Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Selbstverletzung,Depression,Bo rderl...

Selbstverletzung,Depression,Bo rderl...

1. August 2012 um 0:08

Hallo !

Ich bin 15 Jahre alt, verletze mich seit mehreren Jahren selbst ( Zwicken,beißen,gegen Wand schlagen) und im letztem Jahr habe ich dann zur Klinge gegriffen.
Seitdem komme ich einfach nicht mehr davon weg und habe auch alles mit Wunden und Narben bedeckt. Beine voller Wörter und "Strichen" und an den Armen genauso.
Ich kann keine kurze Hosen oder Tshirts mehr anziehen weil es echt nurnoch peinlich ist!
War in mehreren Kliniken und die haben die Diagnose " Borderline,Depression,SVV,Esss törung" gestellt, obwohl ich imemr gehört habe, das Borderline erst mit 18 diagnostiziert werden kann?!

Auf jeden Fall, würdet ihr die Narben zeigen oder würdet ihr sie weiter verstecken?
Soll ich dazu stehen oder nicht?

Eigentlich ist es mir mittlerweile egal ob es jemand sieht, habe nur Angst vor der Reaktion...

Danke

Mehr lesen

2. August 2012 um 17:01

Re: 'Selbstverletzung,Depression,B o rderl...'
hi libertydeluxe,

tu, was du glaubst, aushalten zu können. wenn du glaubst, bereit zu sein und zu diesem abschnitt stehen zu können, dann zeig die narben. du kannst dir aber sicher sein, dass reaktionen kommen. daher: wenn du diese nicht abkannst und es dir eben nicht egal ist, was andere darüber denken, dann nimm dir noch die zeit, die du brauchst.

ich glaube, hier kann dir keiner raten. da musst du in dich hinein hören oder es einfach versuchen.

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2012 um 22:02

Du bist nicht alleine..
Ich kenne all das was du beschrieben hast, ich bin 14 habe die gleichen Diagnosen (und noch einige andere) und schon zwei Klinikaufenthalte hinter mir. Die sache mit Borderline ist in der Psychologie ein Streitpunkt, manche sagen mit 18, andere mit 14. Letztendlich ist es auch nur ein Anhaltspunkt um dir irgendwie weiter zu helfen.
Was dir Narben angeht kann ich dir nur erzählen wie es bei mir war.. Ich war 11 als das alles anfing, damals versteckte ich die Narben, zwei Jahre später nach meinem ersten Klinikaufenthalt habe ich beschlossen dazu zu stehen und offen mit ihnen umzugehen, sie gehören nunmal zu mir. Und ja, es gab Reaktionen, die meisten haben es tot geschwiegen, hinter meinem Rücken mit meinen Freunden geredet, aber es war mir egal, ich kam damit klar. Also vertraue deinem Gefühl und frage dich, was du möchtest und aushalten kannst. Viel Glück und alles Liebe. Wenn du Fragen hast oder dich austauschen willst kannst du mich gerne kontaktieren, per Nachricht oder so. (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 18:56

Kenn ich
ich hab auch am Arm alles voller narben und ich sag halt immer unfall, meine Hasen waren es oder so nur langsam kauft das mir niemand mehr ab... wenn du aufhören willst mit Ritzen dann kannst du sie zeigen dann wird dich bald viele damit Kakzeptieren nur es sollten keine neuen dazu kommen

Schreib mir wenn du weiter reden möchtest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook