instagram aussehen, obwohl ich für normale Verhältnisse einfach sehr kurvig bin und selbst mit viel Sport diesen Idealen einfach nicht entsprechen würde.

Ich bin kurvig, ja und? Was ist daran so schlimm?
Du musst dir selber sagen, dass du halt so bist wie du bist und wenn du was ändern willst dann machst du es wegen dir!

Schreib deine Gedanken auf falls es mal zu viel wird und sei einfach du selbst.
Glaub mir dadurch wirst du schneller Leute finden die sich so lieben wie du bist, als wenn du an schlechten Leuten festhältst.

Ps: Tut mir leid wegen meiner Rechtschreibung, ich war nie die beste in Deutsch haha

LG und viel Glück auf deinem Weg zur Selbstfindung! <3

 

Gefällt mir

24.05.21 um 6:30

Diese Phasen hat jeder mal. Es trifft einen meistens wenn man es natürlich nicht gebrauchen kann und dann  fühlt man sich wie der letzte Dödel. Aber man kann gestärkt wie Phönix aus der Asche aufsteigen. Man kann und soll nicht Jedem gefallen, aber vor allem muß man sich selbst gefallen. Geh zum Frisör und lass Dich fein machen, so wie es DIR gefällt. Geh shoppen, belohne Dich, weil Du bist gut und sollst DIR was gönnen. Lass Dich mal verwöhnen , massieren, Du hast es dir verdient. Lächele Dich und Andere an. Gehe viel  raus und wenn es Dir Spass macht , mache viel Sport.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

25.05.21 um 13:09

Dazu gibt es sehr viele gute YouTube Videos und Artikel im Netz^^

Ich würde dir einfach rat mal zu suchen und die Tipps zu beherzigen. Mir hat zb Bestärkung einfach sehr geholfen, mein Wecken heißt jetzt nicht mehr "aufstehen" sondern "Ich bin toll " generell habe ich überall fröhliche emojis hin geklebt und gemalt.
Wenn ich etwas fertig gemacht habe, schreibe ich das auf und konzentriere mich darauf mich stolz zu fühlen, egal ob es geschirrspülen oder etwas wichtiges für die Arbeit war. Alles was ich geleistet habe, schreibe ich auf und fühle mich Stolz, denn genausogut hätte ich es ja auch nicht machen können^^

Finde Startegien für dich die dich aufbauen.

Allerdings gibt es keinen PUSH knopf der sofort wirkt, alles braucht seine Zeit. Es ist wie einen Damm zu bauen. selbst wenn du ihn mit vielen Strategien gebaut hast, dadurch das der Fluss eben schmal ist, wird es einige Zeit dauern bis dein Damm voll ist = du ein gesundes Selsbtwertgefühl hast.
mir wurde immer 3-6 Monate gesagt. Nach 3 bemerkt man den Unterschied, nach 6 bemerken ihn auch andere und er ist relativ stabil.

Für das was du dir wünscht ist ein gutes Selbstwertgefühl auf jeden fall die Grundlage, also investiere ruhig erst mal richtig viel in dich
Wenn du stabil in dir selbst ruhst, fällt dir auch alles andere leichter, du machst nicht weniger von negativen Menschen abhängig weil du dir selbst Sonne genug bist^^

Ich finde richtig gut das du daran arbeiten willst und drücke dir ganz fest die Daumen!
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, die Zeitspanne klingt lang, aber sie geht irrsinnig schnell vorbei und ist einfach jede dafür verwendete Sekunde wert

Gefällt mir

29.05.21 um 22:39

Eine Therapie machen.

Und viel viel viel positives für dich selbst machen. Auf dich selbst hören. Tagebuch führen, Achtsamkeitsübungen machen. Skills erlernen.
Selbstwertgefühl ist oft sehr schwer, wieder aufzubauen, ich weiß das aus eigener Erfahrung, du darfst keine Sieben Meilen Sprünge erwarten. Viel Kraft für dich.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers