Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Selbstverletzung und schwerste suizidgedanken

Selbstverletzung und schwerste suizidgedanken

11. November 2009 um 10:58 Letzte Antwort: 13. November 2009 um 14:06

hallo
ich verletze mich selbst,und am wochenende ist das ganze dann eskaliert,der schnitt war so tief,das ich mich im krankenhaus nähen lassen musste.
dazu kommt,das ich extrem schwere suizid gedanken habe,mitlerweile habe ich angst vor mir selber,kann nicht allein sein,weil ich dann angst habe,das ich dann den aussetzer bekomme.
dazu kommt,das bei mir depressionen diagnostiziert worden sind,und es versteht der verdacht auf auf borderline.
ich bin momentan total durch den wind,und weiss nicht mehr weiter.
ich glaube,ich drehe bald durch.
mein hausarzt meinte gestern zu mir das ich sofort ins krankenhaus gehen soll.
das hatte ich auch vor,aber irgendwas hat mich gehindert.
was passiert dort mit mir?
komme ich dort auf die geschlossene?
wie lange dauert so ein klinik aufenthalt?

bitte nur ernst gemeinte antworten.
danke.
lg,amoremio

Mehr lesen

11. November 2009 um 18:30

Es ist so
wie es mein Vorredner schon gesagt hat: geh zur Therapie und wenn du schon da bist, dann hole den Urschleim heraus, der unter Umständen schon lange an deinem Selbstbewustsein nagt. Sone Therapie dauert je nach Schwierigkeitsgrad, man kann keine Zeit ansetzen und auch nach erfolgreicher Therapie, kann es immer mal zum Rückfall kommen - muß aber nicht. Wichtig ist: mach was aus deinem Leben und fange an, wieder die Kleinigkeiten zu sehen, die schönen Dinge. Genieße den Sonnenstrahl, den Duft von raschelnden Blättern und verbanne alles aus deinem Leben, was dich nervt. LG

Gefällt mir
11. November 2009 um 23:39

Was hat dich denn geritten
Sag mal-sonst gehts noch... KEIN LABERTHEMA
Was denkst du macht denn ein Therapeut mit dir ??
Dir beim Labern zuhören-
Medikamente ??? Super !!!
Herzrhytmusstörungen,Herzrasen und gleichzeitig,dass Gefühl gleich umzukippen.Na dann "Gute Nacht"
Ja-es mag vielleicht Freunde usw.geben. Aber will man denen wirklich zur Last fallen.Man hat schon selbst genug damit zu kämpfen,in solch einer Situation zu sein-aber es jedem zu offenbaren-da gehört eine Menge Mut dazu.
Und der einzigste, der hier blöd ist,dass bist du-sorry.
Aber mit solchen Aussagen,darf dir ruhig der Kragen platzen.
Tschüss dann mal-verdammt nochmal.

Gefällt mir
12. November 2009 um 9:42
In Antwort auf an0N_1273416399z

Was hat dich denn geritten
Sag mal-sonst gehts noch... KEIN LABERTHEMA
Was denkst du macht denn ein Therapeut mit dir ??
Dir beim Labern zuhören-
Medikamente ??? Super !!!
Herzrhytmusstörungen,Herzrasen und gleichzeitig,dass Gefühl gleich umzukippen.Na dann "Gute Nacht"
Ja-es mag vielleicht Freunde usw.geben. Aber will man denen wirklich zur Last fallen.Man hat schon selbst genug damit zu kämpfen,in solch einer Situation zu sein-aber es jedem zu offenbaren-da gehört eine Menge Mut dazu.
Und der einzigste, der hier blöd ist,dass bist du-sorry.
Aber mit solchen Aussagen,darf dir ruhig der Kragen platzen.
Tschüss dann mal-verdammt nochmal.

Was hat dich denn geritten?
meinst du mich damit oder syoss?
ich weiss echt nicht mehr weiter,und es wird immer schlimmer,mitlerweile kommen anscheinend auch noch ängste dazu,die ganze situation ist nicht mehr auszuhalten.
alles nur noch mist,es ist zum verzweifeln

Gefällt mir
12. November 2009 um 11:15
In Antwort auf an0N_1216573099z

Was hat dich denn geritten?
meinst du mich damit oder syoss?
ich weiss echt nicht mehr weiter,und es wird immer schlimmer,mitlerweile kommen anscheinend auch noch ängste dazu,die ganze situation ist nicht mehr auszuhalten.
alles nur noch mist,es ist zum verzweifeln

Sorry............
Damit habe ich natürlich Syoss gemeint !!
Keine Sorge- es gibt keinen Grund dich anzugreifen.
Wie lange trägst du das schon mit dir herum -wenn ich fragen darf ???

Gefällt mir
13. November 2009 um 13:43


für Kopflose
Sei beruhigt- dir wird geholfen........

Gefällt mir
13. November 2009 um 14:06

Geh zum Arzt
Hallo,

schön das du wenigstens erkannt hast, dass du dich nicht richtig dir gegenüber verhältst. Mach eine Therapie, du kommst übrigens nicht gleich in eine geschlossene Einrichtung. Schon gar nicht, wenn du dich selber deinen Problemen stellst. Ein Tagesklinikaufenthalt wäre wahrscheinlicher. Lass dich beraten. Von alleine wirds nicht besser. Von Freunden und Bekannten, kannst du keine Hilfe erwarten!!!! Das ist nicht möglich. Die werden mit der Zeit ein schlechtes Gewissen dir gegenüber enwickeln. Außerdem sind die Gedankengänge von krankhaft Depressiven für Gesunde nicht nach zu vollziehen. Auf Dauer zerstörst du deine Freundschaften. Niemand kann so viel Verständnis für eine Krankheit aufbringen, deren Krankheitsbild nicht wirklich sichtbar und erkennbar ist.
Also geh am Besten sofort oder besser noch gestern.

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club